Windows Update-Fehler 80070002


Wenn beim Suchen nach Updates der Windows Update-Fehler 80070002 angezeigt wird, müssen Sie die temporären Updatedateien entfernen, die von Windows zum Identifizieren von Updates auf dem Computer verwendet werden. Beenden Sie zum Entfernen der temporären Dateien den Windows Update-Dienst, löschen Sie die temporären Updatedateien, starten Sie den Windows Update-Dienst erneut, und führen Sie die Suche nach Windows-Updates noch einmal durch.

Alle anzeigen

So beenden Sie den Windows Update-Dienst

Sie müssen als Administrator angemeldet sein, um diese Schritte ausführen zu können.

  1. Öffnen Sie Verwaltung, indem Sie zunächst auf die Schaltfläche StartSchaltfläche "Start" und anschließend auf Systemsteuerung klicken. Geben Sie im Suchfeld den Text Verwaltung ein, und klicken Sie anschließend auf Verwaltung.

  2. Doppelklicken Sie auf Dienste. Administratorberechtigung erforderlich Wenn Sie aufgefordert werden, ein Administratorkennwort oder eine Bestätigung einzugeben, geben Sie das Kennwort bzw. die Bestätigung ein.

  3. Klicken Sie auf die Spaltenüberschrift Name, um die Namen in umgekehrter Reihenfolge zu sortieren.

  4. Suchen Sie den Dienst Windows Update, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf, und klicken Sie dann auf Anhalten.

So löschen Sie temporäre Updatedateien

  1. Öffnen Sie Computer, indem Sie auf die Schaltfläche StartSchaltfläche "Start" und anschließend auf Computer klicken.

  2. Doppelklicken Sie auf die lokale Festplatte, auf der Windows installiert ist. In der Regel ist dies Laufwerk C.

  3. Doppelklicken Sie auf den Ordner Windows und dann auf den Ordner SoftwareDistribution.

  4. Doppelklicken Sie zum Öffnen auf den Ordner DataStore, und löschen Sie dann alle darin enthaltenen Dateien und Unterordner. Administratorberechtigung erforderlich Wenn Sie aufgefordert werden, ein Administratorkennwort oder eine Bestätigung einzugeben, geben Sie das Kennwort bzw. die Bestätigung ein.

  5. Klicken Sie auf die Schaltfläche Zurück. Doppelklicken Sie im Ordner SoftwareDistribution auf den Ordner Download, um ihn zu öffnen, und löschen Sie alle hierin befindlichen Dateien. Administratorberechtigung erforderlich Wenn Sie aufgefordert werden, ein Administratorkennwort oder eine Bestätigung einzugeben, geben Sie das Kennwort bzw. die Bestätigung ein.

So starten Sie den Windows Update-Dienst neu

Sie müssen als Administrator angemeldet sein, um diese Schritte ausführen zu können.

  1. Öffnen Sie Verwaltung, indem Sie zunächst auf die Schaltfläche StartSchaltfläche "Start" und anschließend auf Systemsteuerung klicken. Geben Sie im Suchfeld den Text Verwaltung ein, und klicken Sie anschließend auf Verwaltung.

  2. Doppelklicken Sie auf Dienste. Administratorberechtigung erforderlich Wenn Sie aufgefordert werden, ein Administratorkennwort oder eine Bestätigung einzugeben, geben Sie das Kennwort bzw. die Bestätigung ein.

  3. Klicken Sie auf die Spaltenüberschrift Name, um die Namen in umgekehrter Reihenfolge zu sortieren.

  4. Suchen Sie den Dienst Windows Update, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf, und klicken Sie dann auf Starten.

  5. Schließen Sie die Fenster Dienste und Verwaltung.

So können Sie prüfen, welche Updates auf dem Computer installiert sind

Das Löschen temporärer Updatedateien trägt zur Lösung des Problems bei, hiermit wird jedoch auch der Verlauf von Windows Update gelöscht. Sie können jedoch weiterhin sehen, welche Updates auf dem Computer installiert sind, indem Sie zu Installierte Updates wechseln.

  • Öffnen Sie Installierte Updates, indem Sie auf die Schaltfläche StartSchaltfläche "Start" klicken, auf Systemsteuerung klicken, auf Programme klicken und dann unter Programme und Funktionen auf Installierte Updates anzeigen klicken.

So verwenden Sie das Systemupdate-Vorbereitungstool

Wenn das Problem weiterhin besteht, nachdem Sie die vorstehenden Schritte durchgeführt haben, suchen Sie wie nachstehend beschrieben erneut nach Updates. Wenn bei der erneuten Suche nach Updates die Option zum Herunterladen und Ausführen des Systemupdate-Vorbereitungstools angezeigt wird, laden Sie das Tool herunter, und installieren Sie es. Das Systemupdate-Vorbereitungstool wird nur für Computer angeboten, die eine Bedingung aufweisen, die das Tool ggf. auflösen kann. Weitere Informationen zu diesem Tool finden Sie unter Was ist das Systemupdate-Vorbereitungstool? auf der Windows-Website.

  1. Öffnen Sie Windows Update, indem Sie auf die Schaltfläche StartSchaltfläche "Start" klicken. Geben Sie im Suchfeld den Text Update ein, und klicken Sie anschließend in der Ergebnisliste auf Windows Update.

  2. Klicken Sie im linken Bereich auf Nach Updates suchen.

Wenn das Systemupdate-Vorbereitungstool angeboten wird, Sie jedoch ein Problem mit der Nutzung von Windows Update haben, können Sie das Tool manuell herunterladen und ausführen. Sie müssen die Version von Windows und den verwendeten Systemtyp kennen.

So führen Sie das Systemupdate-Vorbereitungstool manuell aus

  1. Öffnen Sie "System", indem Sie auf die Schaltfläche StartSchaltfläche "Start" klicken, mit der rechten Maustaste auf Computer klicken und dann auf Eigenschaften klicken.

  2. Überprüfen Sie unter System, ob es sich beim Systemtyp des Computers um eine 32-Bit- oder 64-Bit-Version des Windows-Betriebssystems handelt.

  3. Besuchen Sie Was ist das Systemupdate-Vorbereitungstool? auf der Windows-Website. Suchen Sie nach der Windows-Version und dem Systemtyp des Computers, und klicken Sie dann auf den Link, um das Systemupdate-Vorbereitungstool herunterzuladen.

  4. Starten Sie nach dem Herunterladen des Systemupdate-Vorbereitungstools den Computer neu, und suchen Sie dann noch einmal nach Updates.

Wenn dieser Fehler weiterhin angezeigt wird, lesen Sie diese automatische Problembehandlung auf der Microsoft-Website für Hilfe und Support, oder besuchen Sie die Microsoft Answers-Website, um weitere Hilfe zu erhalten.

Gilt für folgende Fehlercodes:

  • WindowsUpdate_80070002

  • 0x80070002