Diagnostizieren grundlegender Probleme mit DirectX

DirectX ist für viele Spiele und Multimedia-Apps in Windows erforderlich. DirectX ist in Windows integriert und kann nicht deinstalliert werden.

Wenn bei der korrekten Ausführung eines Spiels, Films oder einer Multimedia-App Probleme auftreten, können Sie mit dem DirectX-Diagnosetool das Problem vielleicht ermitteln. So öffne Sie das Tool:

  1. Führen Sie vom rechten Bildschirmrand aus eine Streifbewegung aus, und tippen Sie dann auf Suche.
    (Führen Sie den Zeiger bei Verwendung einer Maus in die Ecke oben rechts auf den Bildschirm, anschließend nach unten, und klicken Sie schließlich auf Suche.)

  2. Geben Sie im Suchfeld dxdiag ein, und tippen oder klicken Sie dann auf dxdiag.

Hinweis

  • Wenn Sie das DirectX-Diagnosetool zum ersten Mal verwenden, werden Sie unter Umständen gefragt, ob Ihre Treiber auf eine digitale Signatur überprüft werden sollen. Es wird empfohlen, zum Sicherstellen ihrer Authentizität auf Ja zu tippen oder zu klicken. Weitere Informationen finden Sie unter Wie kann ich entscheiden, welche Treiber sicher installiert werden können?

Überprüfen Sie im geöffneten Diagnosetool die folgenden Elemente:

Welche DirectX-Version ist auf dem PC installiert?

Für einige ältere Apps und Spiele ist D3DX erforderlich. Unter Umständen wird eine Fehlermeldung angezeigt, die ungefähr wie folgt lautet: "Das Programm kann nicht gestartet werden, da d3dx9_35.dll auf dem Computer fehlt. Installieren Sie das Programm erneut, um das Problem zu beheben." (Die letzten zwei Ziffern des Dateinamens können variieren.) Rufen Sie die Webseite DirectX-Endbenutzer-Runtimes Web Installer auf, und folgen Sie den Anweisungen zum Installieren von DirectX 9. Darin ist DXD3-Unterstützung enthalten.

Alte oder nicht signierte Treiber

Ein digital signierter Treiber wurde auf seine DirectX-Kompatibilität getestet. Tippen oder klicken Sie auf die Registerkarten der Hardware, die Probleme verursacht, und suchen Sie nach Treiberproblemen. Durch Installieren des aktuellen Treibers wird das Problem oft schon behoben. Normalerweise finden Sie die neuesten Treiber im Supportbereich der Website des Herstellers.

Ihr Gamecontroller

Wenn der Joystick oder ein anderes Eingabegerät nicht reagiert, ist der Joystick oder das Gerät möglicherweise nicht richtig installiert. Stellen Sie sicher, dass das Gerät auf der Registerkarte Eingabegeräte angezeigt wird. Installieren Sie andernfalls das Gerät gemäß den Anweisungen des Herstellers erneut. Wenn es sich um ein USB-Gerät handelt, entfernen Sie es, und schließen Sie es dann wieder an. Wenn der Controller auf der Registerkarte Eingabegeräte angezeigt wird, aber dennoch nicht funktioniert, installieren Sie den aktuellen Treiber aus dem Supportbereich der Website des Herstellers.