Ob Sie einen Brief schreiben oder numerische Daten eingeben – die Tastatur ist die wichtigste Methode, um Informationen in den Computer einzugeben. Haben Sie jedoch gewusst, dass Sie die Tastatur auch verwenden können, um den Computer zu steuern? Mit nur wenigen einfachen Tastaturbefehlen (Anweisungen für den Computer) können Sie effizienter arbeiten. In diesem Artikel werden die Grundlagen der Tastaturbedienung erläutert, und Sie erhalten eine Einführung in die Verwendung von Tastaturbefehlen.

Organisation der Tasten

Die Tasten auf der Tastatur können basierend auf der Funktion in mehrere Gruppen unterteilt werden:

  • Eingabetasten (alphanumerisch). Zu diesen Tasten zählen Buchstaben-, Zahlen-, Interpunktions- und Symboltasten, die auch auf einer herkömmlichen Schreibmaschine zu finden sind.

  • Steuerungstasten. Diese Tasten werden allein oder in Kombination mit anderen Tasten verwendet, um bestimmte Aktionen auszuführen. Die am häufigsten verwendeten Steuerungstasten sind STRG, ALT, die Windows-Logo-Taste Windows-Logo-Taste und ESC.
  • Funktionstasten. Die Funktionstasten werden zur Ausführung bestimmter Vorgänge verwendet. Sie sind mit F1, F2, F3 usw. bis F12 beschriftet. Die Funktion dieser Tasten unterscheidet sich von Programm zu Programm.

  • Navigationstasten. Diese Tasten werden zum Bewegen in Dokumenten oder Webseiten und zum Bearbeiten von Text verwendet. Hierzu zählen die Pfeiltasten, POS1, ENDE, BILD-AUF, BILD-AB, ENTF und EINFG.

  • Zehnertastatur. Die Zehnertastatur eignet sich für die schnelle Eingabe von Zahlen. Die Tasten sind wie bei einem Taschenrechner oder einer Addiermaschine in einem Block gruppiert.

Die folgende Abbildung zeigt die Anordnung dieser Tasten auf einer typischen Tastatur. Ihr Tastaturlayout kann von dieser Anordnung abweichen.

Tastatur mit Tastenarten
Anordnung der Tasten auf einer Tastatur

Eingeben von Text

Wann immer Sie Eingaben in einem Programm, einer E‑Mail-Nachricht oder einem Textfeld vornehmen müssen, sehen Sie eine blinkende vertikale Linie (Cursor ). Dies ist der Cursor oder auch Einfügepunkt. Er zeigt, wo der von Ihnen eingegebene Text beginnt. Sie können den Cursor bewegen, indem Sie mit der Maus an die gewünschte Position klicken oder die Navigationstasten verwenden (siehe hierzu den Abschnitt "Verwenden der Navigationstasten" in diesem Artikel).

Neben Buchstaben, Ziffern, Interpunktionszeichen und Symbolen zählen auch die UMSCHALTTASTE, FESTSTELLTASTE, TAB-Taste, EINGABETASTE, LEERTASTE und RÜCKTASTE zu den Eingabetasten.

Tastenname
Verwendung

UMSCHALTTASTE

Drücken Sie die UMSCHALTTASTE in Kombination mit einem Buchstaben, um einen Großbuchstaben einzugeben. Drücken Sie die UMSCHALTTASTE in Kombination mit einer anderen Taste, um das oben auf der Taste gezeigte Symbol einzugeben.

FESTSTELLTASTE

Wenn Sie die FESTSTELLTASTE einmal drücken, werden alle Buchstaben als Großbuchstaben eingegeben. Drücken Sie die FESTSTELLTASTE erneut, um diese Funktion zu deaktivieren. Das Aktivieren der FESTSTELLTASTE wird auf der Tastatur möglicherweise durch eine Anzeigeleuchte angezeigt.

TAB-Taste

Drücken Sie die TAB-Taste, um den Cursor um mehrere Leerzeichen vorwärts zu bewegen. Sie können mit der TAB-Taste auch zum nächsten Textfeld in einem Formular wechseln.

EINGABETASTE

Drücken Sie die EINGABETASTE, um den Cursor an den Anfang der nächsten Zeile zu bewegen. In einem Dialogfeld können Sie durch Drücken der EINGABETASTE die hervorgehobene Schaltfläche auswählen.

LEERTASTE

Drücken Sie die LEERTASTE, um den Cursor um ein Leerzeichen vorwärts zu bewegen.

RÜCKTASTE

Drücken Sie die RÜCKTASTE, um das Zeichen vor dem Cursor oder den markierten Text zu löschen.

Verwenden von Tastenkombinationen

Tastenkombinationen bieten die Möglichkeit, Aktionen über die Tastatur auszuführen. Diese Tastenkombinationen beschleunigen die Arbeit und sind daher gewissermaßen Abkürzungen. In der Tat können nahezu alle per Maus ausführbaren Aktionen oder Befehle mit Tasten auf der Tastatur schneller ausgeführt werden.

In Hilfethemen weist ein Pluszeichen (+) zwischen mehreren Tasten darauf hin, dass diese Tasten in Kombination gedrückt werden müssen. STRG+A bedeutet z. B., dass Sie die STRG-Taste gedrückt halten und dann A drücken. STRG+UMSCHALT+A bedeutet, das Sie die STRG-Taste und die UMSCHALTTASTE gedrückt halten und dann A drücken.

Suchen nach Programmverknüpfungen

In den meisten Programmen können Aktionen über die Tastatur ausgeführt werden. Öffnen Sie ein Menü, um die Befehle anzuzeigen, für die Tastenkombinationen verfügbar sind. Die Tastenkombinationen (sofern verfügbar) werden neben den Menüelementen angezeigt.

Microsoft Paint-Menü mit Tastenkombinationen neben den Menübefehlen
Tastenkombinationen werden neben Menüelementen angezeigt.

Auswählen von Menüs, Befehlen und Optionen

Sie können mithilfe der Tastatur Menüs öffnen und Befehle sowie andere Optionen auswählen. Wenn Sie in einem Programm mit Menüs die ALT-Taste drücken, wird in jedem Menünamen ein Buchstabe unterstrichen. Durch Drücken des unterstrichenen Buchstabens in einem Menünamen kann das entsprechende Menü geöffnet werden. Durch Drücken des unterstrichenen Buchstabens in einem Menüelement kann der jeweilige Befehl ausgewählt werden.

Microsoft WordPad-Menü mit unterstrichenen Buchstaben in den Menübefehlen
Mit ALT+F öffnen Sie das Menü "Datei", und mit P wählen Sie den Befehl "Drucken" aus.

Dieser Trick funktioniert auch in Dialogfeldern. Wenn Sie einen unterstrichenen Buchstaben in einer einer Option in einem Dialogfeld sehen, kann die Option durch Drücken der ALT-Taste und dieses Buchstabens ausgewählt werden.

Nützliche Tastenkombinationen

In der folgenden Tabelle sind einige der nützlichsten Tastenkombinationen aufgelistet. Eine detaillierte Liste finden Sie unter Tastenkombinationen.

Tastenkombination
Zweck
Windows-Logo-Taste Windows-Logo-Taste

Öffnet das Startmenü.

ALT+TAB

Wechselt zwischen geöffneten Programmen oder Fenstern.

ALT+F4

Schließt das aktive Element oder beendet das aktive Programm.

STRG+S

Speichert die aktuelle Datei oder das Dokument (kann in den meisten Programmen verwendet werden).

STRG+C

Kopiert das ausgewählte Element.

STRG+X

Schneidet das ausgewählte Element aus.

STRG+V

Fügt das ausgewählte Element ein.

STRG+Z

Macht eine Aktion rückgängig.

STRG+A

Wählt alle Elemente in einem Dokument oder Fenster aus.

F1

Zeigt die Hilfe für ein Programm oder Windows an.

Windows-Logo-Taste Windows-Logo-Taste +F1

Zeigt Windows-Hilfe und Support an.

ESC

Bricht den aktuellen Vorgang ab.

Anwendungstaste Anwendungstaste

Öffnet ein Menü mit Befehlen für eine Auswahl in einem Programm. Entspricht dem Klicken mit der rechten Maustaste auf die Auswahl.

Verwenden der Navigationstasten

Die Navigationstasten ermöglichen es Ihnen, den Cursor in Dokumenten und Webseiten zu bewegen und Text zu bearbeiten. In der folgenden Tabelle sind einige allgemeine Funktionen dieser Tasten aufgelistet.

Tastenkombination
Zweck

NACH-LINKS, NACH-RECHTS-, NACH-OBEN- ODER NACH-UNTEN-Taste

Bewegt den Cursor oder die Auswahl um ein Leerzeichen oder eine Zeile in die Richtung des Pfeiles oder scrollt eine Webseite in die Richtung des Pfeiles.

POS1

Bewegt den Cursor an den Anfang einer Zeile oder einer Webseite.

ENDE

Bewegt den Cursor an das Ende einer Zeile oder einer Webseite.

STRG+POS1

Wechselt zum Anfang des Dokuments.

STRG+ENDE

Wechselt zum Ende des Dokuments.

BILD-AUF

Bewegt den Cursor oder die Seite auf dem Bildschirm nach oben.

BILD-AB

Bewegt den Cursor oder die Seite auf dem Bildschirm nach unten.

ENTF

Löscht das Zeichen nach Cursor oder den markierten Text. In Windows wird das ausgewählte Element gelöscht und in den Papierkorb verschoben.

EINFG

Aktiviert oder deaktiviert den Einfügemodus. Wenn der Einfügemodus aktiviert ist, wird der eingegebene Text an der Position des Cursors eingefügt. Wenn der Einfügemodus deaktiviert ist, ersetzt der eingegebene Text vorhandene Zeichen.

Verwenden der Zehnertastatur

Auf der Zehnertastatur sind die Ziffern 0 bis 9, die arithmetischen Operatoren + (Addition), - (Subtraktion), * (Multiplikation) und / (Division) sowie der Dezimalpunkt wie auf einem Taschenrechner oder einer Addiermaschine angeordnet. Diese Zeichen sind natürlich an anderer Stelle der Tastatur ein zweites Mal vorhanden, die Anordnung der Zehnertastatur ermöglicht jedoch die schnelle Eingabe von numerischen Daten oder mathematische Operationen mit nur einer Hand.

Zehnertastatur
Zehnertastatur

Drücken Sie zum Eingeben von Zahlen auf der Zehnertastatur die NUM-Taste. Auf den meisten Tastaturen wird der Status der NUM-Taste durch eine Anzeigeleuchte angezeigt. Wenn die NUM-Taste deaktiviert ist, entspricht die Funktionsweise der Zehnertastatur der der Navigationstasten (diese Funktionen sind auf den Tasten neben den Ziffern oder Symbolen angegeben).

Mithilfe der Zehnertastatur können einfache Berechnungen mit dem Rechner ausgeführt werden.

Bedienen des Rechners mit der Zehnertastatur

  1. Öffnen Sie den Rechner, indem Sie auf die Schaltfläche StartSchaltfläche "Start" klicken, auf Alle Programme klicken, auf Zubehör klicken und dann auf Rechner klicken.

  2. Überprüfen Sie anhand der Anzeigeleuchte der Tastatur, ob die NUM-Taste aktiviert ist. Wenn dies nicht der Fall ist, drücken Sie die NUM-Taste.

  3. Geben Sie auf der Zehnertastatur die erste Zahl für die Berechnung ein.

  4. Drücken Sie +, um zu addieren, -, um zu subtrahieren, *, um zu multiplizieren oder /, um zu dividieren.

  5. Geben Sie die nächste Zahl für die Berechnung ein.

  6. Drücken Sie die EINGABETASTE, um die Berechnung auszuführen.

Drei besondere Tasten

Bis hierher haben wir fast alle Tasten kennen gelernt, die Sie bei der Arbeit am Computer wahrscheinlich benötigen. Für die wahrhaft Wissbegierigen werden wir jetzt jedoch die drei mysteriösesten Tasten auf der Tastatur untersuchen: DRUCK-Taste, ROLLEN-Taste und PAUSE/UNTBR-Taste.

DRUCK-Taste

Vor langer Zeit hat die Funktion dieser Taste noch ihrem Namen entsprochen: Sie hat den aktuellen Bildschirmtext an den Drucker gesendet. Heute wird beim Drücken der DRUCK-Taste ein Bild des gesamten Bildschirms (ein "Bildschirmdruck") erfasst und in die Zwischenablage im Arbeitsspeicher des Computers kopiert. Von dort können Sie den Bildschirmdruck in Microsoft Paint oder ein anderes Programm einfügen (STRG+V), in dem er dann bei Bedarf gedruckt werden kann.

Noch mysteriöser ist S-ABF, eine Funktion die sich auf manchen Tastaturen mit DRUCK eine Taste teilt. S-ABF wurde ursprünglich als "Systemabfrage" entworfen, dieser Befehl ist in Windows jedoch nicht aktiviert.

Tipp

  • Drücken Sie ALT+DRUCK, um nicht vom gesamten Bildschirm, sondern nur vom aktiven Fenster ein Bild zu erfassen.

ROLLEN-Taste

In den meisten Programmen hat das Drücken der ROLLEN-Taste keinerlei Wirkung. In einigen Programmen ändert sich durch Drücken der ROLLEN-TASTE das Verhalten der Pfeiltasten und der BILD-AUF- und BILD-AB-TASTEN. Wenn diese Tasten gedrückt werden, wird ein Bildlauf durch das Dokument ausgeführt, ohne dass sich die Position des Cursors oder der Auswahl ändert. Das Aktivieren der ROLLEN-Taste wird auf der Tastatur möglicherweise durch eine Anzeigeleuchte angezeigt.

PAUSE/UNTBR-Taste

Diese Taste wird nur selten verwendet. Einige ältere Programme werden durch Drücken dieser Taste unterbrochen oder beendet (bei Verwendung in Kombination mit der STRG-Taste).

Andere Tasten

Einige moderne Tastaturen verfügen über "Abkürzungstasten" oder Tasten, über die Sie schnell per einmaligem Drücken auf Programme, Dateien oder Befehle zugreifen können. Andere Modelle sind mit Lautstärkereglern, Scrollrädern, Zoomrädern und anderen Funktionen ausgestattet. Weitere Details zu diesen Funktionen finden Sie in der Begleitdokumentation der Tastatur oder des Computers, oder besuchen Sie die Website des Herstellers.

Tipps zur sicheren Tastaturverwendung

Durch die korrekte Verwendung der Tastatur können Sie Schmerzen oder Verletzungen der Handgelenke, Hände und Arme vermeiden. Dies gilt insbesondere, wenn Sie lange am Computer arbeiten. Im Folgenden sehen Sie einige Tipps zur Vermeidung derartiger Probleme:

  • Platzieren Sie die Tastatur auf Höhe der Ellenbogen. Ihre Oberarme sollten sich in entspannter Position neben dem Oberkörper befinden.

  • Richten Sie die Tastatur mittig vor sich aus. Wenn die Tastatur mit einer Zehnertastatur ausgestattet ist, können Sie die Leertaste als Ausgangspunkt für die Zentrierung verwenden.

  • Schreiben Sie mit über der Tastatur schwebenden Händen und Handgelenken, sodass Sie den gesamten Arm nutzen können, um weiter entfernt liegende Tasten zu ereichen, anstatt die Finger auszustrecken.

  • Vermeiden Sie es, die Handflächen oder Handgelenke während des Schreibens auf einer Oberfläche abzulegen. Wenn die Tastatur mit einer Handflächenstütze ausgestattet ist, sollten Sie diese nur während der Schreibpausen nutzen.

  • Tippen Sie mit leichtem Anschlag, und halten Sie die Handgelenke beim Schreiben gerade.

  • Entspannen Sie Ihre Arme und Hände, wenn Sie nicht schreiben.

  • Unterbrechen Sie die Computerarbeit alle 15 bis 20 Minuten durch kurze Pausen.