Import von Live-Videodaten von einer DV-Kamera

Mit VideoiImport können Sie Live-Videodaten von einer digitalen Videokamera (DV-Kamera) auf Ihren Computer importieren. Dabei werden die Live-Videodaten als Videodatei kodiert und auf der Festplatte des Computers gespeichert. Nach dem Importieren der Live-Videodaten können Sie die resultierende Videodatei mithilfe von Videobearbeitungssoftware wie Windows Movie Maker bearbeiten.

  1. Stellen Sie sicher, dass die DV-Kamera über eine IEEE 1394- oder eine USB 2.0-Verbindung angeschlossen ist, und schalten Sie die Kamera in den Modus, in dem sie aufzeichnet (an der Kamera meistens mit "Kamera" gekennzeichnet).

  2. Klicken Sie im Dialogfeld Automatische Wiedergabe, das beim Einschalten der DV-Kamera angezeigt wird, auf Videoimport.

  3. Geben Sie im Feld Name einen Namen für die Videodatei ein, die Sie erstellen, importieren und auf Ihrem Computer speichern möchten.

  4. Wählen Sie aus der Liste Importieren nach einen Speicherort für die Datei aus, oder klicken Sie auf Durchsuchen, um einen anderen Speicherort auszuwählen.

  5. Wählen Sie in der Liste Format eines der folgenden Formate für die neue Videodatei aus, und klicken Sie auf Weiter.

    • Wenn Sie eine einzelne Datei von dem Typ erstellen möchten, den das digitale Videogerät standardmäßig verwendet, beispielsweise eine AVI- oder DV-AVI-Datei, wählen Sie die Option Audio-Video Interleaved (einzelne Datei) aus.

    • Wenn Sie eine einzelne Windows Media Video-Datei (WMV) erstellen möchten, die alle Informationen auf dem Videoband enthält, wählen Sie die Option Windows Media-Videodatei (einzelne Datei) aus.

    • Wenn Sie für jede Szene auf dem Videoband eine WMV-Datei erstellen möchten, wählen Sie die Option Windows Media-Video (eine Datei pro Szene) aus.

  6. Klicken Sie auf Videoimport starten.

  7. Führen Sie eines der folgenden Verfahren aus:

    • Klicken Sie auf Videoimport beenden, wenn Sie den Import der Live-Videodaten beenden möchten.

    • Wenn Sie das Kontrollkästchen Importieren beenden nach aktiviert haben, warten Sie, bis der für den Import der Live-Videodaten angegebene Zeitraum verstrichen ist.

  8. Wiederholen Sie Schritt 6 und 7, um weitere Live-Videodaten in die angegebene Videodatei zu importieren.

  9. Klicken Sie auf Fertig stellen.

    Das importierte Video wird auf dem Computer als mindestens eine Videodatei gespeichert und in der Windows-Fotogalerie angezeigt.

Hinweis

  • Sie können Videoimport auch mit Windows Movie Maker öffnen. Wenn die DV-Kamera an den Computer angeschlossen, eingeschaltet und der Kameramodus aktiviert ist, klicken Sie im Menü Datei von Windows Movie Maker auf Importieren von digitaler Videokamera.

  • Videoimport kann auch mithilfe der Windows-Fotogalerie geöffnet werden. Wenn die DV-Kamera an den Computer angeschlossen, eingeschaltet und der Kameramodus aktiviert ist, klicken Sie in der Windows-Fotogalerie auf Datei und auf Von Kamera oder Scanner importieren, bevor Sie in der Geräteliste auf Ihr DV-Kameramodell und anschließend auf Importieren klicken.