Fehler beim Senden oder Empfangen von E-Mails

Outlook.com

Es werden keine E-Mails über Outlook.com gesendet

Um Spammer abzuwehren und die Menge an Junk-E-Mails zu verringern, begrenzt Outlook.com den Umfang und die Art der E-Mails, die versendet werden können. Im Folgenden sind die häufigsten Fehler aufgeführt, die möglicherweise auftreten, sowie Anweisungen zur Fehlerbehebung.

Erhöhen der Begrenzung durch Bestätigen des Kontos

Erhöhen Sie die Begrenzung, indem Sie auf der Webseite zum Hinzufügen eines Telefons eine Telefonnummer eingeben. Sie erhalten von uns einen Bestätigungscode, den Sie auf der Seite eingeben können. Dadurch können wir sicherstellen, dass Sie der Eigentümer des Kontos und kein Spammer sind. E-Mail-Volumen und -Inhalt werden bei bestätigten Konten weniger begrenzt.

Tipps zum Bestätigen Ihres Kontos

Wenn Sie den Code als SMS anfordern, finden Sie diesen im Nachrichtentext. Es handelt sich nicht um die Nummer in der Kopfzeile.

SMS mit Code

Wenn Ihr Telefon keine SMS empfangen kann, können Sie den Code über einen automatisierten Telefonanruf anfordern. Halten Sie etwas zum Notieren des Codes bereit.

Vielleicht zögern Sie, Ihre Telefonnummer herauszugeben. Das verstehen wir. Heutzutage werden wir alle mit Werbung überhäuft. Wir versichern Ihnen jedoch, dass Microsoft Ihre Sicherheitsinformationen niemals für Werbe- oder andere Zwecke verkauft oder nutzt. Ohne Wenn und Aber. Datenschutz ist uns wichtig.

  • Aufgrund von Verzögerungen im Netzwerk kann es einige Minuten dauern, bis Sie den Code erhalten. Wenn Sie den Code nicht innerhalb von 15 Minuten erhalten, fordern Sie einen neuen an.

  • Überprüfen Sie, ob Ihr Telefon SMS empfangen kann. Das Senden als SMS ist nicht in allen Ländern oder Regionen oder über alle Anbieter möglich.

  • Zur Abschreckung von Spammern werden Sie gebeten, verschiedene Buchstaben und Ziffern einzugeben, die in einem Bild angezeigt werden. Hier finden Sie weitere Informationen zum Eingeben der Zeichen.

Tagesbegrenzung für Nachrichten

Um Spammer abzuschrecken, begrenzen wir die Anzahl an E-Mail-Nachrichten, die von einem Outlook.com-Konto täglich gesendet werden können.

Auf Ihrem Smartphone

Bei E-Mails, die per EAS oder POP über mobile Geräte gesendet werden, ist die Tagesbegrenzung niedriger. So senden Sie eine E-Mail, die Sie auf Ihrem mobilen Gerät verfasst haben

  1. Speichern Sie die Nachricht als Entwurf, damit sie nicht verloren geht. Um Sie auf einem Windows Phone zu speichern, tippen Sie auf das Symbol für Löschen. Sie werden gefragt, ob Sie die Nachricht speichern oder löschen möchten. Tippen Sie auf Speichern.

  2. Melden Sie sich auf Ihrem PC bei Outlook.com an, öffnen Sie den Entwurf und klicken Sie anschließend auf Senden.

Auf dem PC

Wenn Sie die Tagesbegrenzung für über das Internet gesendete E-Mails erreicht haben, versuchen Sie Folgendes:

  1. Klicken Sie auf Entwurf speichern, um die Nachricht zu speichern.

  2. Sofern noch nicht bereits geschehen, erhöhen Sie die Tagesbegrenzung für Nachrichten, indem Sie auf der Webseite zum Hinzufügen eines Telefons Ihr Konto bestätigen.

Zu viele Empfänger für eine E-Mail

Wir begrenzen außerdem die Anzahl von Empfängern, an die Sie eine E-Mail senden können. Wenn ein solcher Fehler angezeigt wird, versuchen Sie Folgendes:

  1. In der Fehlermeldung ist angegeben, an wie viele Empfänger Sie eine Nachricht senden können. Entfernen Sie einige Empfänger aus der E-Mail, damit die Begrenzung eingehalten wird, und senden Sie die E-Mail erneut.

  2. Sofern noch nicht bereits geschehen, erhöhen Sie die Tagesbegrenzung für Nachrichten, indem Sie auf der Webseite zum Hinzufügen eines Telefons Ihr Konto bestätigen.

Der Inhalt Ihrer Nachricht hat den Junk-Filter ausgelöst

Wird eine Nachricht aufgrund Ihres Inhalts vom Junk-Filter von Outlook.com als mögliche Junk-E-Mail identifiziert, wird sie blockiert und kann nicht gesendet werden. Gelegentlich werden E-Mails irrtümlich als Junk-E-Mails blockiert. Wenn Ihre Nachricht blockiert wird, versuchen Sie Folgendes:

  1. Ändern Sie den Inhalt Ihrer Nachricht so, dass sie weniger verdächtig aussieht, und senden Sie sie erneut.

  2. Sofern noch nicht bereits geschehen, erhöhen Sie die Tagesbegrenzung für Nachrichten, indem Sie auf der Webseite zum Hinzufügen eines Telefons Ihr Konto bestätigen.

Weitere Hilfe hinsichtlich Problemen beim Senden von E-Mails erhalten Sie vom Kundensupport.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Holen Sie sich Hilfe für die Outlook-Desktop-App.

Haben Sie Vorschläge für Outlook.com? Teilen Sie sie uns mit.

Sie können Outlook.com nicht aufrufen? Möglicherweise liegt ein Problem auf unserer Seite vor.