In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Dateien und Ordner auf dem Computer finden, organisieren und verwenden.

Was sind Dateien und Ordner?

Eine Datei ist mit den geschriebenen Dokumenten vergleichbar, die üblicherweise auf einem Schreibtisch oder in einem Aktenschrank zu finden sind. Es ist ein Element, das eine Sammlung von zusammenhängenden Informationen enthält. Zu den auf einem Computer verwendeten Dateien zählen Textdokumente, Tabellen, digitale Bilder und sogar Musiktitel. Jedes mit einer Digitalkamera aufgenommene Bild ist z. B. eine separate Datei, und eine Musik-CD kann Dutzende einzelner Musikdateien enthalten.

Der Computer stellt Dateien mit Symbolen dar. Anhand des Symbols einer Datei können Sie auf einen Blick feststellen, um welchen Dateityp es sich handelt. Im Folgenden sehen Sie einige gebräuchliche Dateisymbole:

Dateisymbole
Das Aussehen eines Symbols lässt erkennen, welchen Dateityp es darstellt.

Ein Ordner ist mehr als nur ein Container, in dem Sie Dateien speichern können. Wenn Sie Tausende von Papierakten auf einem Schreibtisch ablegen, ist es praktisch unmöglich, eine bestimmte Akte zu finden, wenn sie benötigt wird. Daher werden Papierakten häufig in Ordnern in einem Aktenschrank abgelegt. Das Anordnen von Dateien in logischen Gruppen erleichtert die Suche nach einer bestimmten Datei.

Für Ordner auf dem Computer gilt das gleiche Funktionsprinzip. Daher wird ein typisches Ordnersymbol wie folgt dargestellt:

Ordnersymbole
Leerer Ordner (links); Ordner mit Dateien (rechts)

Ordner können nicht nur Dateien, sondern auch andere Ordner enthalten. Ein Ordner in einem Ordner wird normalerweise als Unterordner bezeichnet. Sie können beliebig viele Unterordner erstellen, die jeweils eine beliebige Anzahl von Dateien und weiteren Unterordnern enthalten können.

Organisation von Dateien und Ordnern in Windows

Bei der Organisation Ihrer Dateien und Ordner sind Sie nicht ganz auf sich gestellt. Windows wird mit einer Hand voll allgemeiner Ordner geliefert, die Sie als Anker für die Organisation Ihrer Dateien verwenden können. Die folgende Liste enthält einige der allgemeinen Ordner, in denen Sie Dateien und Ordner speichern können:

  • Dokumente. Verwenden Sie diesen Ordner zum Speichern von Textverarbeitungsdateien, Tabellen, Präsentationen und anderen geschäftlichen Dateien.

  • Bilder. Verwenden Sie diesen Ordner zum Speichern der digitalen Bilder, die Sie von der Kamera, einem Scanner oder per E‑Mail von anderen Personen erhalten.

  • Musik. Verwenden Sie diesen Ordner zum Speichern digitaler Musik, z. B. Titel, die Sie von einer Audio-CD kopieren oder aus dem Internet herunterladen.

  • Videos. Verwenden Sie diesen Ordner zum Speichern von Videos, z. B. Clips von der Digitalkamera oder dem Camcorder oder aus dem Internet heruntergeladene Videodateien.

  • Downloads. Verwenden Sie diesen Ordner zum Speichern von Dateien und Programmen, die Sie aus dem Internet herunterladen.

Für die Suche nach diesen Ordnern stehen Ihnen viele Methoden zur Auswahl. Die einfachste Methode besteht darin, den persönlichen Ordner zu öffnen, in dem all Ihre allgemeinen Ordner an einer Stelle gesammelt werden. Der persönliche Ordner trägt nicht wirklich den Namen "persönlich". Er wird mit dem zum Anmelden am Computer verwendeten Benutzernamen benannt. Klicken Sie zum Öffnen des Ordners auf die Schaltfläche StartSchaltfläche "Start", und klicken Sie dann oben rechts im Startmenü auf Ihren Benutzernamen.
Startmenü mit dem persönlichen Ordner
Allgemeine Ordner können über das Startmenü geöffnet werden.

Die Ordner Dokumente, Bilder und Musik sind ebenfalls über das Startmenü zugänglich und befinden sich direkt unter dem persönlichen Ordner.

Denken Sie daran, dass Sie in jedem dieser Ordner Unterordner erstellen können, um die Dateien besser zu organisieren. Im Ordner Bilder können Sie z. B. Unterordner erstellen, um Bilder nach Datum, Ereignis, den Namen der Personen auf den Bildern oder nach einem anderen für die effizientere Arbeit geeigneten Schema zu organisieren.

Grundlegendes zu den Teilen eines Ordners

Wenn Sie auf dem Desktop einen Ordner öffnen, wird ein Ordnerfenster angezeigt. Ein Ordnerfenster zeigt nicht nur den Inhalt des Ordners an, es enthält auch eine Vielzahl von Teilen, die Ihnen die Navigation in Windows oder die Arbeit mit Dateien und Ordnern erleichtern. Im Folgenden sehen Sie einen typischen Ordner und seine Bestandteile:

Ordner "Dokumente"
Ordner "Dokumente"
Ordnerteil Zweck
Ordnerteil

Adressleiste

Zweck

Mit der Adressleiste können Sie zu einem anderen Ordner navigieren, ohne das aktuelle Ordnerfenster zu schließen. Weitere Informationen finden Sie unter Navigieren mit der Adressleiste.

Ordnerteil

Schaltflächen Zurück und Vorwärts

Zweck

Mit den Schalflächen Zurück und Vorwärts können Sie zu anderen bereits geöffneten Ordnern navigieren, ohne das aktuelle Fenster zu schließen. Diese Schaltflächen werden in Verbindung mit der Adressleiste verwendet. Nachdem Sie über die Adressleiste zu einem anderen Ordner gewechselt sind, können Sie z. B. mit der Schaltfläche Zurück zum ursprünglichen Ordner zurückkehren.

Ordnerteil

Feld Suchen

Zweck

Geben Sie ein Wort oder eine Phrase in das Feld Suchen ein, um nach einer Datei oder einem Unterordner im aktuellen Ordner zu suchen. Die Suche wird gestartet, sobald Sie mit der Eingabe beginnen. Wenn Sie B eingeben, werden z. B. alle mit dem Buchstaben B beginnenden Dateien in der Dateiliste des Ordners angezeigt. Weitere Informationen finden Sie unter Suchen nach Dateien oder Ordnern.

Ordnerteil

Symbolleiste

Zweck

Die Symbolleiste ermöglicht die Ausführung allgemeiner Vorgänge, z. B. das Ändern der Darstellung von Dateien und Ordnern, Kopieren von Dateien auf CD oder Starten einer Diashow von digitalen Bildern. Die Symbolleistenschaltflächen ändern sich, sodass immer nur die verwendbaren Befehle angezeigt werden. Wenn Sie z. B. auf eine Bilddatei klicken, werden auf der Symbolleiste andere Schaltflächen angezeigt als beim Klicken auf eine Musikdatei.

Ordnerteil

Navigationsfenster

Zweck

Ähnlich wie die Adressleiste ermöglicht das Navigationsfenster die Anzeige anderer Ordner. Über den Abschnitt Linkfavoriten können Sie einfach zu einem allgemeinen Ordner wechseln oder eine zuvor gespeicherte Suche starten. Wenn Sie häufig denselben Ordner aufrufen, können Sie diesen Ordner in das Navigationsfenster ziehen, um ihn als Linkfavoriten einzurichten. Weitere Informationen finden Sie unter Arbeiten mit dem Navigationsfenster.

Ordnerteil

Dateiliste

Zweck

Hier wird der Inhalt des aktuellen Ordners angezeigt. Wenn Sie zur Suche nach einer Datei eine Eingabe im Feld Suchen vorgenommen haben, werden nur die mit der Suche übereinstimmenden Dateien angezeigt. Weitere Informationen finden Sie unter Tipps für die Suche nach Dateien.

Ordnerteil

Spaltenüberschriften

Zweck

Mit den Spaltenüberschriften können Sie die Organisation der Dateien in der Dateiliste ändern. Sie können die Dateien in der aktuellen Ansicht sortieren, gruppieren oder stapeln. Weitere Informationen finden Sie unter Tipps für die Suche nach Dateien.

Ordnerteil

Detailbereich

Zweck

Im Detailbereich werden die meisten allgemeinen Eigenschaften der ausgewählten Datei angezeigt. Dateieigenschaften sind Informationen zu einer Datei, z. B. der Autor, das Datum der letzten Änderung und beschreibende Markierungen, die der Datei möglicherweise hinzugefügt wurden. Weitere Informationen finden Sie unter Hinzufügen von Markierungen oder anderen Eigenschaften zu Dateien.

Ordnerteil

Vorschaufenster

Zweck

Im Vorschaufenster kann der Inhalt vieler Dateitypen angezeigt werden. Wenn Sie z. B. eine E‑Mail-Nachricht, eine Textdatei oder ein Bild auswählen, können Sie den Inhalt der Datei anzeigen, ohne sie in einem Programm zu öffnen. Das Vorschaufenster wird standardmäßig in den meisten Ordnern nicht angezeigt. Klicken Sie zum Anzeigen dieses Fensters auf der Symbolleiste auf Organisieren, klicken Sie auf Layout, und klicken Sie dann auf Vorschaufenster.

Anzeigen der Dateien in einem Ordner

Wenn Sie einen Ordner mit Dateien öffnen, ziehen Sie es u. U. vor, größere (oder kleinere) Symbole oder eine Anordnung mit anderen Informationen zu jeder Datei anzeigen. Solche Änderungen können über die Schaltfläche Ansichten auf der Symbolleiste vorgenommen werden.

Bei jedem Klicken auf die Schaltfläche Ansichten ändert das Ordnerfenster die Anzeige der Datei- und Ordnersymbole abwechselnd zwischen großen Symbolen, kleineren als Kacheln bezeichneten Symbolen und einer als Details bezeichneten Ansicht, in der mehrere Informationsspalten zur Datei angezeigt werden.

Wenn Sie auf den Pfeil neben der Schaltfläche Ansichten klicken, stehen Ihnen weitere Optionen zur Auswahl. Ziehen Sie den Schieberegler nach oben oder unten, um die Größe der Datei- und Ordnersymbole wie gewünscht anzupassen. Die Größe der Symbole ändert sich, während Sie den Schieberegler bewegen.

Optionen unter "Ansichten"
Optionen unter "Ansichten"

Suchen nach Dateien

Wenn Sie eine bestimmte Datei benötigen, wissen Sie häufig, dass sie sich in einem allgemeinen Ordner wie Dokumente oder Bilder befindet. Unglücklicherweise müssen Sie für die Suche nach der gewünschten Datei möglicherweise Hunderte von Dateien und Unterordnern durchsuchen – keine leichte Aufgabe. Sie können sich Zeit und Mühe ersparen, indem Sie das Feld Suchen verwenden.

Feld "Suchen"
Feld "Suchen"

Das Feld Suchen befindet sich oben in jedem Ordner. Öffnen Sie für die Suche nach einer Datei den Ordner mit der gewünschten Datei, klicken Sie auf das Feld Suchen, und beginnen Sie mit der Eingabe. Das Feld Suchenfiltert die aktuelle Ansicht entsprechend dem eingegebenen Text. Dateien werden als Suchergebnisse angezeigt, wenn der Suchbegriff mit dem Namen der Datei, Markierungen oder anderen Dateieigenschaften übereinstimmt. Textdokumente werden angezeigt, wenn der Suchbegriff im Text des Dokuments enthalten ist. Die Suche erstreckt sich auf den aktuellen Ordner und alle Unterordner.

Wenn Sie nicht wissen, wo Sie nach einer Datei suchen sollen, erweitern Sie die Suche auf den gesamten Computer, anstatt nur einen Ordner zu durchsuchen. Weitere Informationen finden Sie unter Suchen nach Dateien oder Ordnern.

Kopieren und Verschieben von Dateien und Ordnern

In bestimmten Fällen ist es erforderlich, den Speicherort von Dateien auf dem Computer zu ändern. Sie können z. B. Dateien in einen anderen Ordner verschieben oder auf ein Wechselmedium (wie CDs oder Speicherkarten) kopieren, um sie mit einer anderen Person gemeinsam zu nutzen.

Die meisten Benutzer kopieren und verschieben Dateien mit einer als Ziehen und Ablegen bezeichneten Methode. Öffnen Sie dazu zunächst den Ordner mit der zu verschiebenden Datei bzw. dem Ordner. Öffnen Sie anschließend den Ordner, in den das Element verschoben werden soll. Positionieren Sie die Ordnerfenster auf dem Desktop, sodass Sie den Inhalt beider Ordner sehen können.

Ziehen Sie dann die Datei oder den Ordner vom ersten Ordner in den zweiten Ordner. So einfach ist es.

Ziehen von Dateien
Ziehen Sie eine Datei zum Kopieren oder Verschieben von einem Ordner in einen anderen.

Bei der Verwendung der "Ziehen und Ablegen"-Methode werden Sie feststellen, dass die Datei bzw. der Ordner in manchen Fällen kopiert und in anderen Fällen verschoben wird. Woran liegt das? Wenn Sie ein Element zwischen Ordnern auf demselben Festplattenlaufwerk ziehen, werden die Elemente verschoben, sodass auf dem Festplattenlaufwerk nicht zwei Kopien derselben Datei bzw. desselben Ordners erstellt werden. Wenn Sie das Element in einen Ordner auf einem anderen Festplattenlaufwerk (z. B. ein Netzwerkspeicherort) oder auf ein Wechselmedium wie eine CD ziehen, wird das Element kopiert. Auf diese Weise wird die Datei oder der Ordner nicht von seinem ursprünglichen Speicherort entfernt.

Weitere Informationen zum Kopieren und Verschieben von Dateien finden Sie unter Verschieben und Kopieren von Dateien mittels Ziehen und Ablegen.

Erstellen und Löschen von Dateien

Neue Dateien werden meistens durch Verwendung eines Programms erstellt. Sie können z. B. ein Textdokument in einem Textverarbeitungsprogramm oder eine Filmdatei in einem Videobearbeitungsprogramm erstellen.

Einige Programme erstellen eine Datei, wenn sie geöffnet werden. Beim Öffnen von WordPad wird z. B. eine leere Seite angezeigt. Diese Seite stellt eine leere (und nicht gespeicherte) Datei dar. Geben Sie Text ein, klicken Sie dann zum Speichern der Datei auf der Menüleiste auf Datei, und klicken Sie auf Speichern unter. Geben Sie im angezeigten Dialogfeld einen geeigneten Dateinamen ein, unter dem die Datei später leicht zu finden ist, und klicken Sie dann auf Speichern.

Die meisten Programme speichern Dateien standardmäßig in allgemeinen Ordnern wie Dokumente, Bilder und Musik, sodass sie bei der nächsten Verwendung einfach zu finden sind. Weitere Informationen zum Erstellen neuer Dateien finden Sie unter Speichern einer Datei.

Wenn Sie eine Datei nicht mehr benötigen, können Sie sie von der Festplatte des Computers entfernen, um Speicherplatz freizugeben und zu verhindern, dass der Computer mit unerwünschten Dateien voll gestopft wird. Öffnen Sie zum Löschen einer Datei den Ordner mit der Datei, und markieren Sie dann die Datei. Drücken Sie die ENTF-Taste, und klicken Sie dann im Dialogfeld Datei löschen auf Ja.

Eine gelöschte Datei wird vorübergehend im Papierkorb gespeichert. Sie können sich den Papierkorb wie einen Sicherheitsordner vorstellen, aus dem versehentlich gelöschte Dateien und Ordner wiederhergestellt werden können. Der Papierkorb sollte gelegentlich geleert werden, um den von unerwünschten Dateien belegten Festplattenspeicherplatz freizugeben. Informationen zum Leeren des Papierkorbs finden Sie unter Endgültigtes Löschen von Dateien aus dem Papierkorb.

Öffnen von vorhandenen Dateien

Doppelklicken Sie auf eine Datei, um sie zu öffnen. Die Datei wird in dem Programm geöffnet, in dem sie erstellt oder bearbeitet wurde. Eine Textdatei wird z. B. im Textverarbeitungsprogramm geöffnet.

Dies ist jedoch nicht immer der Fall. Wenn Sie auf ein digitales Bild doppelklicken, wird z. B. meistens ein Bildviewer geöffnet. Zum Bearbeiten des Bildes müssen Sie ein anderes Programm verwenden. Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste auf die Datei, klicken Sie auf Öffnen mit, und klicken Sie dann auf den Namen des zu verwendenden Programms.