Ein- und Ausblenden von Dateinamenerweiterungen


Eine Dateinamenerweiterung ist ein Satz von Zeichen, der an das Ende eines Dateinamens angefügt wird und bestimmt, mit welchem Programm die Datei geöffnet werden soll. Weitere Informationen finden Sie unter Dateinamen und Dateinamenerweiterungen: Häufig gestellte Fragen.

Unter Windows werden Dateinamenerweiterungen ausgeblendet, aber Sie können sie auch sichtbar machen.

So können Sie Dateinamenerweiterungen ein- oder ausblenden

  1. Öffnen Sie die Ordneroptionen, indem Sie auf die Schaltfläche StartSchaltfläche "Start" klicken, auf Systemsteuerung klicken, auf Darstellung und Anpassung klicken und dann auf Ordneroptionen klicken.

  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Ansicht, und führen Sie dann unter Erweiterte Einstellungen einen der folgenden Schritte aus:

    • Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Erweiterungen bei bekannten Dateitypen ausblenden, und klicken Sie anschließend auf OK, wenn Dateinamenerweiterungen angezeigt werden sollen.

    • Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Erweiterungen bei bekannten Dateitypen ausblenden, und klicken Sie anschließend auf OK, wenn Dateinamenerweiterungen ausgeblendet werden sollen.