Sie benötigen zum Herstellen einer Internetverbindung einen Internetdienstanbieter und Hardware:

  • ISP (Internet Service Provider, Internetdienstanbieter): Internetdienstanbieter sind Unternehmen, die Ihnen den Internetzugriff ermöglichen. Die Registrierung bei einem Internetdienstanbieter ist vergleichbar mit der Registrierung bei einer Telefongesellschaft oder einem Stromversorgungsunternehmen. Bei einem Internetdienstanbieter handelt es sich normalerweise um eine Telefongesellschaft (bei DSL- oder Glasfaserverbindungen) oder einen TV-Anbieter (bei Kabel- oder Satellitenverbindungen).

  • Hardware: Für eine Breitbandverbindung, z. B. DSL-, Glasfaser- oder Kabelverbindungen, ist ein Breitbandmodem erforderlich. Dieses ist in der Regel im Startpaket Ihres Internetdienstanbieters enthalten, das Sie bei der Registrierung für einen Breitbandzugang erhalten. Andernfalls müssen Sie ein Modem separat mieten oder erwerben. Wenn Sie von mehreren PCs über ein Heimnetzwerk auf das Internet zugreifen möchten, benötigen Sie darüber hinaus einen Router. (Manchmal sind Modem und Router in einem Gerät kombiniert.)

Alle anzeigen

Herstellen einer Breitbandverbindung

Nach dem Auswählen eines Internetanbieters und dem ordnungsgemäßen Anschließen der Hardware sind Sie möglicherweise bereits mit dem Internet verbunden. Dies können Sie feststellen, indem Sie versuchen, über Ihren Webbrowser auf eine Website zuzugreifen. Probieren Sie Folgendes aus, falls die Website nicht angezeigt wird:

  • Stellen Sie eine Verbindung mit einem Netzwerk her, indem Sie eine Streifbewegung vom rechten Bildschirmrand ausführen, auf Einstellungen tippen (zeigen Sie bei Verwendung einer Maus auf die untere rechte Ecke des Bildschirms, bewegen Sie den Mauszeiger nach oben, und klicken Sie anschließend auf Einstellungen) und dann auf das Netzwerksymbol (Symbol für Drahtlosnetzwerk oder Symbol für verkabeltes Netzwerk) tippen oder klicken. Tippen oder klicken Sie auf das Netzwerk, mit dem Sie eine Verbindung herstellen möchten, und anschließend auf Verbinden.

Wenn beim Herstellen der Internetverbindung weiterhin Probleme auftreten, finden Sie unter Warum kann ich keine Verbindung mit dem Internet herstellen? weitere Informationen.

Herstellen einer Verbindung mit mobilem Breitband

Mithilfe mobiler Breitbandtechnologie – auch als Wireless Wide Area Network (WWAN)-Technologie bezeichnet – können Sie eine Internetverbindung herstellen, wenn Sie sich nicht in Reichweite eines typischen Kabel- oder Funknetzwerks befinden. Für die Verwendung von mobilem Breitband benötigen Sie entsprechende Hardware (integriert oder extern) und einen Datentarif eines Anbieters für mobiles Breitband.

Alle anzeigen

So richten Sie erstmalig eine mobile Breitbandverbindung ein

  1. Aktivieren Sie die SIM-Karte und den mobilen Breitbanddienst für die SIM-Karte. Informationen hierzu erhalten Sie vom Mobilfunkanbieter oder vom Gerätehändler.

  2. Stellen Sie bei einem externen mobilen Breitbandgerät sicher, dass es gemäß den Herstellerhinweisen in den PC eingesetzt wurde und dass die Funkfunktionalität eingeschaltet ist. Der Schalter für die Funkfunktionalität befindet sich normalerweise vorne, an der Seite oder hinten am Laptop oder Tablet PC.

  3. Zeigen Sie eine Liste verfügbarer Netzwerke an, indem Sie eine Streifbewegung vom rechten Bildschirmrand ausführen, auf Einstellungen tippen (zeigen Sie bei Verwendung einer Maus auf die untere rechte Ecke des Bildschirms, bewegen Sie den Mauszeiger nach oben, und klicken Sie anschließend auf Einstellungen) und dann auf das Netzwerksymbol (Symbol für Drahtlosnetzwerk oder Symbol für verkabeltes Netzwerk) tippen oder klicken.

  4. Tippen oder klicken Sie auf Netzwerk und anschließend auf den Namen des mobilen Breitbandnetzwerks.

    Hinweis

    • Sie müssen unter Umständen eine Zugriffszeichenfolge oder einen Zugriffspunktnamen (Access Point Name, APN) für die Identifikation Ihres Mobilnetzes angeben. Die Zugriffszeichenfolge (für CDMA-Geräte) oder APN (für GSM-Geräte) sollte in den Informationen zur SIM-Karte oder zum Abonnement enthalten sein.

  5. Ändern Sie ggf. die Verbindungseinstellungen, und tippen oder klicken Sie auf Verbinden.

  6. Wenn Sie dazu aufgefordert werden, wählen Sie den Zugriffspunktnamen oder die Zugriffszeichenfolge sowie den Benutzernamen, das Kennwort und die Art der Anmeldeinformationen aus, bzw. geben Sie diese Informationen ein. (Sie finden diese Informationen in den Begleitinformationen Ihrer Hardware für mobiles Breitband oder des mobilen Breitbanddienstes.) Unter Umständen können Sie auf diesem Bildschirm auch einen Tarif beim Anbieter erwerben.

  7. Tippen oder klicken Sie auf Weiter.

Hinweise

  • Wenn Ihre SIM-Karte gesperrt ist, wird die Standard-PIN vom Mobilfunkanbieter festgelegt. Wenn das Gerät gesperrt ist, kann es nicht verwendet werden. Sie benötigen die PIN, um es zu entsperren. Lesen Sie die entsprechenden Informationen zur SIM-Karte oder zum Abonnement.

  • Die dreimalige Eingabe einer falschen PIN kann dazu führen, dass Ihr Konto gesperrt wird, bis Sie einen PUK (PIN Unblock Key) vom Mobilfunkanbieter erhalten haben. Wenn Sie zum Zeitpunkt der Kontosperrung verbunden sind, wird die vorhandene Verbindung getrennt.

  • Wenn Sie keine Verbindung mit dem Internet herstellen können, wenden Sie sich an den Mobilfunkanbieter.

So stellen Sie eine Internetverbindung her (nach dem Einrichten der Verbindung)

  1. Zeigen Sie eine Liste verfügbarer Netzwerke an, indem Sie eine Streifbewegung vom rechten Bildschirmrand ausführen, auf Einstellungen tippen (zeigen Sie bei Verwendung einer Maus auf die untere rechte Ecke des Bildschirms, bewegen Sie den Mauszeiger nach oben, und klicken Sie anschließend auf Einstellungen) und dann auf das Netzwerksymbol (Symbol für Drahtlosnetzwerk oder Symbol für verkabeltes Netzwerk) tippen oder klicken.

  2. Tippen oder klicken Sie auf den Namen des mobilen Breitbandnetzwerks und anschließend auf Verbinden.

So ändern Sie Profileigenschaften

Führen Sie zum Ändern der Verbindungsprofileigenschaften, z. B. des Zugriffspunktnamens, der Zugriffszeichenfolge, des Benutzernamens, des Kennworts oder der Einstellungen für die automatische Verbindungsherstellung, die folgenden Schritte aus:

  1. Führen Sie vom rechten Bildschirmrand aus eine Streifbewegung aus, tippen Sie auf Einstellungen und dann auf PC-Einstellungen ändern.
    (Führen Sie den Zeiger bei Verwendung einer Maus in die Ecke unten rechts auf dem Bildschirm, anschließend nach oben, klicken Sie auf Einstellungen und schließlich auf PC-Einstellungen ändern.)

  2. Tippen oder klicken Sie auf Netzwerk, auf Verbindungen und anschließend auf den Namen Ihres mobilen Breitbandnetzwerks.

  3. Ändern Sie den Zugriffspunktnamen oder die Zugriffszeichenfolge sowie den Benutzernamen und das Kennwort. (Sie finden diese Informationen in den Begleitinformationen Ihrer Hardware für mobiles Breitband oder des mobilen Breitbanddienstes.)

So ändern Sie die Einstellungen für die Netzwerkauswahl

  1. Führen Sie vom rechten Bildschirmrand aus eine Streifbewegung aus, tippen Sie auf Einstellungen und dann auf PC-Einstellungen ändern.
    (Führen Sie den Zeiger bei Verwendung einer Maus in die Ecke unten rechts auf dem Bildschirm, anschließend nach oben, klicken Sie auf Einstellungen und schließlich auf PC-Einstellungen ändern.)

  2. Tippen oder klicken Sie auf Netzwerk und anschließend auf den Namen des mobilen Breitbandnetzwerks.

  3. Tippen oder klicken Sie auf Überprüfen.

  4. Wenn von Windows automatisch ein Netzwerk ausgewählt werden soll, aktivieren Sie Automatisch auswählen (empfohlen). Wenn Sie ein Netzwerk selbst auswählen möchten, wählen Sie den Netzwerknamen in der Liste aus und tippen oder klicken Sie dann auf Registrieren.

    Hinweise

    • Beim Zulassen von Roaming können zusätzliche Kosten anfallen.

    • Wenn Windows keine Verbindung mit dem angegebenen Netzwerk herstellen kann, wird automatisch ein Netzwerk ausgewählt.




Benötigen Sie weitere Hilfe?