Früher erforderten die Bearbeitung und der Druck von Fotos eine Dunkelkammer oder ein professionelles Fotolabor – und nicht zu vergessen, eine umfassende Ausbildung. Im letzten Jahrzehnt wurde das Gebiet der Fotografie jedoch durch Digitalkameras und Computer revolutioniert, sodass heute jeder zu Hause Fotos bearbeiten und drucken kann. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie mit den Tools in Windows digitale Bilder anzeigen, organisieren, bearbeiten, freigeben und drucken können.

Übertragen von Bildern von der Kamera auf den Computer

Die meisten Digitalkameras speichern Bilder auf einer Flashspeicherkarte, z. B. einer CompactFlash- oder Secure Digital-Karte (SD). Wenn Sie eine Speicherkarte mit Bildern gefüllt haben, müssen Sie die Bilder in den Computer importieren. Anschließend können Sie die Bilder auf der Speicherkarte löschen und neue Bilder aufnehmen.

Für den Import von Bildern stehen zwei Hauptmethoden zur Auswahl:

  • Direktes Anschließen der Kamera. Sie können Bilder importieren, indem Sie die Kamera mit einem USB-Kabel (Universal Serial Bus) direkt am Computer anschließen. Da bei dieser Methode die Kamera eingeschaltet sein muss, wird beim Import Akkuenergie verbraucht. Wenn Sie regelmäßig Bilder importieren, müssen Sie zudem das Kabel griffbereit halten.

    USB-Kabel
    USB-Kabel
  • Verwenden eines Speicherkartenlesers. Die schnellste Methode zum Importieren von Bildern ist die Verwendung eines separat erhältlichen Speicherkartenlesers. Entfernen Sie die Speicherkarte aus der Kamera, setzen Sie sie in den Kartenleser ein, und schließen Sie den Kartenleser am USB-Anschluss des Computers an. Viele Computer verfügen über integrierte Kartenleser, sodass Speicherkarten direkt in den Computer eingesetzt werden können.

    Speicherkartenleser
    Speicherkartenleser

Unabhängig von der verwendeten Methode sollte Windows die Kamera oder den Kartenleser automatisch erkennen, wenn diese bzw. dieser mit dem Computer verbunden wird (ist dies nicht der Fall, gehen Sie wie unter Problembehandlung bei Kameraverbindungsproblemen oder Tipps zum Beheben von Problemen mit USB-Geräten beschrieben vor). Führen Sie anschließend die folgenden Schritte aus:

  1. Klicken Sie im Dialogfeld Automatische Wiedergabe auf Bilder mithilfe von Windows importieren. Windows sucht dann nach den Bildern auf Ihrer Speicherkarte.

    Dialogfeld "Automatische Wiedergabe"
    Dieses Dialogfeld wird angezeigt, wenn Sie eine Kamera oder einen Kartenleser am Computer anschließen.
  2. Nachdem Windows die Bilder gefunden hat, werden Sie gefragt, ob Sie eine Markierung (ein Wort oder ein kurzer Satz zur Beschreibung der Gruppe) für die importierten Bilder erstellen möchten. Geben Sie den Markierungsnamen in das Feld Diese Bilder beschriften (optional) ein, wenn Sie eine Markierung erstellen möchten. Wenn die importierten Bilder kein gemeinsames Merkmal besitzen, lassen Sie diesen Schritt aus. Sie können einzelnen Bildern später immer noch Markierungen hinzufügen (siehe "Organisieren und Suchen von Bildern" in diesem Artikel).

    Dialogfeld "Bilder und Videos importieren"
    Sie können Bildern beim Import eine Markierung hinzufügen.
  3. Wenn Windows mit dem Import der Bilder beginnt, können Sie das Kontrollkästchen Nach dem Importieren löschen aktivieren, um die Bilder nach dem Import von der Speicherkarte zu löschen. Dadurch wird Speicherplatz auf der Karte frei, und Sie können neue Bilder aufnehmen.

    Dialogfeld "Bilder und Videos importieren"
    Aktivieren Sie das Kontrollkästchen, um die importierten Bilder von der Speicherkarte zu löschen.

Nachdem die Bilder importiert wurden, werden sie in Windows-Fotogalerie angezeigt.

Tipp

  • Herkömmliche Fotos können mit einem Scanner in digitale Bilder konvertiert werden.

Windows-Fotogalerie und der Ordner "Bilder"

Windows-Fotogalerie ist ein in Windows bereitgestelltes Tool, mit dem Sie digitale Bilder (und Videos) anzeigen, organisieren, bearbeiten, freigeben und drucken können. Das Tool wird nach dem Importieren von Bildern automatisch geöffnet. Wenn Sie das Tool ohne Import öffnen möchten, klicken Sie auf die Schaltfläche StartSchaltfläche "Start", klicken Sie auf Alle Programme, und klicken Sie dann auf Windows-Fotogalerie.
Windows-Fotogalerie
Windows-Fotogalerie
Windows-Fotogalerie ist für die Verwendung mit dem Ordner Bilder, dem Hauptspeicherort für Bilder auf dem Computer, konzipiert. Alle Bilder im Ordner Bilder – einschließlich der vor Ihnen importierten Bilder – werden in der Fotogalerie angezeigt. Zum Öffnen des Ordners Bilder klicken Sie auf die Schaltfläche StartSchaltfläche "Start", und klicken Sie dann auf Bilder.
Ordner "Bilder"
Ordner "Bilder"

Windows-Fotogalerie und der Ordner Bilder verfügen teilweise über die gleichen Funktionen. Sowohl über den Ordner Bilder als auch Fotogalerie können Sie Bilder z. B. anzeigen, drucken und in Form einer Diashow anzeigen. Welches Tool sollte also verwendet werden?

Im Allgemeinen ist Fotogalerie am besten für die Arbeit mit Bildern geeignet. Sie können alle Bilder an einer zentralen Stelle sehen. Bilder können einfach nach Datum, Markierung und anderen Kriterien angezeigt werden. Zudem bietet Fotogalerie einige Features, über die der Ordner Bilder nicht verfügt. Dazu gehören z. B. die Möglichkeiten, die Belichtung und Farbe eines Fotos zu korrigieren, Fotos zuzuschneiden und rote Augen zu entfernen.

Anzeigen der Bilder

Windows-Fotogalerie bietet eine Vielzahl von Optionen zum Anzeigen Ihrer Bildersammlung. Beim Öffnen von Fotogalerie sehen Sie zunächst alle Bilder und Videos. Wenn Sie nur Bilder anzeigen möchten, klicken Sie auf den Pfeil neben Alle Bilder und Videos, und klicken Sie dann auf Bilder.

Navigationsbereich in der Windows-Fotogalerie
Klicken Sie auf "Bilder", um die gesamte Bildersammlung anzuzeigen.

Arbeiten mit Miniaturansichten

In Windows-Fotogalerie werden die Bilder als Miniaturansichten angezeigt, d. h. als kleine Versionen der großen Bilder. Um möglichst viele Miniaturansichten anzuzeigen, zeigen Sie das Fenster der Fotogalerie als Vollbild an. Klicken Sie hierzu auf die Schaltfläche MaximierenSchaltfläche "Maximieren".
Klicken Sie zum Ändern der Größe von Miniaturansichten auf die Schaltfläche ZoomSchaltfläche "Zoom" in der Windows-Fotogalerie, und verschieben Sie den Schieberegler nach oben oder unten. Miniaturansichten können verkleinert werden, um eine große Bildersammlung schnell zu durchsuchen. Wenn Sie mehr Details anzeigen möchten, vergrößern Sie die Miniaturansichten. Das Ändern der Miniaturansichtsgröße hat keinen Einfluss auf die Bildversion in Vollgröße.
Große und kleine Miniaturansichten in der Windows-Fotogalerie
Große Miniaturansichten (links); kleine Miniaturansichten (rechts)
Klicken Sie auf die Schaltfläche Standard MiniaturansichtsgrößeSchaltfläche "Standard-Miniaturansichtsgröße" in der Windows-Fotogalerie, um wieder die Originalansicht der mittelgroßen Miniaturansichten anzuzeigen.

Bei kleinen und mittelgroßen Miniaturansichten wird eine größere Vorschau mit einigen Informationen zum Bild angezeigt, wenn Sie auf eine Miniaturansicht zeigen.

Vorschau einer Miniaturansicht
Zeigen Sie auf eine Miniaturansicht, um eine größere Vorschau anzuzeigen.

Drehen von Bildern

Vertikale Bilder werden in Fotogalerie möglicherweise quer angezeigt. Diese Bilder können zum Korrigieren der Ausrichtung gedreht werden. Klicken Sie hierzu auf die Schaltfläche Gegen den Uhrzeigersinn drehenSchaltfläche "Gegen den Uhrzeigersinn drehen" in der Windows-Fotogalerie oder auf die Schaltfläche Im Uhrzeigersinn drehenSchaltfläche "Im Uhrzeigersinn drehen" in der Windows-Fotogalerie.
Miniaturansicht vor und nach dem Drehen
Miniaturansicht vor dem Drehen (links) und nach dem Drehen (rechts)

Anzeigen von Bildern in voller Größe

Doppelklicken Sie auf ein Bild, wenn Sie es so anzeigen möchten, dass es einen Großteil des Fensters von Fotogalerie ausfüllt. Auf der rechten Seite des Fensters werden im Infofenster Informationen zum Bild angezeigt, und Sie können Markierungen hinzufügen (siehe "Hinzufügen von Markierungen zu Bildern" weiter unten).

Wenn Sie das Fenster von Fotogalerie maximieren, erhalten Sie die größtmöglichste Anzeige des Bilds. Sie können das Infofenster auch schließen, indem Sie in der oberen Ecke des Bereichs auf die Schaltfläche zum Schließen klicken.

Wenn Sie einen Teil des Bildes vergrößern möchten, klicken Sie auf Zoom, und bewegen Sie den Schieberegler nach oben. In der vergrößerten Ansicht können Sie beliebige Teile des Bildes mit dem Handzeiger Handzeigerziehen, um Sie das Bild bewegen. Um wieder zur normalen Ansicht zurückzukehren, klicken Sie auf An Fenster anpassenSchaltfläche "An Fenster anpassen" in der Windows-Fotogalerie.
Digitales Bild in voller Größe und vergrößert
Bild in voller Größe (links), vergrößertes Bild (rechts)

Klicken Sie auf Zurück zur Galerie, um zu den Miniaturansichten zurückzukehren.

Anzeigen einer Diashow der Bilder

Sie können Ihre digitalen Bilder als automatische Vollbilddiashow anzeigen. Sie können auch verschiedene Diashowdesigns auswählen, die z. B. Animation und andere visuelle Effekte beinhalten. Bei einigen Designs werden, wie unten dargestellt, mehrere Bilder gleichzeitig auf dem Bildschirm angezeigt.

Diashow in der Windows-Fotogalerie
Beispieldiashow

Wählen Sie zum Starten einer Diashow die gewünschten Bilder aus, und klicken Sie dann unten in Fotogalerie auf Diashow. Wenn Sie keine Bilder auswählen, enthält die Diashow alle Bilder in der aktuellen Ansicht.

Schaltfläche "Diashow"
Schaltfläche "Diashow"

Während eine Diashow ausgeführt wird, können Sie sie unterbrechen, die Geschwindigkeit anpassen, vor- und zurückblättern und eine zufällige oder bestimmte Anzeigereihenfolge der Bilder auswählen. Sie können die Steuerelemente für die Diashow anzeigen, indem Sie die Maus über den unteren Bildschirmbereich bewegen. Werden keine Steuerelemente angezeigt, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Diashow, um ein Menü anzuzeigen.

Diashowsteuerelemente
Diashowsteuerelemente

Drücken Sie zum Beenden einer Diashow die ESC-TASTE, oder klicken Sie in den Steuerelementen der Diashow auf Beenden.

Hinweise

  • Zum Anzeigen von Diashowdesigns muss Ihr Computer in der Grafikkategorie des Windows-Leistungsindexes eine Bewertung von mindestens 3.0 aufweisen. Weitere Informationen finden Sie unter Was ist der Windows-Leistungsindex?

  • Bestimmte Diashowdesigns sind nur in Windows Vista Home Premium und Windows Vista Ultimate verfügbar.

Organisieren und Suchen von Bildern

Wenn Sie die Digitalkamera regelmäßig verwenden, werden sich schnell Hunderte oder Tausende von Bildern auf Ihrem Computer ansammeln. Bei der Suche nach einem bestimmten Bild in der Sammlung können Ihnen die Tools in Windows-Fotogalerie behilflich sein.

Suchen von Bildern nach Datum

Bilder werden von der Digitalkamera mit dem Aufnahmedatum beschriftet. Diese Informationen werden von Fotogalerie verwendet, um die Bilder automatisch nach Datum zu organisieren. Auf diese Weise können Sie die Bilder nach dem Jahr, Monat oder Tag ihrer Aufnahme durchsuchen.

Klicken Sie für die datumsbasierte Bildsuche im Navigationsbereich (links) von Fotogalerie unter Aufnahmedatum auf ein Jahr, einen Monat oder einen Tag. Es werden alle Bilder angezeigt, die in dem ausgewählten Zeitraum aufgenommen wurden.

Filter "Aufnahmedatum" im Navigationsbereich der Windows-Fotogalerie
Klicken Sie auf ein Jahr, einen Monat oder einen Tag, um die in diesem Zeitraum aufgenommenen Bilder anzuzeigen.

Weitere Informationen finden Sie unter Suchen von Bildern nach Datum.

Hinzufügen von Markierungen zu Bildern

Sie können Ihren Bildern mithilfe von Windows-Fotogalerie Markierungen hinzufügen. Markierungen sind aussagekräftige Wörter oder kurze Sätze, die den Inhalt des Fotos beschreiben (Motiv, Ort usw.). Durch das Markieren von Bildern wird die spätere Suche deutlich erleichtert, da Sie einfach alle Bilder mit einer bestimmten Markierung anzeigen können.

Das Markieren aller Bilder hört sich zunächst sehr zeitaufwändig an, es ist jedoch möglich, einem Stapel von Bildern gleichzeitig Markierungen hinzuzufügen. Sie können z. B. 20 oder 30 Bildern einer Geburtstagsfeier die Markierung "Geburtstage" hinzufügen. Führen Sie folgende Schritte aus, um Bildern Markierungen hinzuzufügen:

  1. Wählen Sie in Fotogalerie die zu markierenden Bilder aus. Wenn Sie mehrere Bilder auswählen möchten, halten Sie die STRG-TASTE gedrückt, während Sie auf die gewünschten Bilder klicken.

  2. Klicken Sie auf die Schaltfläche InfoSchaltfläche "Info" in der Windows-Fotogalerie. Das Infofenster wird geöffnet.
  3. Klicken Sie im Infofenster auf Beschriftungen hinzufügen, geben Sie im Feld den Namen der Markierung ein, und drücken Sie die EINGABETASTE. Die Markierung wird allen ausgewählten Bildern hinzugefügt. Sie können beliebig viele Markierungen hinzufügen.

    Hinzufügen einer Beschriftung zu vier Bildern mithilfe des Infofensters
    Wählen Sie Bilder aus, und geben Sie dann entsprechende Markierungen im Infofenster ein.

Bereits erstellte Markierungen müssen nicht eingegeben werden. (Klicken Sie im Navigationsbereich von Fotogalerie auf den Pfeil neben Markierungen, um die erstellten Markierungen anzuzeigen.) Um einer vorhandenen Markierung Bilder hinzuzufügen, ziehen Sie die gewünschten Bilder wie unten dargestellt auf die Markierung.

Hinzufügen einer Beschriftung, indem ein Bild auf die Beschriftung im Navigationsbereich gezogen wird
Ziehen von Bildern auf eine Markierung, um die Markierung diesen Bildern hinzuzufügen

Es empfiehlt sich, Bilder direkt nach dem Importieren zu markieren. Auf diese Weise entsteht nie Nachholbedarf bei der Bildmarkierung. Weitere Informationen finden Sie unter Markieren von Bildern zum leichteren Auffinden und Tipps zum Organisieren von Bildern.

Suchen von Bildern anhand der Markierung

Nachdem Sie Bilder in Fotogalerie markiert haben, ist die Suche nach diesen Bildern einfach. Geben Sie einfach die Markierung in das Suchfeld ein. Alle Bilder mit dieser Markierung werden angezeigt. Im folgenden Beispiel werden z. B. durch die Eingabe von Tiere alle Bilder mit einer Markierung angezeigt, die das Wort "Tiere" enthält. Wenn im Dateinamen von Bildern das Wort "Tiere" enthalten ist, werden diese Bilder ebenfalls angezeigt.

Suchen von Bildern mithilfe einer Eingabe im Suchfeld
Eingabe im Feld "Suchen" für die Suche nach markierten Bildern

Wenn Sie sich nicht mehr daran erinnern können, welche Markierungen Sie erstellt haben, klicken Sie in der Liste Markierungen auf eine beliebige Markierung, um alle Bilder mit dieser Markierung anzuzeigen.

Liste "Beschriftungen"
Liste "Markierungen"

Weitere Informationen finden Sie unter Suchen von Bildern auf dem Computer.

Korrigieren von Bildern

Es ist nicht einfach, ein perfektes Bild aufzunehmen. Aus diesem Grund enthält Windows-Fotogalerie nützliche Tools zum Retuschieren von Bildern. Wählen Sie zum Anzeigen dieser Tools ein Bild aus, klicken Sie auf der Symbolleiste auf Reparieren, und klicken Sie dann im Fenster Reparieren auf eine der folgenden Optionen:

Digitales Bild vor und nach dem Zuschneiden
Zum Zuschneiden markiertes Bild (links); Bild nach dem Zuschneiden (rechts)

Sie können nach Belieben mit diesen Tools experimentieren. Änderungen können immer rückgängig gemacht werden, um wieder die Originalversion herzustellen. Weitere Informationen finden Sie unter Tipps zum Bearbeiten von Bildern.

Freigeben von Bildern

Durch das Freigeben machen Sie Ihre digitalen Bilder für andere Personen verfügbar, sodass diese Personen die Bilder auf ihren Computern anzeigen können. Die am häufigsten verwendeten Freigabemethoden sind das Bereitstellen von Bildern auf einer Website und das Senden von Bildern per E‑Mail.

Fotofreigabe-Websites

Eine Möglichkeit, digitale Bilder für andere Personen freizugeben, ist das Hochladen (Kopieren) der Bilder auf eine Fotofreigabe-Website. Von Ihnen eingeladene Freunde und Familienmitglieder können die Website besuchen und Ihre Fotoalben ansehen. Bei den meisten Fotofreigabesites ist das Freigeben und Speichern von Bildern kostenlos. Bei einigen Sites werden die Bilder jedoch gelöscht, wenn Sie innerhalb eines bestimmten Zeitraums keine Fotoabzüge oder Geschenkartikel der Site erwerben. Überprüfen Sie daher unbedingt die Richtlinien der Site.

Freigeben von Bildern per E‑Mail

Eine weitere Methode zum Freigeben von Bildern ist das Versenden per E‑Mail. Windows-Fotogalerie bietet eine Funktion, um Bilder an E‑Mail-Nachrichten anzufügen. Bei Bedarf können die Bilder durch Fotogalerie automatisch komprimiert werden (Verringerung der Dateigröße), sodass E‑Mails schneller versendet werden und die Bilder weniger Speicherplatz auf dem Computer des Empfängers belegen. Die Originalbilder sind davon nicht betroffen.

Wählen Sie zum Senden von Bildern per E-Mail in Windows-Fotogalerie die Bilder aus, und klicken Sie dann auf der Symbolleiste auf die Schaltfläche E‑Mail. Wählen Sie im Dialogfeld Dateien anfügen eine Bildgröße aus (die Standardgröße ist in den meisten Fällen ausreichend), und klicken Sie dann auf Anfügen.

Dialogfeld "Bilder und Dateien als Anhang hinzufügen"
Auswählen der E‑Mail-Bildgröße

Windows öffnet eine neue E‑Mail-Nachricht in Ihrem E‑Mail-Programm (standardmäßig Windows Mail). (Informationen zum Ändern des E-Mail-Standardprogramms finden Sie unter Ändern des Standardprogramms für E‑Mail.) Die ausgewählten Bilder werden an die Nachricht angefügt.

An eine E-Mail-Nachricht angefügtes digitales Bild
An eine E‑Mail-Nachricht angefügtes Bild

Geben Sie zum Senden des Bilds die E‑Mail-Adressen der Empfänger ein, geben Sie einen Betreff ein, und schreiben Sie eine kurze Nachricht. Klicken Sie dann auf Senden. Weitere Informationen finden Sie unter Erste Schritte mit E‑Mail und Senden von Bildern oder Videos in E‑Mails.

Tipp

  • Sie können Bilder aus dem Ordner Bilder ebenfalls in einer E‑Mail-Nachricht versenden. Klicken Sie auf die Bilder, die Sie senden möchten, und klicken Sie dann auf der Symbolleiste auf E‑Mail.

Drucken von Bildern

In diesem Abschnitt werden drei grundlegende Druckmethoden beschrieben. Allgemeine Informationen zum Drucken finden Sie unter Erste Schritte beim Drucken.

Verwenden eines privaten Druckers

Wenn Sie zu Hause über einen Drucker verfügen, können Sie Ihre Fotos selbst drucken. Tintenstrahldrucker und Farbsublimationsdrucker können bei Verwendung von Spezialpapier qualitativ hochwertige Fotos liefern. Viele Drucker verfügen über integrierte Speicherkartenleser und kleine LCD-Anzeigen, sodass Bilder ohne Verwendung des Computers gedruckt werden können.

Tintenstrahldrucker
Tintenstrahldrucker

Für das Drucken von Bildern über den Computer stehen mehrere Methoden zur Auswahl. Sie können ein oder mehrere Bilder auf einer Seite oder einen Kontaktabzug (ein Raster von Miniaturansichten zur einfachen Übersicht) drucken.

Zum Drucken von Bildern mit Windows-Fotogalerie wählen Sie die Bilder aus, die Sie drucken möchten. Klicken Sie auf der Symbolleiste auf Drucken und dann erneut auf Drucken. Wählen Sie im Dialogfeld Bilder drucken die gewünschten Druckoptionen aus, und klicken Sie dann auf Drucken. Weitere Informationen finden Sie unter Drucken von Bildern: Häufig gestellte Fragen.

Fenster "Bilder drucken"
Fenster "Bilder drucken"

Onlinebestellung von Abzügen

Private Drucker sind bequem und ermöglichen die schnelle Anfertigung von Ausdrucken. Wenn Sie jedoch Kosten sparen und den Kauf von Tinte und Papier vermeiden möchten, sollten Sie die Nutzung eines Online-Fotodruckdienstes in Erwägung ziehen. Diese Dienste ermöglichen Ihnen das Hochladen (Kopieren) von Bildern auf eine Website. Dort können Sie Abzüge in einer Vielzahl von Formaten bestellen und diese mit einer Kreditkarte bezahlen. Die fertigen Abzüge werden per Post an Ihre Privat- oder Büroanschrift zugestellt.

Ein Vorteil von Online-Fotodruckdiensten ist die Vielzahl der angebotenen Produkte. Neben normalen Abzügen könne Sie persönliche T-Shirts, Grußkarten, Kalender, Poster, Mauspads und viele weitere Artikel mit den von Ihnen ausgewählten Fotos bestellen. Zudem bieten diese Sites meistens Fotofreigabedienste an (siehe "Freigeben von Bildern").

Sie können Abzüge auch direkt über Windows-Fotogalerie oder den Ordner Bilder bestellen. Weitere Informationen finden Sie unter Bestellen von Abzügen über das Internet.

Abzüge von einem Fachgeschäft

Wenn Sie schnell Abzüge benötigen und keinen Drucker besitzen, können Sie mit der Speicherkarte der Kamera in ein Geschäft gehen, das Druckdienste für digitale Fotos anbietet. Zu diesen Geschäften zählen Fotofachgeschäfte, große Einzelhandelskaufhäuser und sogar einige Supermärkte und Drogerien. Einige Geschäfte bieten einen Selbstbedienungs-Fotokiosk an, an dem Sie die Bilder in wenigen Minuten bearbeiten, zuschneiden und drucken können.

Sichern von Bildern

Wenn Sie eine Digitalkamera verwenden, sammeln sich vermutlich schon in wenigen Jahren Tausende von digitalen Bildern an. Diese Bilder belegen wertvollen Speicherplatz und können bei einem Fehler der Festplatte des Computers nicht ersetzt werden. Daher ist es wichtig, dass Sie die Bilder sichern, indem Sie Kopien an einem anderen Ort aufbewahren. Sie können die Bilder auf beschreibbare DVDs oder CDs oder eine externe Festplatte kopieren oder einen internetbasierten Dateispeicherdienst nutzen.