Neuigkeiten beim Startmenü


In Windows 7 haben Sie wesentlich mehr Kontrolle über die im Startmenü angezeigten Programme und Dateien. Das Startmenü ist im Prinzip ein leerer Bereich, den Sie nach Ihren Vorstellungen gestalten und anpassen können.

Startmenü
Startmenü
Alle anzeigen

Sprunglisten

Neu in Windows 7 sind die Sprunglisten für das Startmenü und die Taskleiste. Sprunglisten sind Listen mit zuletzt geöffneten Elementen wie Dateien, Ordnern oder Websites, die nach dem Programm sortiert sind, mit dem sie geöffnet werden. Mit einer Sprungliste können Sie nicht nur zuletzt verwendete Elemente öffnen, sondern auch favorisierte Elemente an eine Sprungliste anheften, damit Sie schnellen Zugriff auf die täglich verwendeten Programme und Dateien haben.

Vergleich einer Sprungliste eines Programms im Startmenü und auf der Taskleiste
Dieselben Elemente werden in der Sprungliste eines Programms im Startmenü und in der Taskleiste angezeigt

Standardmäßig sind zunächst keine Programme oder Dateien an das Startmenü angeheftet. Nachdem Sie ein Programm oder ein Element zum ersten Mal geöffnet haben, wird es im Startmenü angezeigt. Sie können es jedoch entfernen oder an das Startmenü anheften, damit es immer im Startmenü angezeigt wird. Darüber hinaus können Sie festlegen, wie viele Verknüpfungen im Startmenü angezeigt werden, damit es nicht zu groß wird. Weitere Informationen zum Arbeiten mit Sprunglisten finden Sie unter Öffnen von Programmen und Elementen mithilfe von Jump Lists.

Bibliotheken

In früheren Versionen von Windows bedeutete die Verwaltung der Dateien das Anordnen in verschiedenen Ordnern und Unterordnern. In Windows 7 können Sie Dateien mithilfe von Bibliotheken auch nach Typ organisieren und darauf zugreifen – und zwar unabhängig vom Speicherort.

In einer Bibliothek werden Dateien aus verschiedenen Speicherorten in einer einzigen Sammlung zusammengestellt, ohne sie in einen anderen Speicherort zu verschieben. Es gibt vier Standardbibliotheken (Dokumente, Musik, Videos und Bilder), Sie können jedoch auch neue Bibliotheken für andere Sammlungen erstellen. Die Bibliotheken "Dokumente", "Musik" und "Bilder" werden standardmäßig im Startmenü angezeigt. Wie bei den anderen Elementen im Startmenü können Sie Bibliotheken hinzufügen bzw. entfernen oder deren Darstellung anpassen. Weitere Informationen zum Arbeiten mit Bibliotheken finden Sie unter Bibliotheken: Häufig gestellte Fragen.

Suchen

Das Startmenü enthält ein Suchfeld, mit dem Sie nach auf dem Computer gespeicherten Dateien, Ordnern, Programmen und E-Mail-Nachrichten suchen können. Wenn Sie im Suchfeld mit der Eingabe eines Worts oder Ausdrucks beginnen, wird die Suche automatisch gestartet. Die Suchergebnisse werden dann temporär im Startmenübereich über dem Suchfeld angezeigt.

Die Suchergebnisse werden in Abhängigkeit vom jeweiligen Typ und Speicherort des Elements auf dem Computer in Gruppen zusammengefasst. Beispielsweise können die Suchergebnisse nach Programm, nach Systemsteuerungsaufgabe, nach der Bibliothek (z. B. "Dokumente" oder "Bilder") und nach Datei gruppiert werden. Die wichtigsten Suchergebnisse für die jeweilige Gruppe (jedoch nicht alle Treffer) werden unter einer Gruppenüberschrift angezeigt. Sie können auf ein einzelnes Ergebnis klicken, um das entsprechende Programm oder die entsprechende Datei zu öffnen. Sie können aber auch auf eine Gruppenüberschrift klicken, um die vollständige Liste der Suchergebnisse für diese Gruppe im Windows-Explorer anzuzeigen.

Optionen für das Netzschaltersymbol

Die Schaltfläche Herunterfahren wird unten rechts im Startmenü angezeigt.

Schaltfläche "Herunterfahren" mit erweitertem Menü
Durch Klicken auf den Pfeil neben der Schaltfläche "Herunterfahren" werden weitere Optionen angezeigt

Wenn Sie auf Herunterfahren klicken, werden alle geöffneten Programme geschlossen, und der Computer wird heruntergefahren. Sie können festlegen, dass mit dieser Schaltfläche eine andere Aktion ausgeführt wird, wie z. B. Versetzen des Computers in den Standbymodus oder Zulassen der Anmeldung eines anderen Benutzers. Weitere Informationen zum Ändern der Optionen für das Netzschaltersymbol finden Sie unter Richtiges Ausschalten des Computers.

Änderungen

Einige vertraute Schaltflächen wurden in Windows 7 geändert oder aus dem Startmenü entfernt (können jedoch von Ihnen auf Wunsch wieder hinzugefügt werden).

  • Die Schaltfläche Verbinden mit, über die eine Liste der verfügbaren Netzwerke angezeigt wurde, mit denen Sie eine Verbindung herstellen konnten, wurde entfernt. Um eine Liste der verfügbaren Netzwerke anzuzeigen, klicken Sie auf das Symbol NetzwerkSymbol für verkabeltes Netzwerk im Infobereich am Ende der Taskleiste, und klicken Sie dann auf Netzwerk- und Freigabecenter öffnen.
  • Die Schaltfläche Drucker heißt nun Geräte und Drucker. Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um eine Liste aller Peripheriegeräte anzuzeigen, die an Ihren Computer angeschlossen sind, wie z. B. Drucker, Faxgeräte, Monitore und die Maus.

  • Die Schaltfläche Netzwerk wurde aus dem Startmenü entfernt, wird jedoch im Navigationsbereich von Windows-Explorer angezeigt. Klicken Sie auf die Schaltfläche Netzwerk, um eine Liste aller Computer anzuzeigen, die an das aktuelle Netzwerk angeschlossen sind.

  • Die Schaltfläche Zuletzt verwendet wurde aus dem Startmenü entfernt. Die zuletzt geöffneten Dateien und Programme werden jedoch weiterhin automatisch in der Sprungliste für das Startmenü angezeigt. Auf Wunsch können Sie die Schaltfläche Zuletzt verwendet auch wieder dem Startmenü hinzufügen.

Darüber hinaus haben Sie vielleicht bemerkt, dass die Option für das klassische Startmenü, mit der das Startmenü wie in früheren Versionen von Windows dargestellt wird, in Windows 7 nicht mehr verfügbar ist. Weitere Informationen zum Hinzufügen und Entfernen von Schaltflächen im Startmenü finden Sie unter Anpassen des Startmenüs.