Brennen einer CD oder DVD in Windows Media Center


In Windows Media Center stehen viele Optionen zum Brennen von CDs und DVDs zur Verfügung. Der Verwendungszweck der gebrannten Disc kann dabei helfen, die richtige Option zu finden.

Zum Brennen einer CD muss ein CD-Brenner an den Computer angeschlossen werden, bzw. muss im Computer ein CD-Brenner installiert sein. Der Typ der zu verwendenden beschreibbaren CD hängt von den vom CD-Brenner unterstützten Typen und dem bevorzugten Disctyp ab. Sie können zum Brennen von CDs beispielsweise entweder eine leere CD-R- oder CD-RW-Disc verwenden. CD-RW-Discs können jedoch nicht von allen CD-Spielern wiedergegeben werden.

Einige digitale Mediendateien sind möglicherweise geschützt. Wenn dies der Fall ist, können sie in Abhängigkeit von den mit der Datei verknüpften Mediennutzungsrechten möglicherweise nicht auf eine CD oder DVD gebrannt werden.

Alle anzeigen

Erforderliche Ausrüstung

Zum Kopieren von Mediendateien auf einen Datenträger benötigen Sie Folgendes:

  • Einen CD- oder DVD-Brenner (auch als CD- oder DVD-Rekorderlaufwerk bezeichnet)

    Fast alle neueren Computer verfügen über einen CD-Brenner zum Brennen von Audio- und Daten-CDs. Einige Computer enthalten einen kombinierten CD/DVD-Brenner zum Brennen von Audio-CDs, Daten-CDs und Daten-DVDs.

    Wenn Sie nicht wissen, über welche Art von Brenner Sie verfügen, lesen Sie die im Lieferumfang des Computers enthaltenen Informationen.

  • Einen CD- oder DVD-Rohling

    Welchen Typ von Rohling Sie benötigen, hängt davon ab, welchen Brenner Sie besitzen und welche Art von Datenträger Sie erstellen möchten.

    Für Audio-CDs: Das CD-R-Format ist in diesem Zusammenhang eine gute Wahl, da es relativ günstig und mit den meisten Wiedergabegeräten kompatibel ist.

    Für Daten-CDs: In den meisten Fällen ist CD-R völlig ausreichend. Wenn Sie jedoch die Möglichkeit haben möchten, den Datenträger später zu löschen und neue Dateien hinzuzufügen, sollten Sie einen CD-RW-Datenträger auswählen. Berücksichtigen Sie nur, dass CD-RW-Discs in der Regel teurer als CD-R-Discs sind und nicht von allen CD-Spielern wiedergegeben werden können.

    Für Daten-DVDs: Wählen Sie DVD-R oder DVD+R aus, wenn Sie der Disc nur einmal Dateien hinzufügen. Wenn Sie jedoch in der Lage sein möchten, den Datenträger später zu löschen und neue Dateien hinzuzufügen, sollten Sie einen DVD-RW- oder DVD+RW-Datenträger auswählen. Beachten Sie, dass einige DVD-Brenner alle diese Disctypen und andere nur bestimmte unterstützen können. Weitere Informationen finden Sie in den im Lieferumfang des Computers enthaltenen Informationen.

So brennen Sie eine aufgezeichnete TV-Sendung oder eine andere Videodatei auf eine DVD-Videodisc

Sie können aufgezeichnete TV-Sendungen oder andere Videodateien auf eine DVD brennen, die mit einem Standard-DVD-Player wiedergegeben werden kann.

  1. Klicken Sie auf die Schaltfläche StartSchaltfläche "Start", klicken Sie auf Alle Programme, und klicken Sie anschließend auf Windows Media Center.
  2. Klicken Sie, wenn Media Center nicht im Vollbildmodus angezeigt wird, auf die Schaltfläche MaximierenSchaltfläche "Maximieren".
  3. Legen Sie eine leere beschreibbare DVD in den DVD-Brenner ein.

  4. Klicken Sie auf die daraufhin angezeigte Benachrichtigung Eine CD oder DVD brennen.

    Wenn die Benachrichtigung nicht angezeigt wird, führen Sie auf dem Windows Media Center-Startbildschirm einen Bildlauf zu Aufgaben durch, und klicken Sie dann auf CD/DVD brennen.

  5. Klicken Sie auf der Seite Datenträgerformat auswählen auf Video-DVD, und klicken Sie dann auf Weiter.

  6. Geben Sie einen Namen für die DVD ein, und klicken Sie dann auf Weiter.

  7. Klicken Sie auf der Seite Medien auswählen auf TV-Aufzeichnungen oder Videobibliothek, und klicken Sie dann auf Weiter.

  8. Wählen Sie die zu brennenden Elemente aus, und klicken Sie anschließend auf Weiter. (Ausgewählte Elemente sind durch ein Häkchen gekennzeichnet.)

  9. Klicken Sie auf der Seite Liste überprüfen und bearbeiten auf Weitere hinzufügen, wenn Sie der Disc weitere TV-Sendungen oder Videodateien hinzufügen möchten.

  10. Wiederholen Sie die Schritte 5 bis 7, bis alle zu brennenden aufgezeichneten TV-Sendungen und Videos hinzugefügt werden.

  11. Klicken Sie auf der Seite Liste überprüfen und bearbeiten auf DVD brennen.

  12. Klicken Sie in der Benachrichtigung Brennvorgang wird eingeleitet auf Ja.

  13. Klicken Sie nach dem Brennen des Datenträgers in der Benachrichtigung Brennvorgang wird abgeschlossen auf Fertig.

Hinweise

  • Das Brennen einer TV-Sendung auf eine DVD kann einige Zeit in Anspruch nehmen, und zwar abhängig von drei Faktoren: der Länge der hinzugefügten Videodateien, den Computersystemressourcen und der Geschwindigkeit des DVD-Brenners.

  • Zum Wiedergeben und Aufzeichnen von Live-TV in Windows Media Center ist ein analoger oder digitaler TV-Tuner erforderlich. Wenn der Computer keinen TV-Tuner besitzt, können Sie möglicherweise einen hinzufügen. Informationen zum Kauf eines TV-Tuners finden Sie unter Was sollte ich wissen, bevor ich TV-Tuner zu Windows Media Center hinzufüge?.

So erstellen Sie eine DVD-Bildschirmpräsentation mit Musik

Sie können eine DVD-Bildschirmpräsentation erstellen und diese auf eine beschreibbare DVD brennen. Die DVD-Bildschirmpräsentation enthält Bilder, die mit Musik im Hintergrund nacheinander angezeigt werden. Diese DVDs können dann auf einem DVD-Player oder auf einem anderen Computer wiedergegeben werden.

Wenn Sie die Bildschirmpräsentation von der gebrannten DVD wiedergeben, werden die Bilder mit einem Abstand von sieben Sekunden in der Reihenfolge angezeigt, in der sie der DVD hinzugefügt wurden. Die Hintergrundmusik wird ebenfalls in der Reihenfolge wiedergegeben, in der sie hinzugefügt wurde. Sie können auch eine Bildschirmpräsentation ohne Musik erstellen, indem Sie keine Musikdateien hinzufügen.

  1. Klicken Sie auf die Schaltfläche StartSchaltfläche "Start", klicken Sie auf Alle Programme, und klicken Sie anschließend auf Windows Media Center.
  2. Klicken Sie auf die Schaltfläche MaximierenSchaltfläche "Maximieren", wenn Media Center nicht im Vollbildmodus angezeigt wird.
  3. Legen Sie eine leere beschreibbare DVD in den DVD-Brenner ein.

  4. Klicken Sie auf die daraufhin angezeigte Benachrichtigung Eine CD oder DVD brennen.

    Wenn die Benachrichtigung nicht angezeigt wird, führen Sie im Windows Media Center-Startbildschirm einen Bildlauf zu Aufgaben durch, und klicken Sie dann auf CD/DVD brennen.

  5. Klicken Sie auf der Seite Datenträgerformat auswählen auf DVD-Bildschirmpräsentation, und klicken Sie dann auf Weiter.

  6. Geben Sie einen Namen für die Bildschirmpräsentation ein, und klicken Sie dann auf Weiter.

  7. Klicken Sie auf der Seite Medien auswählen auf Musikbibliothek, und klicken Sie dann auf Weiter.

  8. Klicken Sie auf der Seite Musik auswählen auf die in der Bildschirmpräsentation zu berücksichtigenden Audiodateien, und klicken Sie dann auf Weiter.

  9. Klicken Sie auf der Seite Liste überprüfen und bearbeiten auf Weitere hinzufügen.

  10. Klicken Sie auf der Seite Medien auswählen auf Bildbibliothek, und klicken Sie dann auf Weiter.

  11. Klicken Sie auf der Seite Bilder auswählen auf den Ordner mit den in der Bildschirmpräsentation zu berücksichtigenden Bildern, klicken Sie auf jedes in der Bildschirmpräsentation zu berücksichtigende Bild, und klicken Sie dann auf Weiter.

  12. Klicken Sie auf der Seite Liste überprüfen und bearbeiten auf DVD brennen, nachdem der Bildschirmpräsentation sämtliche Bilder und Musik hinzugefügt wurden.

  13. Klicken Sie in der Benachrichtigung Brennvorgang wird eingeleitet auf Ja.

  14. Klicken Sie nach dem Brennen des Datenträgers in der Benachrichtigung Brennvorgang wird abgeschlossen auf Fertig.

Hinweis

  • Die unerlaubte Verwendung und/oder Duplizierung von urheberrechtlich geschütztem Material stellt möglicherweise eine Verletzung des Urheberrechts in den USA und/oder anderen Ländern/Regionen dar. Zu urheberrechtlich geschütztem Material zählen unter anderem Software, Dokumentation, Grafiken, Texte, Fotografien, ClipArt, Animationen, Filme und Videoclips sowie Sound und Musik (auch bei MP3-Codierung). Ein Verstoß gegen US-amerikanische und internationale Urheberrechtsgesetze kann sowohl straf- als auch zivilrechtlich verfolgt werden und schwere Strafen nach sich ziehen.