Problembehandlung für das Veröffentlichen eines Films auf Ihrem Computer

Hier erhalten Sie Lösungen für häufig auftretende Probleme beim Veröffentlichen von Filmen in Windows Movie Maker.

Alle anzeigen

Wie kann ich vorgehen, wenn die Fehlermeldung angezeigt wird, dass die Filmdatei 4 Gigabyte überschreitet?

Dieser Fehler tritt auf, wenn Sie einen Film mit einer Dateigröße veröffentlichen, die die Größenbegrenzung für Dateien von 4 Gigabyte (GB) des FAT32-Dateisystems überschreitet. Dieses Problem tritt möglicherweise insbesondere dann auf, wenn lange Filme mit hohen Einstellungen für Qualität und Dateigröße auf einem Volume oder einer Partition mit dem FAT32-Dateisystem veröffentlicht werden.

Um dieses Problem zu beheben, führen Sie eines oder mehrere der folgenden Verfahren durch:

  • Verringern Sie die Länge Ihres Films, indem Sie Elemente aus dem Storyboard oder der Zeitachse in Windows Movie Maker entfernen, und versuchen Sie dann erneut, den Film zu veröffentlichen.

  • Wählen Sie eine geringere Einstellung für Qualität oder Dateigröße, wenn Sie Ihren Film veröffentlichen. Weitere Informationen finden Sie unter Filmeinstellungen: Häufig gestellte Fragen.

  • Wenn die Festplatte Ihres Computers über mehrere Partitionen verfügt, von denen eine mit NTFS formatiert ist, veröffentlichen Sie den Film auf der NTFS-Partition. NTFS unterstützt Dateien mit mehr als 4 GB.

  • Wenn Sie Ihren veröffentlichten Film auf Band aufzeichnen und über mehrere Partitionen auf Ihrer Festplatte verfügen, von denen eine Partition mit NTFS formatiert ist, können Sie diese Partition als temporären Speicherort verwenden. Um die Einstellung für den temporären Speicherort zu ändern, führen Sie die folgenden Schritte durch:

    1. Klicken Sie auf Extras und dann auf Optionen.

    2. Wählen Sie im Feld Temporärer Speicher das Laufwerk aus, das mit NTFS formatiert ist.

  • Konvertieren Sie Ihr Dateisystem in NTFS. NTFS unterstützt Dateien mit mehr als 4 GB. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Konvertieren eines Volumes ins NTFS-Format.

Ich erhalte eine Fehlermeldung, die besagt, dass nicht ausreichend Speicherplatz zum Veröffentlichen des Films vorhanden ist. Was ist zu tun?

Um dieses Problem zu beheben, führen Sie eines oder mehrere der folgenden Verfahren durch:

  • Verringern Sie die Länge Ihres Films, indem Sie Elemente aus dem Storyboard oder der Zeitachse in Windows Movie Maker entfernen.

  • Wählen Sie eine geringere Einstellung für Qualität oder Dateigröße, wenn Sie Ihren Film veröffentlichen. Weitere Informationen finden Sie unter Filmeinstellungen: Häufig gestellte Fragen.

  • Veröffentlichen Sie Ihren Film an einem Speicherort, der über mehr Speicherplatz verfügt.

Wie kann ich vorgehen, wenn die Fehlermeldung angezeigt wird, dass ich einen Film nicht veröffentlichen kann, da der Speicherort nicht vorhanden ist?

Dieser Fehler kann auftreten, wenn Sie den Film auf einem Wechselmedienlaufwerk veröffentlichen möchten und dieses Laufwerk gerade nicht verbunden oder verfügbar ist. Dieses Problem kann auch auftreten, wenn Sie Ihren Film auf einem Netzlaufwerk veröffentlichen möchten und dieser Speicherort nicht mehr verfügbar ist.

Um dieses Problem zu beheben, führen Sie eines oder mehrere der folgenden Verfahren durch:

  • Wenn Sie ein Wechselmedienlaufwerk als Ort für die Veröffentlichung angegeben haben, müssen Sie überprüfen, ob das Laufwerk oder Wechselmedium noch verfügbar und ordnungsgemäß mit Ihrem Computer verbunden ist.

  • Wenn Sie ein Netzlaufwerk als Ort für die Veröffentlichung angegeben haben, müssen Sie sicherstellen, dass das Netzwerkkabel richtig an Ihren Computer angeschlossen ist und dass der Computer im Netzwerk, auf dem Sie den Film veröffentlichen möchten, weiterhin verfügbar ist.

  • Geben Sie einen Ort für die Veröffentlichung auf der Festplatte Ihres Computers an.

Ich kann meinen Film nicht veröffentlichen, da einige Quelldateien fehlen. Wie kann ich nach diesen Dateien suchen und sie wieder in Windows Movie Maker einfügen?

Dieser Fehler kann auftreten, wenn Sie versuchen, einen Film zu veröffentlichen, nachdem eine oder mehrere der Quelldateien für die entsprechenden Clips in Ihrem Projekt verschoben, umbenannt oder gelöscht wurden.

Um dieses Problem zu beheben, führen Sie eines oder mehrere der folgenden Verfahren durch:

  • Suchen Sie nach der ursprünglichen Quelldatei, und verschieben oder kopieren Sie die Datei an den Speicherort auf Ihrem Computer, an den sie zuerst in Windows Movie Maker importiert wurde. Um nach einer fehlenden Datei zu suchen, klicken Sie auf den fehlenden Clip im Sammlungsbereich oder Projektbereich, klicken Sie auf Bearbeiten, und klicken Sie dann auf Nach fehlender Datei suchen.

  • Überprüfen Sie, ob alle Netzwerkpfade noch verfügbar sind, wenn sich die Quelldatei ursprünglich an einem freigegebenen Netzwerkpfad befand, als sie erstmals in Windows Movie Maker importiert wurde.