Anzeigen von temporären Internetdateien


Wenn Webseiten zum ersten Mal in Ihrem Webbrowser angezeigt werden, werden sie im Ordner Temporäre Internetdateien gespeichert. Dies beschleunigt die Anzeige von Seiten, die Sie häufig besuchen und bereits betrachtet haben, da sie von Internet Explorer von der Festplatte anstatt aus dem Internet geöffnet werden können.

So zeigen Sie temporäre Internetdateien an

  1. Öffnen Sie Internet Explorer, indem Sie auf die Schaltfläche StartSchaltfläche "Start" klicken. Geben Sie in das Suchfeld Internet Explorer ein, und klicken Sie dann in der Ergebnisliste auf Internet Explorer.

  2. Klicken Sie auf die Schaltfläche Extras, und klicken Sie dann auf Internetoptionen.

  3. Klicken Sie auf die Registerkarte Allgemein und dann unter Browserverlauf auf Einstellungen.

  4. Klicken Sie im Dialogfeld Temporäre Internetdateien und Verlauf auf Dateien anzeigen.

So löschen Sie temporäre Internetdateien

Sie sollten die temporären Internetdateien regelmäßig löschen, um Festplattenplatz freizugeben.

  1. Öffnen Sie Internet Explorer, indem Sie auf die Schaltfläche StartSchaltfläche "Start" klicken. Geben Sie in das Suchfeld Internet Explorer ein, und klicken Sie dann in der Ergebnisliste auf Internet Explorer.

  2. Klicken Sie auf die Schaltfläche Extras, und klicken Sie dann auf Internetoptionen.

  3. Klicken Sie auf die Registerkarte Allgemein und dann unter Browserverlauf auf Löschen.

  4. Aktivieren Sie im Dialogfeld Browserverlauf löschen die Kontrollkästchen für die zu löschenden Informationen, klicken Sie auf Löschen, und klicken Sie dann auf OK.

Tipp

  • Wenn Sie eine der Dateien aus dem Ordner für temporäre Internetdateien aufbewahren möchten, kopieren Sie sie in einen anderen Ordner. Klicken Sie dazu in der Anzeige der temporären Dateien mit der rechten Maustaste auf die Datei, klicken Sie auf Kopieren, und fügen Sie die Datei in einem anderen Ordner ein.



Benötigen Sie weitere Hilfe?