Das NTFS-Dateisystem bietet für die Daten auf Festplatten, Partitionen oder Volumes eine bessere Leistung und höhere Sicherheit als das FAT-Dateisystem, das in einigen früheren Versionen von Windows verwendet wurde. Wenn auf Ihrem Computer eine Partition vorhanden ist, die eine vorherige Version des Dateisystems FAT16 oder FAT32 verwendet, können Sie die Partition mit dem Befehl convert in das NTFS-Format konvertieren. Das Konvertieren in das NTFS-Format wirkt sich nicht auf die Daten der Partition aus.

Hinweise

  • Nachdem Sie eine Partition in das NTFS-Format konvertiert haben, können Sie die Konvertierung nicht rückgängig machen. Wenn Sie auf der Partition wieder das FAT-Dateisystem verwenden möchten, müssen Sie die Partition erneut formatieren. Dadurch werden alle Daten auf der Partition gelöscht.

  • Unter einigen vorherigen Versionen von Windows können die Daten auf lokalen NTFS-Partitionen nicht gelesen werden. Wenn Sie für den Zugriff auf eine Partition auf dem Computer eine vorherige Version von Windows benötigen, sollten Sie die Partition nicht konvertieren.

  • Obwohl nur eine geringe Wahrscheinlichkeit besteht, dass bei der Konvertierung Daten beschädigt werden oder verloren gehen, sollten Sie vor dem Konvertieren der Partition alle darauf gespeicherten Daten sichern.

  1. Schließen Sie alle geöffneten Programme, die auf der Partition oder dem logischen Laufwerk ausgeführt werden, die bzw. das konvertiert werden soll.

  2. Klicken Sie auf die Schaltfläche StartSchaltfläche "Start", klicken Sie auf Alle Programme, klicken Sie auf Zubehör, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Eingabeaufforderung, und klicken Sie dann auf Als Administrator ausführen. Administratorberechtigung erforderlich Wenn Sie aufgefordert werden, ein Administratorkennwort oder eine Bestätigung einzugeben, geben Sie das Kennwort bzw. die Bestätigung ein.
  3. Geben Sie im Fenster Eingabeaufforderung den Befehl convertLaufwerkbuchstabe: /fs:ntfs ein, wobei Laufwerkbuchstabe der Buchstabe des zu konvertierenden Laufwerks ist, und drücken Sie dann die EINGABETASTE. Mit dem Befehl convert E: /fs:ntfs wird beispielsweise das Laufwerk E in das NTFS-Format konvertiert.

  4. Geben Sie den Namen des zu konvertierenden Volumes ein, und drücken Sie dann die EINGABETASTE. Zum Anzeigen der verfügbaren Volumes klicken Sie auf die Schaltfläche StartSchaltfläche "Start", und klicken Sie anschließend auf Computer. Die Volumes werden unter Festplatten aufgelistet.

Wenn sich auf der zu konvertierenden Partition Systemdateien befinden (dies ist der Fall, wenn Sie die gesamte Festplatte konvertieren), müssen Sie den Computer neu starten, damit die Konvertierung durchgeführt werden kann. Wenn der Datenträger fast voll ist, kann die Konvertierung möglicherweise nicht erfolgreich durchgeführt werden. Wenn Sie eine Fehlermeldung erhalten, löschen Sie nicht mehr benötigte Dateien, oder sichern Sie die Dateien in einem anderen Speicherort, um Speicherplatz freizugeben.