Wann kann ich einem Softwareherausgeber vertrauen?

Führen sie die folgenden Schritte aus, bevor Sie einem Softwareherausgeber Ihr Vertrauen schenken:

  • Stellen Sie sicher, dass die Software über eine gültige digitale Signatur verfügt. Um die digitale Signatur anzuzeigen, klicken Sie in dem Sicherheitsdialogfeld, das Windows Internet Explorer 9 beim Herunterladen der Datei anzeigt, auf den Link des Herausgebers.

    Digitale Signaturen enthalten die folgenden Angaben:

    • Sie zeigt an, ob die Software ein aktuelles Zertifikat hat. Vergewissern Sie sich, dass das Zertifikat nicht abgelaufen ist oder gesperrt wurde. Ursache dafür kann ein Problem mit dem Unternehmen oder der Software sein.

    • Sie zeigt die Identität des Softwareherausgebers an.

    • Sie zeigen an, ob das Programm verändert wurde (z. B. durch einen Virus). Wenn die Programmdatei geändert wurde, ist die digitale Signatur ungültig. Klicken Sie auf die Sicherheitsstatusleiste rechts neben der Adressleiste. Der Sicherheitsbericht zeigt, wer der Herausgeber ist und ob die Datei verändert wurde.

  • Wenn Ihnen der Name des Herausgebers nicht bekannt ist, suchen Sie im Internet nach diesem Namen, um sicherzustellen, dass er von einem renommierten Unternehmen oder einer renommierten Website stammt oder von einer vertrauenswürdigen Person empfohlen wurde.

  • Vergewissern Sie sich, dass Ihnen der Zweck der Software bekannt ist. Wenn Sie sich hinsichtlich der Funktionen der Software nicht sicher sind, informieren Sie sich eingehender, bevor Sie sie herunterladen.