Bearbeiten von Filmen in Windows Movie Maker

Das Storyboard und die Zeitachse in Windows Movie Maker vereinfachen Ihnen das Anordnen und Bearbeiten Ihrer Ausgangsclips und das Hinzufügen von Übergängen und Effekten. Sie können zuerst das Storyboard verwenden, um alle Clips, Effekte und Übergänge anzuzeigen und anzuordnen. Danach verwenden Sie die Zeitachse, um die Feinabstimmung Ihres Projekts durch Bearbeiten der Clips vorzunehmen.

Alle anzeigen

So fügen Sie einem Projekt einen Clip hinzu

  1. Klicken Sie im Sammlungsbereich auf den Ordner, der den Clip enthält, den Sie Ihrem Projekt hinzufügen möchten.

  2. Klicken Sie im Inhaltsbereich auf den Clip, den Sie hinzufügen möchten.

  3. Klicken Sie auf Clip, und klicken Sie dann je nach verwendeter Ansicht auf Zum Storyboard hinzufügen oder Zur Zeitachse hinzufügen.

So verschieben Sie einen Clip auf dem Storyboard oder der Zeitachse

  1. Wählen Sie auf dem Storyboard oder der Zeitachse den Clip aus, den Sie verschieben möchten.

  2. Klicken Sie auf Bearbeiten, und klicken Sie dann auf Ausschneiden.

  3. Gehen Sie je nach derzeit verwendeter Ansicht folgendermaßen vor:

    • Klicken Sie auf dem Storyboard auf die nächste leere Zelle.

    • Verschieben Sie auf der Zeitachse die Wiedergabeanzeige auf den Punkt, an dem Sie den Clip einfügen möchten.

  4. Klicken Sie auf Bearbeiten, und klicken Sie dann auf Einfügen.

So machen Sie Änderungen am Storyboard oder der Zeitachse rückgängig

  • Führen Sie eines der folgenden Verfahren aus:

    • Wenn Sie eine oder mehrere Aktionen rückgängig machen möchten, klicken Sie auf der Symbolleiste auf den Pfeil neben Rückgängig, und klicken Sie dann auf die Aktion oder Aktionen, die Sie rückgängig machen möchten.

    • Wenn Sie eine oder mehrere Aktionen wiederholen möchten, klicken Sie auf der Symbolleiste auf den Pfeil neben Wiederholen, und klicken Sie dann auf die Aktion oder Aktionen, die Sie wiederholen möchten.

So löschen Sie das Storyboard oder die Zeitachse

  • Klicken Sie auf Bearbeiten, und klicken Sie dann je nach verwendeter Ansicht auf Zeitachse löschen oder Storyboard löschen.

So vergrößern oder verkleinern Sie die Zeitachse

Sie können die Detailebene auf der Zeitachse durch Vergrößern oder Verkleinern ändern. Beim Vergrößern wird die Zeitskala in kleineren Intervallen angezeigt, und Sie sehen Ihr Projekt detaillierter. Wenn Sie hingegen die Zeitachse verkleinern, deckt die Zeitskala einen größeren Bereich ab, sodass Sie einen besseren Überblick über die Zeitachse und deren gesamten Inhalt erhalten. Dadurch können Sie Ihr Projekt einfacher strukturieren und bearbeiten.

  1. Klicken Sie auf Ansicht und dann auf Zeitachse.

  2. Klicken Sie auf Ansicht, und klicken Sie dann auf Vergrößern oder Verkleinern.

So passen Sie die Zeitachse an den Bildschirm an

  • Klicken Sie auf Ansicht, und klicken Sie dann auf An Fenstergröße anpassen.

So erhöhen oder verringern Sie die Größe des Storyboards

  • Führen Sie eines der folgenden Verfahren aus:

    • Um die Größe des Storyboards zu erhöhen, ziehen Sie den oberen Rand des Storyboards nach oben.

    • Um die Größe des Storyboards zu verringern, ziehen Sie den oberen Rand des Storyboards nach unten.

      Hinweis:

      • Wenn Sie den Mauszeiger über dem oberen blauen Rand des Storyboards platzieren, ändert sich der Zeiger in einen Doppelpfeil, mit dem Sie den Rand nach oben oder unten ziehen können.

Tipp

  • Um Ihrem Projekt schnell einen Clip hinzuzufügen, ziehen Sie den Clip in das Storyboard oder die Zeitachse. Um aufeinander folgende Clips zu ziehen, klicken Sie auf den ersten Clip in der Liste, drücken Sie die UMSCHALTTASTE und halten sie gedrückt, klicken Sie auf den letzten Clip in der Liste, und ziehen Sie dann die markierten Clips auf das Storyboard oder die Zeitachse. Um Clips zu ziehen, die nicht aufeinander folgen, drücken Sie die STRG-TASTE und halten sie gedrückt, klicken Sie auf jeden Clip, den Sie hinzufügen möchten, und ziehen Sie dann die markierten Clips auf das Storyboard oder die Zeitachse.