Wenn Sie häufig viele Programme gleichzeitig geöffnet haben, dann ist es für Sie wichtig zu verstehen, wie Sie die Fenster der Programme auf der Taskleiste anordnen und schnell sortieren können. Wenn Sie lernen, wie Sie mehrere Fenster verwalten, gelangen Sie einfacher zu einem Fenster und können geöffnete Fenster so anordnen, wie es für Sie am sinnvollsten ist.

Vorschau von Fenstern mithilfe der Taskleiste

Alle geöffneten Fenster werden durch Schaltflächen der Taskleiste dargestellt. Wenn Sie mehrere Fenster geöffnet haben (z. B. mehrere Dateien in einem Programm oder mehrere Instanzen eines Programms, wie z. B. eines Webbrowsers), werden geöffnete Fenster desselben Programms von Windows automatisch in einer einzelnen, unbeschrifteten Taskleistenschaltfläche gruppiert. Sie können auf eine Taskleistenschaltfläche zeigen, um eine Miniaturansichtenvorschau des entsprechenden Fensters bzw. der entsprechenden Fenster anzuzeigen.

So zeigen Sie eine Vorschau geöffneter Fenster mithilfe von Aero Peek an

  1. Zeigen Sie auf eine Programmschaltfläche auf der Taskleiste.

  2. Zeigen Sie auf eine Miniaturansicht. Alle anderen geöffneten Fenster werden temporär ausgeblendet, damit das ausgewählte Fenster angezeigt wird.

  3. Zeigen Sie mit der Maus auf eine andere Miniaturansicht, um eine Vorschau eines anderen Fensters anzuzeigen.

Um die Desktopansicht wiederherzustellen, bewegen Sie die Maus von den Miniaturansichten weg.

Tipp

  • Klicken Sie auf die Miniaturansicht, um das Fenster zu öffnen, das in der Vorschau angezeigt wird.

Wenn Sie Taskleistenschaltflächen nicht gruppieren möchten, können Sie die Gruppierung deaktivieren. Ohne Gruppierung werden aber möglicherweise nicht alle Schaltflächen der Symbolleiste gleichzeitig angezeigt.

So deaktivieren Sie die Gruppierung ähnlicher Schaltflächen der Taskleiste

  1. Öffnen Sie die Eigenschaften von Taskleiste und Startmenü, indem Sie auf die Schaltfläche StartSchaltfläche "Start" klicken, auf Systemsteuerung klicken, auf Darstellung und Anpassung klicken und dann auf Taskleiste und Startmenü klicken.

  2. Wählen Sie auf der Registerkarte Taskleiste unter Taskleistendarstellung im Menü Schaltflächen der Taskleiste die Option Nie gruppieren aus, und klicken Sie dann auf OK.

Weitere Informationen zum Anpassen von Taskleistenschaltflächen finden Sie unter Ändern der Darstellung von Schaltflächen auf der Taskleiste.

Vorschau geöffneter Fenster mit Aero-Flip-3D

Mit Flip-3D können Sie schnell eine Vorschau aller geöffneten Fenster (z. B. geöffnete Dateien, Ordner und Dokumente) anzeigen, ohne dass Sie auf die Taskleiste klicken müssen. Flip-3D zeigt geöffnete Fenster in einem Stapel an. Oben auf dem Stapel sehen Sie ein geöffnetes Fenster. Zum Anzeigen weiterer Fenster blättern Sie einfach durch den Stapel.

Fenster in der Flip-3D-Ansicht
Wechseln zwischen Fenstern mit Flip 3-D

So wechseln Sie Fenster mit Flip-3D

  1. Drücken Sie die Windows-Logo-Taste Windows-Logo-Taste und TAB, um Flip-3D zu öffnen.
  2. Drücken Sie bei gedrückter Windows-Logo-Taste Windows-Logo-Taste wiederholt TAB, oder drehen Sie das Mausrad, um die geöffneten Fenster zu durchlaufen.
  3. Lassen Sie die Windows-Logo-Taste Windows-Logo-Taste los, um das vorderste Fenster im Stapel anzuzeigen, oder klicken Sie auf einen beliebigen Teil eines Fensters im Stapel, um dieses Fenster anzuzeigen.
    Zum Schließen von Flip-3D lassen Sie die Windows-Logo-Taste Windows-Logo-Taste und TAB los.

Tipp

  • Drücken Sie STRG+Windows-Logo-Taste Windows-Logo-Taste+TAB, um Flip-3D zur weiteren Verwendung geöffnet zu lassen. Sie können dann TAB drücken, um durch die Fenster zu blättern. (Sie können außerdem die NACH-RECHTS- oder NACH-UNTEN-TASTE verwenden, um jeweils ein Fenster nach vorn zu blättern, bzw. die NACH-LINKS- oder NACH-OBEN-TASTE drücken, um jeweils ein Fenster zurückzublättern.) Zum Schließen von Flip-3D drücken Sie ESC.

Hinweis

  • Flip-3D und die Fenstervorschau mit Taskleiste sind nur dann verfügbar, wenn die Grafikarte Ihres Computers die erweiterten visuellen Effekte von Windows anzeigen kann. Weitere Informationen zum Beheben von Problemen bei der Aero-Desktopdarstellung erhalten Sie, wenn Sie unter Hilfe und Support nach "Aero-Problembehandlung" suchen.

Springen zu einem Fenster

Als weitere Möglichkeit, um schnell das geöffnete Fenster zu wechseln, in dem Sie arbeiten, können Sie ALT+TAB drücken. Wenn Sie ALT+TAB drücken, wird eine Liste aller geöffneter Dateien angezeigt.

Zum Auswählen einer Datei drücken Sie ALT und halten die Taste gedrückt. Drücken Sie dann so oft TAB, bis die Datei hervorgehoben wird, zu der Sie wechseln möchten. Lassen Sie die Tasten los, um zum ausgewählten Fenster zu wechseln.

Vorschauen, die beim Drücken von ALT+TAB angezeigt werden
Fensterwechsel mit ALT+TAB

Tipp

  • Sie können auch STRG+ALT+TAB drücken, um das Dialogfeld geöffnet zu lassen. Sie können dann TAB drücken, um durch die Fenster zu blättern. Drücken Sie die EINGABETASTE, um das ausgewählte Fenster zu öffnen. Wenn Sie ESC drücken, wird das Dialogfeld geschlossen.

Anordnen der Fenster

Sie haben drei Möglichkeiten zum Anordnen geöffneter Fenster:

  • Überlappend, wobei die Fenster in einem Stapel angezeigt werden, der so aufgefächert ist, dass die Fenstertitel angezeigt werden.

  • Gestapelt, wobei die Fenster in einem oder mehreren virtuellen Stapeln angezeigt werden, abhängig davon, wie viele Fenster Sie geöffnet haben.

  • Nebeneinander, wobei jedes Fenster offen, aber nicht maximiert auf dem Desktop angezeigt wird, sodass Sie alle Fenster gleichzeitig sehen können.

Fenster, die überlappend, vertikal gestapelt und nebeneinander angeordnet sind
Fensteranordnung: überlappend (links), vertikaler Stapel (Mitte) und nebeneinander (rechts)

Zum Anordnen der geöffneten Fenster klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen leeren Bereich der Taskleiste, und klicken Sie dann auf Überlappend, Fenster gestapelt anzeigen oder Fenster nebeneinander anzeigen.

Tipp

  • Mithilfe von Snap können zwei Fenster ebenfalls nebeneinander angeordnet werden, falls die Anzeige auf einem einzelnen Monitor erfolgt. Ziehen Sie die Titelleiste eines Fensters zur linken oder rechten Seite des Bildschirms, bis ein Umriss des erweiterten Fensters angezeigt wird, und lassen Sie dann die Maustaste los, um das Fenster zu erweitern. Wiederholen Sie diesen Vorgang mit einem zweiten Fenster, um sie nebeneinander anzuordnen. (Bei Verwendung mehrerer Monitore werden Fenster am linken oder rechten Rand des auf beiden Monitoren angezeigten Bereichs ausgerichtet.)

Ändern der Fenstergröße mithilfe von Snap

Mithilfe von Snap kann die Größe geöffneter Fenster automatisch geändert und der verfügbare Platz auf dem Desktop (teilweise oder vollständig) effizient genutzt werden.

So erweitern Sie Fenster vertikal auf dem Desktop

  1. Zeigen Sie auf die obere oder untere Kante eines geöffneten Fensters, bis der Mauszeiger als Doppelpfeil Vertikaler Pfeil, der anzeigt, dass die Fensterhöhe geändert werden kann. angezeigt wird.
  2. Ziehen Sie die Fensterkante zum oberen oder unteren Bildschirmrand, um das Fenster auf die gesamte Höhe des Desktops zu erweitern. Die Breite des Fensters bleibt unverändert.

Um das Fenster auf die ursprüngliche Größe zurückzusetzen, ziehen Sie die Titelleiste vom oberen Desktoprand weg, oder ziehen Sie die Unterkante des Fensters vom unteren Desktoprand weg.

So maximieren Sie ein Fenster und füllen den gesamten Desktop aus

  1. Ziehen Sie die Titelleiste des Fensters zum oberen Bildschirmrand. Der Fensterumriss wird erweitert und füllt den gesamten Bildschirm aus.

  2. ‎Lassen Sie das Fenster los, um es zu erweitern und den gesamten Desktop auszufüllen.

Um das Fenster auf die ursprüngliche Größe zurückzusetzen, ziehen Sie die Titelleiste des Fensters vom oberen Bildschirmrand weg.

Minimieren aller geöffneter Fenster und Anzeigen des Desktops

Wenn Sie den gesamten Desktop anzeigen möchten, ohne die geöffneten Fenster zu schließen, minimieren Sie alle Fenster gleichzeitig, indem Sie neben dem Infobereich am Ende der Taskleiste auf die Schaltfläche Desktop anzeigen klicken.

Sie können auch eine temporäre Vorschau des Desktops anzeigen oder einen kurzen Blick darauf werfen, indem Sie mit der Maus auf die Schaltfläche Desktop anzeigen zeigen. Die geöffneten Fenster werden nicht minimiert, werden aber ausgeblendet, damit der Desktop angezeigt wird. Um die Fenster erneut anzuzeigen, bewegen Sie die Maus von der Schaltfläche Desktop anzeigen weg.

Desktop-Fenster die momentan minimiert sind
Schnelle Vorschau des Desktops mithilfe von Aero Peek

Tipp

  • Um mithilfe der Tastatur alle geöffneten Fenster zu minimieren, drücken Sie die Windows Logo-Taste Windows-Logo-Taste + M. Um minimierte Fenster wiederherzustellen, drücken Sie die Windows Logo-Taste Windows-Logo-Taste +UMSCHALT+M.