OneDrive-Synchronisierungsprobleme beheben

Wenn Sie OneDrive unter Windows 8.1 oder Windows RT 8.1 verwenden und Probleme beim Hoch- und Herunterladen von Dateien auftreten, führen Sie die folgenden Schritte zur Problembehandlung aus. Bei Verwendung der OneDrive-Desktop-App unter Windows 8, Windows 7 oder Windows Vista finden Sie weitere Informationen unter Synchronisierungsfehler in der OneDrive-Desktop-App.

Hinweis

  • Wenn die folgende Meldung angezeigt wird, müssen Sie keine Aktion ausführen: „Wir prüfen alle Ihre Dateien, um sicherzustellen, dass sie auf diesem PC aktuell sind. Dies kann längere Zeit in Anspruch nehmen, wenn Sie zahlreiche Dateien haben.“ OneDrive hat ein potenzielles Problem erkannt und behebt es automatisch.

Alle anzeigen

Festlegen, dass OneDrive erneut nach Änderungen sucht

Unter Umständen ist bei OneDrive ein vorübergehendes Problem aufgetreten, und Ihre Änderung wurde nicht erkannt.

  • Wischen Sie in der OneDrive-App vom unteren Bildschirmrand nach oben, oder klicken Sie mit der rechten Maustaste. Tippen oder klicken Sie auf Synchronisieren.

    – oder –

    Halten Sie im Explorer im linken Bereich OneDrive gedrückt, oder klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf, und wählen Sie dann Synchronisieren aus.

Sicherstellen, dass die Synchronisierung nicht angehalten wurde

  1. Öffnen Sie die OneDrive-App.

  2. Führen Sie vom rechten Bildschirmrand aus eine Streifbewegung aus, und tippen Sie dann auf Einstellungen.
    (Führen Sie den Zeiger bei Verwendung einer Maus in die Ecke unten rechts auf den Bildschirm, anschließend nach oben und klicken Sie schließlich auf Einstellungen.)

  3. Tippen oder klicken Sie auf Optionen und aktivieren Sie dann Dateien synchronisieren.

Bei Verwendung einer getakteten Internetverbindung: Sicherstellen, dass Sie die Verwendung der Verbindung für OneDrive zugelassen haben

Erhebt Ihr Internetdienstanbieter Gebühren für die verwendete Datenmenge, haben Sie vielleicht die Einstellung zum Hoch- und Herunterladen von Dateien über eine getaktete Verbindung deaktiviert.

  1. Führen Sie vom rechten Bildschirmrand aus eine Streifbewegung aus, tippen Sie auf Einstellungen und dann auf PC-Einstellungen ändern.
    (Führen Sie den Zeiger bei Verwendung einer Maus in die Ecke unten rechts auf dem Bildschirm, anschließend nach oben, klicken Sie auf Einstellungen und schließlich auf PC-Einstellungen ändern.)

  2. Tippen oder klicken Sie auf OneDrive.

  3. Tippen oder klicken Sie auf Getaktete Verbindungen, und legen Sie für die Einstellungen Ein fest.

Anzeigen von Details zu Datei-, Ordner- oder Kontoproblemen, die vielleicht die Synchronisierung verhindern

  1. Öffnen Sie die OneDrive-App, indem Sie auf der Startseite auf die entsprechende Kachel tippen.

  2. Überprüfen Sie, ob oben auf dem Bildschirm oder in der oberen rechten Ecke eine Meldung angezeigt wird.

  3. Tippen oder klicken Sie auf den Text der Fehlermeldung oder auf die Schaltfläche Details anzeigen.

  4. Sie sehen weitere Informationen zu dem Problem sowie die Dateien, die nicht hoch- oder heruntergeladen werden konnten. Führen Sie alle angezeigten Schritte aus.

Hinweis

  • Dateien, die nicht richtig synchronisiert wurden, werden im Explorer mit einem Doppelpfeil angezeigt, der sich nicht entfernen lässt. Für alle Elemente, bei denen Probleme auftreten, wird ein Fehlersymbol angezeigt. Um weitere Informationen zu einem Problem anzuzeigen, halten Sie das Element gedrückt, oder klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf, und wählen Sie dann Synchronisierungsprobleme anzeigen aus.

Sicherstellen, dass alle verfügbaren Updates für Windows installiert wurden

  1. Führen Sie vom rechten Bildschirmrand aus eine Streifbewegung aus, tippen Sie auf Einstellungen und dann auf PC-Einstellungen ändern.
    (Führen Sie den Zeiger bei Verwendung einer Maus in die Ecke unten rechts auf dem Bildschirm, anschließend nach oben, klicken Sie auf Einstellungen und schließlich auf PC-Einstellungen ändern.)
  2. Tippen oder klicken Sie auf Update/Wiederherstellung.

  3. Tippen oder klicken Sie auf Windows Update und anschließend auf Jetzt prüfen.

Informationen zu Problemen beim Suchen nach oder Installieren von Updates finden Sie unter Windows Update: Häufig gestellte Fragen.

Sicherstellen, dass der Host für das OneDrive-Synchronisierungsmodul ausgeführt wird

  1. Wischen Sie vom rechten Bildschirmrand nach innen, und tippen Sie dann auf Suche.
    (Führen Sie den Zeiger bei Verwendung einer Maus in die Ecke unten rechts auf den Bildschirm, anschließend nach oben und klicken Sie schließlich auf Suche.)

  2. Geben Sie im Suchfeld Task-Manager ein, und tippen oder klicken Sie dann in den Ergebnissen auf Task-Manager.

  3. Werden oben im Fenster keine Registerkarten angezeigt, tippen oder klicken Sie auf Weitere Details.

  4. Vergewissern Sie sich, dass auf der Registerkarte Prozesse unter Hintergrundprozesse der Eintrag Host für das OneDrive-Synchronisierungsmodul angezeigt wird.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, wenn dieser Eintrag nicht angezeigt wird:

  1. Öffnen Sie Explorer, und halten Sie im linken Bereich OneDrive gedrückt, oder klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf.

  2. Tippen oder klicken Sie auf Eigenschaften und anschließend auf die Registerkarte Sicherheit.

  3. Tippen oder klicken Sie auf Erweitert.

  4. Überprüfen Sie auf der Registerkarte Berechtigungen, ob SYSTEM, die Administratoren und Ihr Microsoft-Konto angezeigt werden und der Zugriff für alle auf Vollzugriff festgelegt ist.

  5. Wird Ihr Microsoft-Konto nicht angezeigt, tippen oder klicken Sie auf Hinzufügen.

  6. Tippen oder klicken Sie im Fenster Berechtigungseintrag für OneDrive auf Prinzipal auswählen.

  7. Geben Sie Ihr Microsoft-Konto ein, und tippen oder klicken Sie dann auf OK. Ihr Microsoft-Konto sollte nun neben Prinzipal angezeigt werden.

  8. Stellen Sie sicher, dass für Typ die Option Zulassen und für Anwenden auf die Option Diesen Ordner, Unterordner und Dateien festgelegt ist.

  9. Wählen Sie unter Grundlegende Berechtigungen die Option Vollzugriff, und tippen oder klicken Sie dann auf OK.

  10. Wählen Sie im Fenster Erweiterte Sicherheitseinstellungen für OneDrive die Option Replace all child object permission entries with inheritable permissions from this object (Alle Berechtigungseinträge für untergeordnete Objekte durch vererbbare Berechtigungen aus diesem Objekt ersetzen) aus, und tippen oder klicken Sie auf Übernehmen und dann auf OK. Ihr Microsoft-Konto sollte nun auf der Registerkarte Sicherheit angezeigt werden.

  11. Tippen oder klicken Sie auf OK, und starten Sie dann den PC neu.

  12. Melden Sie sich erneut an Ihrem PC an, warten Sie einige Minuten, und überprüfen Sie dann, ob der Host für das OneDrive-Synchronisierungsmodul ausgeführt wird.

Hinweis

  • Treten beim Synchronisieren von Dateien weiterhin Probleme auf, führen Sie die Problembehandlung aus, oder wenden Sie sich an den Kundensupport. Halten Sie alle Details und Informationen zu Symptomen oder Fehlern bereit, die nach dem Ausführen der Problembehandlung angezeigt wurden.

Benötigen Sie weitere Hilfe?