Welche Treiber werden im abgesicherten Modus gestartet?


Im abgesicherten Modus wird Windows nur mit den hier aufgeführten Basistreibern und Basisdiensten gestartet.

Weitere Informationen zu diesen Elementen finden Sie auf der Microsoft-Website für IT-Spezialisten (möglicherweise in englischer Sprache).

Alle anzeigen

Geräte und Treiber, die im abgesicherten Modus gestartet werden

  • Disketten (intern und USB)

  • Interne CD-ROM-Laufwerke (ATA, SCSI)

  • Externe CD-ROM-Laufwerke (USB)

  • Interne DVD-ROM-Laufwerke (ATA, SCSI)

  • Externe DVD-ROM-Laufwerke (USB)

  • Interne Festplattenlaufwerke (ATA, SATA, SCSI)

  • Externe Festplattenlaufwerke (USB)

  • Tastaturen (USB, PS/2, seriell)

  • Mäuse (USB, PS/2, seriell)

  • VGA-Videokarten (PCI, AGP)

Windows-Dienste, die im abgesicherten Modus gestartet werden

  • Windows-Ereignisprotokoll

  • Plug & Play

  • Remoteprozeduraufruf (Remote Procedure Call, RPC)

  • Kryptografiedienste

  • Windows Defender

  • WMI (Windows-Verwaltungsinstrumentation)

Netzwerkbezogene Geräte und Dienste, die im abgesicherten Modus mit Netzwerktreibern gestartet werden

  • Netzwerkadapter (verkabeltes Ethernet und drahtloses 802.11x)

  • DHCP (Dynamic Host Configuration-Protokoll)

  • DNS

  • Netzwerkverbindungen

  • TCP/IP-NetBIOS-Hilfsprogramm

  • Windows-Firewall



Benötigen Sie weitere Hilfe?