Tipps zum Beheben von Problemen mit Internet Explorer

Die folgenden Informationen gelten für Windows Internet Explorer 7 und Windows Internet Explorer 8.

Wenn Internet Explorer abstürzt, nicht mehr reagiert oder unmittelbar nach dem Öffnen wieder geschlossen wird, wird möglicherweise eine Fehlermeldung angezeigt, dass Internet Explorer nicht funktioniert oder dass ein Problem aufgetreten ist und das Programm geschlossen werden muss. Überprüfen Sie zunächst, ob eine gute Verbindung mit dem Internet besteht. Wenn Internet Explorer nicht geöffnet werden kann oder das Programm kurz geöffnet, aber direkt wieder geschlossen wird, kann das Problem auf zu wenig Arbeitsspeicher oder beschädigte bzw. fehlende Systemdateien zurückzuführen sein. Starten Sie den Computer neu, um den Speicher zu löschen, und öffnen Sie dann Internet Explorer.

Wenn die Internetverbindung gut ist und Sie den Computer neu gestartet haben, Internet Explorer aber immer noch Probleme aufweist, versuchen Sie Folgendes:

Alle anzeigen

Deaktivieren aller Add-Ons

Browser-Add-Ons können zwar den Onlinekomfort erhöhen, gelegentlich aber auch andere Software auf dem Computer stören oder mit ihr in Konflikt geraten. Versuchen Sie, Internet Explorer ohne Add-Ons zu starten, und überprüfen Sie, ob das Problem dadurch gelöst wird. Und so geht's:

  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Start Schaltfläche "Start", klicken Sie auf Alle Programme, klicken Sie auf Zubehör, klicken Sie auf Systemprogramme, und klicken Sie dann auf Internet Explorer (ohne Add-Ons).

Wenn das Deaktivieren aller Add-Ons das Problem löst, können Sie mit der Add-On-Verwaltung alle Add-Ons deaktivieren und sie anschließend nur in Einzelfällen bei Bedarf aktivieren. Dadurch können Sie herausfinden, welches Add-On das Problem verursacht. Weitere Informationen zu Add-Ons finden Sie unter Internet Explorer-Add-Ons: Häufig gestellte Fragen oder Wie wirken sich Browser-Add-Ons auf meinen Computer aus?

Führen Sie die Korrekturoption für Internet Explorer-Add-Ons aus, um Add-Ons automatisch zu deaktivieren.

So führen Sie die Korrekturoption für Internet Explorer-Add-Ons aus

  1. Klicken Sie auf diese Schaltfläche:

    Schaltfläche "Korrigieren"
    Dieses Problem beheben

  2. Wenn Sie gefragt werden, ob die Datei ausgeführt oder gespeichert werden soll, klicken Sie auf Ausführen, und befolgen Sie dann die Anweisungen im Assistenten.

So deaktivieren Sie Add-Ons manuell

  1. Öffnen Sie Internet Explorer, indem Sie auf die Schaltfläche StartSchaltfläche "Start" klicken und dann auf Internet Explorer klicken.

  2. Klicken Sie auf die Schaltfläche Extras und dann auf Add-Ons verwalten.

Zurücksetzen von Internet Explorer-Einstellungen

Wenn das Deaktivieren der Add-Ons das Problem nicht löst, versuchen Sie, Internet Explorer auf die Standardeinstellungen zurückzusetzen. Dadurch werden alle Änderungen entfernt, die Sie seit der Installation an Internet Explorer vorgenommen haben. Ihre Favoriten und Feeds werden jedoch nicht gelöscht. Weitere Informationen finden Sie unter Zurücksetzen von Internet Explorer 8-Einstellungen oder Zurücksetzen von Internet Explorer 7-Einstellungen.

Führen Sie zum automatischen Zurücksetzen von Internet Explorer-Einstellungen die Korrekturoption "Internet Explorer-Einstellungen zurücksetzen" aus.

So führen Sie die Korrekturoption "Internet Explorer-Einstellungen zurücksetzen" aus

  1. Klicken Sie auf diese Schaltfläche:

    Schaltfläche "Korrigieren"
    Dieses Problem beheben

  2. Wenn Sie gefragt werden, ob die Datei ausgeführt oder gespeichert werden soll, klicken Sie auf Ausführen, und befolgen Sie dann die Anweisungen im Assistenten.

So setzen Sie die Internet Explorer-Einstellungen manuell zurück

  1. Schließen Sie alle Internet Explorer- und Windows-Explorer-Fenster.

  2. Öffnen Sie Internet Explorer, indem Sie auf die Schaltfläche StartSchaltfläche "Start" klicken und dann auf Internet Explorer klicken.

  3. Klicken Sie auf die Schaltfläche Extras und dann auf Internetoptionen.

  4. Klicken Sie auf die Registerkarte Erweitert und dann auf Zurücksetzen.

  5. Klicken Sie auf Zurücksetzen.

  6. Klicken Sie abschließend auf Schließen, und klicken Sie dann auf OK.

  7. Schließen Sie Internet Explorer, und öffnen Sie das Programm erneut, damit die Änderungen wirksam werden.

Ausführen von Microsoft Safety Scanner

Schadsoftware und Viren können oftmals die Ursache dafür sein, dass Internet Explorer nur noch langsam ausgeführt wird oder nicht mehr funktioniert.

Wenn Sie auf das Internet zugreifen können, rufen Sie die Microsoft-Website auf, und laden Sie Microsoft Safety Scanner herunter, mit dem Sie den Computer auf Viren und Schadsoftware überprüfen können.

Aktualisieren von Internet Explorer

Durch das Ausführen von Windows Update können häufig Probleme behoben werden, indem veraltete Dateien ersetzt und Schwachstellen repariert werden.

  1. Öffnen Sie Internet Explorer, indem Sie auf die Schaltfläche StartSchaltfläche "Start" klicken und dann auf Internet Explorer klicken.

  2. Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:

    • Klicken Sie in Internet Explorer 8 auf die Schaltfläche Sicherheit, und klicken Sie dann auf Windows Update.

    • Klicken Sie in Internet Explorer 7 auf die Schaltfläche Extras, und klicken Sie dann auf Windows Update.

  3. Befolgen Sie die Anweisungen auf der Windows Update-Seite.

Aktualisieren von Treibern

Veraltete, inkompatible oder beschädigte Grafikkartentreiber können Internet Explorer-Kompatibilitätsprobleme verursachen. Weitere Informationen zum Aktualisieren von Treibern finden Sie unter Reparieren oder Aktualisieren eines Treibers.

Wenn Internet Explorer immer noch nicht funktioniert

Mitunter kann das Problem nicht ohne zusätzliche Unterstützung behoben werden. Diese Onlineressourcen bieten Unterstützung, wenn Sie bereits alle anderen Möglichkeiten ausprobiert haben.