Hier erhalten Sie Antworten auf einige häufig gestellte Fragen zu Medieninformationen. Wenn Ihre Frage hier nicht aufgeführt wird, können Sie online Häufig gestellte Fragen zu Windows Media Player (möglicherweise in englischer Sprache) aufrufen.

Alle anzeigen

Wie hängen Albumcovergrafik und Medieninformationen zusammen?

Ein Albumcover ist eine Art von Medieninformation. Wenn Sie eine CD im Player kopieren, wird das Albumcover normalerweise gleichzeitig mit anderen Medieninformationen aus dem Internet heruntergeladen. Weitere Informationen zu Albumcovern finden Sie unter Hinzufügen oder Ändern eines Albumcovers in Windows Media Player.

Kann der Datenanbieter ausgewählt werden, der beim Herunterladen von Medieninformationen verwendet wird?

Ja und nein. Wenn Sie eine CD kopieren, versucht der Player, Medieninformationen aus einer Microsoft-Datenbank herunterzuladen und diese Informationen zu den WMA- oder MP3-Dateien hinzuzufügen, die Sie Ihrer Medienbibliothek hinzugefügt haben. Die Onlinedatenbank enthält Medieninformationen von einer Reihe von Datenanbietern. Beim Kopieren von CDs haben Sie nicht die Möglichkeit, die vom Player verwendete Onlinedatenbank oder den verwendeten Datenanbieter zu wechseln.

Wenn Sie eine Musikdatei in der Medienbibliothek wiedergeben und zur Infocenteransicht wechseln, werden vom Player einige der in der Datei enthaltenen Medieninformationen angezeigt, z. B. der Songtitel, der Albumname und der Interpretenname. In Abhängigkeit von der Datei und dem verwendeten Onlineshop zeigt der Player möglicherweise auch zusätzliche Medieninformationen an, die nicht in der Datei enthalten sind, z. B. eine Biografie des Interpreten, eine Albumkritik oder Musikempfehlungen. (Zum Anzeigen der Infocenteransicht beim Wiedergeben einer Musikdatei klicken Sie auf die Registerkarte Aktuelle Wiedergabe, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Bereich, in dem Videos und Visualisierungen angezeigt werden, und klicken Sie dann auf Infocenteransicht).

Die zusätzlichen Medieninformationen werden von dem momentan aktiven Onlineshop abgerufen. Um herauszufinden, ob weitere zusätzliche Medieninformationen verfügbar sind, können Sie zu einem anderen Onlineshop wechseln. Informationen zum Wechseln zwischen Onlineshops finden Sie unter Online einkaufen.

Bietet der Player Unterstützung für ID3-Tags?

Ja. Der Player liest und schreibt Medieninformationen im ID3v2-Format. Er kann auch Medieninformationen im ID3v1-Format lesen.

ID3 ist der Name eines Standards, der verwendet wird, um Medieninformationen zu einer digitalen Mediendatei hinzuzufügen. ID3v1 ist die erste Version dieses Standards. ID3v2 ist die zweite Version.

Welche Schritte sind erforderlich, damit Medieninformationen in den Dateien automatisch vom Player korrigiert werden?

Der Player kann die Dateien in Ihrer Medienbibliothek automatisch überprüfen und fehlende Medieninformationen herunterladen oder versuchen, fehlerhafte Medieninformationen zu korrigieren. Gehen Sie folgendermaßen vor, um diese Einstellung zu ändern:

  1. Klicken Sie auf den Pfeil unter der Registerkarte Bibliothek, und klicken Sie dann auf Weitere Optionen.

  2. Aktivieren Sie im Bereich Automatische Medieninformationsaktualisierung für Dateien das Kontrollkästchen Ergänzende Informationen aus dem Internet abrufen.

  3. Führen Sie eines der folgenden Verfahren aus:

    • Aktivieren Sie Nur fehlende Informationen hinzufügen, wenn der Player nur Medieninformationen hinzufügen soll, die in den Dateien fehlen.

    • Aktivieren Sie Alle Medieninformationen überschreiben, wenn der Player alle Medieninformationen in den Dateien überschreiben soll.

      Verwenden Sie diese Option mit Vorsicht. Falls Sie Medieninformationen in Ihren Dateien manuell bearbeitet haben, werden die Änderungen durch diese Option möglicherweise überschrieben.

Wie kann verhindert werden, dass die Medieninformationen in den Dateien vom Player überschrieben werden?

Möglicherweise ist die Option Alle Medieninformationen überschreiben aktiviert. Aktivieren Sie stattdessen die Option Nur fehlende Informationen hinzufügen. Weitere Informationen finden Sie in diesem Thema im Abschnitt zum automatischen Korrigieren von Medieninformationen durch den Player.

Wie lässt sich erreichen, dass der Dateiname eines Elements vom Player aktualisiert wird, wenn Medieninformationen in der Medienbibliothek aktualisiert werden?

Wird eine CD mit dem Player kopiert, werden die Dateien gemäß Ihrer Voreinstellung benannt (z. B. "01-Name_Beispielsong-Name_Beispielinterpret-Name.WMA"). Möglicherweise befinden sich Musikdateien auf dem Computer, die mit anderen Programmen kopiert wurden und Dateinamen aufweisen, die nicht Ihrer Benennungseinstellung entsprechen.

Wenn der Player die Dateinamen der Musikdateien so ändern soll, dass sie Ihren Kopiereinstellungen entsprechen, müssen Sie das folgende Verfahren ausführen.

  1. Klicken Sie auf den Pfeil unter der Registerkarte Bibliothek, und klicken Sie dann auf Weitere Optionen.

  2. Aktivieren Sie im Bereich Automatische Medieninformationsaktualisierung für Dateien das Kontrollkästchen Umbenennen von Musikdateien mithilfe der Kopiereinstellungen.

    Die Dateien werden möglicherweise umbenannt, wenn Medieninformationen aktualisiert werden (entweder manuell durch Sie oder automatisch durch den Player).

Wie lässt sich erreichen, dass Dateien vom Player in die entsprechenden Interpreten- und Albumordner auf dem Computer verschoben werden, wenn Medieninformationen in der Medienbibliothek aktualisiert werden?

Wenn eine CD mit dem Player kopiert wird, werden die Dateien gemäß Ihren Einstellungen benannt. Anschließend werden die Dateien, basierend auf den Interpreten- und Albumnamen, in den entsprechenden Unterordnern gespeichert. Wenn sich die Medieninformationen für die Dateien ändern (wenn z. B. der Interpreten- oder Albumname geändert wird) verbleibt die Datei standardmäßig an demselben physikalischen Speicherort.

Falls gewünscht, können Sie festlegen, dass der Player Dateien automatisch in die entsprechenden Interpreten- oder Albumordner verschiebt, falls sich die Medieninformationen in den Dateien ändern. Gehen Sie folgendermaßen vor, um diese Einstellung zu aktivieren:

  1. Klicken Sie auf den Pfeil unter der Registerkarte Bibliothek, und klicken Sie dann auf Weitere Optionen.

  2. Aktivieren Sie im Bereich Automatische Medieninformationsaktualisierung für Dateien das Kontrollkästchen Neue Anordnung von Musik mithilfe der Kopiereinstellungen.

    Die Dateien werden möglicherweise neu angeordnet, wenn Medieninformationen aktualisiert werden (entweder manuell durch Sie oder automatisch durch den Player).

Wie kann sichergestellt werden, dass eigene Bewertungen nicht von anderen Benutzern des Computers überschrieben werden?

Die Antwort hängt von der jeweiligen Konfiguration des Computers ab. Wenn sich alle Benutzer des Computers über ein einziges Benutzerkonto anmelden, ist es nicht möglich zu verhindern, dass andere Benutzer Ihre Benutzerwertungen überschreiben, falls sie ebenfalls Elemente in der Medienbibliothek bewerten möchten.

Wenn jedoch jeder Benutzer ein eigenes Benutzerkonto verwendet, um sich am Computer anzumelden, können Sie Ihre Kopie von Windows Media Player und die Player-Kopien der anderen Benutzer so konfigurieren, dass Ihre Benutzerbewertungen in Ihren Mediendateien und die Bewertungen der anderen Benutzer in den jeweiligen Medienbibliotheks-Datenbankdateien gespeichert werden. Das Verfahren wird in den folgenden Schritten erläutert.

  1. Melden Sie sich mit Ihrem Benutzerkonto am Computer an.

  2. Klicken Sie in Windows Media Player auf den Pfeil unter der Registerkarte Medienbibliothek, und klicken Sie dann auf Weitere Optionen.

  3. Überprüfen Sie, ob im Bereich Automatische Medieninformationsaktualisierung für Dateien das Kontrollkästchen Sternbewertungen als globale Bewertungen beibehalten aktiviert ist.

    Wenn diese Einstellung aktiviert ist, werden Ihre Benutzerbewertungen in Ihren eigenen Mediendateien und nicht in Ihrer Medienbibliotheks-Datenbankdatei gespeichert. Obwohl die Bewertungsinformationen in einer anderen Datei gespeichert werden, werden Sie in der Medienbibliothek wie eine normale Bewertung angezeigt.

  4. Melden Sie sich vom Benutzerkonto ab, und melden Sie sich mit dem Benutzerkonto des anderen Benutzers an (möglicherweise müssen Sie die andere Person bitten, ihr Kennwort einzugeben).

  5. Klicken Sie in Windows Media Player auf den Pfeil unter der Registerkarte Medienbibliothek, und klicken Sie dann auf Weitere Optionen.

  6. Deaktivieren Sie im Bereich Automatische Medieninformationsaktualisierung für Dateien das Kontrollkästchen Sternbewertungen als globale Bewertungen beibehalten.

    Wenn dieses Kontrollkästchen deaktiviert ist, werden die Bewertungen des Benutzers in der jeweiligen Medienbibliotheks-Datenbankdatei anstatt in den einzelnen Mediendateien gespeichert.

  7. Wiederholen Sie die Schritte 4 bis 6 für alle anderen Benutzerkonten auf dem Computer.