Problembehandlung für Dateiübertragungsprobleme

Hier erhalten Sie Lösungen für einige Probleme, die auftreten können, wenn Sie Windows-EasyTransfer zum Übertragen von Dateien und Einstellungen von einem Computer auf einen anderen verwenden.

Alle anzeigen

Ich kann die Computer nicht nah genug nebeneinander aufstellen, um sie mit einem Kabel zu verbinden, und mein Computer ist nicht an ein Netzwerk angeschlossen.

Sie können Dateien und Einstellungen auch mithilfe von CDs, DVDs, einer externen Festplatte oder einem USB-Flashlaufwerk übertragen. Beim Übertragungsvorgang werden von Windows-EasyTransfer die Gesamtgröße der Dateien und Einstellungen, die Sie übertragen möchten, sowie die Anzahl der benötigten Datenträger oder USB-Flashlaufwerke angezeigt. Diese Angaben helfen Ihnen bei der Entscheidung für oder gegen ein bestimmtes Speichergerät.

Hinweis

  • Eine durchschnittliche CD verfügt über ungefähr 700 MB Speicherplatz, eine handelsübliche einschichtige DVD verfügt über ungefähr 4,7 GB Speicherplatz, und eine handelsübliche doppelschichtige DVD verfügt über ungefähr 8,5 GB Speicherplatz.

Ich benötige ein neues Kennwort, um mich an meinem neuen Computer unter Windows Vista anzumelden.

Um die Sicherheit der Informationen auf dem Computer beim Übertragungsvorgang und danach zu erhöhen, müssen Sie das Kennwort ändern oder ein neues erstellen. Weitere Informationen finden Sie unter Ändern des Windows-Kennworts.

Einige Programmeinstellungen wurden nicht übertragen.

Wenn sich auf dem alten Computer ein Programm befindet, das Sie auf dem neuen Computer verwenden möchten, müssen Sie es auf dem neuen Computer installieren, bevor Sie Windows-EasyTransfer ausführen. Hierdurch wird vermieden, dass die übertragenen Programmeinstellungen bei der Installation des Programms überschrieben werden.

Hinweis

  • Mit Windows-EasyTransfer können Sie Dateien, aber keine Einstellungen, von einem Computer unter Windows 2000 auf einen Computer unter Windows Vista übertragen.

In der Liste der übertragenen Elemente werden keine Programme angezeigt.

Von Windows-EasyTransfer werden nur Programmeinstellungen, nicht die Programme selbst übertragen. Wenn Sie Programme von Ihrem alten Computer verwenden möchten, müssen Sie sie auf dem neuen Computer installieren und anschließend die Dateien und Einstellungen für die Programme übertragen. Es ist möglich, dass einige Programmarten, z. B. Sicherheits- und Antivirusprogramme, mit dieser Windows-Version nicht mehr funktionsfähig sind.

Ich kann einige Dateien, die ich an den neuen Computer übertragen habe, nicht öffnen oder lesen.

Wenn Sie eine an den neuen Computer übertragene Datei nicht öffnen oder lesen können, ist möglicherweise das dafür erforderliche Programm noch nicht auf dem neuen Computer installiert. Installieren Sie das Programm auf dem neuen Computer, und versuchen Sie erneut, die Datei zu öffnen.

Hinweis

  • Wenn sich auf dem alten Computer ein Programm befindet, das Sie auf dem neuen Computer verwenden möchten, müssen Sie es auf dem neuen Computer installieren, bevor Sie Windows-EasyTransfer ausführen. Hierdurch wird vermieden, dass die übertragenen Programmeinstellungen bei der Installation des Programms überschrieben werden.

Windows EasyTransfer wird bei der Übertragung beendet.

Einer der häufigsten Gründe für das Beenden von Windows EasyTransfer während einer Übertragung ist, dass die Verbindung zwischen den Computern oder die Verbindung mit dem Netzwerkordner, in dem Dateien und Einstellungen gespeichert sind, getrennt wurde. Wenn dieser Fehler auftritt, prüfen Sie die Verbindungen zwischen den Computern oder den Netzwerkstatus, um sicherzustellen, dass eine Verbindung besteht und alles ordnungsgemäß funktioniert. Starten Sie die Übertragung dann erneut. Windows EasyTransfer erkennt, welche Dateien bereits zuvor übertragen wurden, und kopiert dann die restlichen ausgewählten Dateien.

Das EasyTransfer-Kabel funktioniert nicht ordnungsgemäß.

Wenn das EasyTransfer-Kabel nicht ordnungsgemäß funktioniert, können Sie mehrere Möglichkeiten ausprobieren, um das Problem zu beheben. Stellen Sie sicher, dass Sie die Treiber für das EasyTransfer-Kabel auf den alten Computer installiert haben. Die Treiber befinden sich auf der CD, die im Lieferumfang des EasyTransfer-Kabels enthalten war. Wenn Sie die Treiber nicht kopiert haben, schließen Sie Windows EasyTransfer, legen Sie die CD in den alten Computer ein, und folgen Sie dann den Bildschirmanweisungen. Starten Sie den Übertragungsvorgang erneut, nachdem Sie die Treiber kopiert haben.

Das Problem kann auch auf die USB-Anschlüsse zurückzuführen sein. Wenn Sie von Windows EasyTransfer aufgefordert werden, die Computer mit dem EasyTransfer-Kabel zu verbinden, schließen Sie das Kabel jeweils an einen anderen USB-Anschluss an.

Es ist kein EasyTransfer-Kabel verfügbar.

Wenn Ihnen kein USB-EasyTransfer-Kabel (Universal Serial Bus) zur Verfügung steht, können Sie ein entsprechendes Kabel online, beim Computerhersteller oder in einem Elektronikfachgeschäft kaufen.

Die Laufwerke auf dem alten Computer werden nicht den Laufwerken auf dem neuen Computer zugeordnet.

Die Laufwerkumleitung ist nur eine Option, wenn Windows EasyTransfer erkennt, dass die Laufwerknamen auf dem alten und neuen Computer nicht übereinstimmen. Wenn Sie beispielsweise Daten und Einstellungen von den Laufwerken C: und D: auf dem alten Computer übertragen möchten, der neue Computer aber nur das Laufwerk C: besitzt, müssen Sie angeben, an welches Laufwerk auf dem neuen Computer die Informationen übertragen werden sollen.

Wenn beide Computer über die gleichen Laufwerkbuchstaben verfügen, wird diese Seite nicht angezeigt. Stattdessen werden die Informationen auf allen Laufwerken des alten Computers an die entsprechenden Laufwerke des neuen Computers übertragen. Wenn der alte Computer z. B. die Laufwerke C: und D: besitzt, werden die Informationen auf diesen Laufwerken an die Laufwerke C: und D: des neuen Computers übertragen.

Wenn Sie auf dem neuen Computer neue Laufwerke erstellen oder den Laufwerkspeicherplatz vergrößern möchten, führen Sie diesen Schritt vor der Übertragung durch.

Nicht alles, was für die Übertragung ausgewählt wurde, ist tatsächlich übertragen worden.

Die Elemente, die nicht übertragen wurden, waren entweder nicht mit dieser Windows-Version kompatibel oder wurden als bekanntermaßen bösartige Software erkannt, was bedeutet, dass ihre Übertragung auf den neuen Computer blockiert wurde. Sie können einen Bericht zu den übertragenen Elementen in Windows-EasyTransfer anzeigen.