Hier finden Sie Antworten auf einige häufig gestellte Fragen zum Brennen von CDs oder DVDs in Windows Media Player.

Alle anzeigen

Welche Arten von CDs oder DVDs kann ich brennen?

  • CD. Sie können entweder einen leeren CD-R- oder CD-RW-Datenträger für das Brennen im Player verwenden. Welchen Datenträger Sie verwenden, richtet sich nach den Arten von Wechselmedien, die von Ihrem CD-Brenner unterstützt werden, sowie nach Ihrem bevorzugten Datenträgertyp. Beachten Sie, dass nicht alle CD-Player CD-RW-Datenträger wiedergeben können. Sie können mit dem Player die folgenden Arten von CDs brennen:

    • Audio-CD. Brennen Sie Musik-CDs im standardmäßigen Red Book-Audioformat. Audio-CDs können in den meisten Computern sowie in CD-Playern für den Heim- und Autobereich wiedergegeben werden, falls diese CD-R- und CD-RW-Datenträger unterstützen. Sie können eine Audio-CD aus den Dateiformaten Windows Media Audio (WMA), MP3, M4A oder WAV brennen.

    • Daten-CD. Eine Daten-CD, auch als Medien-CD bezeichnet, kann rund 700 Megabyte (MB) mit Musik- oder Videodateien speichern. Daten-CDs sind auch nützlich, wenn Sie Ihre Datendateien sichern möchten. Beachten Sie jedoch, dass manche CD-Player und Computer möglicherweise nicht in der Lage sind, Daten-CDs oder einige der Dateitypen wiederzugeben, die auf eine Daten-CD gebrannt werden können.

  • Daten-DVD. Eine einseitige Single-Layer-Daten-DVD kann rund 4,7 Gigabyte (GB) mit Musik-, Video- und Datendateien speichern. Die Speicherkapazität eines DVD-Datenträgers wird auf 9,4 GB verdoppelt, wenn Sie entweder doppelseitige Single-Layer-DVDs oder einseitige Dual-Layer-DVDs verwenden. Durch die Verwendung eines doppelseitigen Dual-Layer-Datenträgers wird die Speicherkapazität einer DVD auf 18,8 GB vervierfacht.

    Die Art des beschreibbaren DVD-Datenträgers, den Sie verwenden, richtet sich nach Ihrem DVD-Brenner. Bestimmte DVD-Brenner können nur bestimmte Arten von beschreibbaren DVDs brennen. Beispielsweise können Sie bei manchen DVD-Brennern nur in den Formaten DVD+R oder DVD+RW bzw. DVD-R oder DVD-RW Daten aufzeichnen. Mit anderen DVD-Brennern können Sie hingegen Daten auf allen beschreibbaren DVD-Typen brennen. Um zu bestimmen, welche Typen von DVDs Ihr DVD-Brenner brennen kann, ziehen Sie das Handbuch im Lieferumfang Ihres DVD-Brenners heran.

    Sofern Ihr DVD-Brenner das Brennen auf diesen Arten von Datenträgern unterstützt, können Sie im Player eine DVD unter Verwendung der folgenden Arten von beschreibbaren und wiederbeschreibbaren DVD-Medien brennen: DVD+R, DVD+RW, DVD-R, DVD-RW und Dual-Layer-DVD+R. Der Player unterstützt nicht das Brennen auf DVD-RAM-Datenträgern.

    Das Brennen von DVD-Audio- und DVD-Videodatenträgern wird im Player nicht unterstützt.

Was ist eine Daten-CD? Ist es das gleiche wie ein MP3-Datenträger?

Ja. Eine Daten-CD oder -DVD ist ein Datenträger der Datendateien enthält, die aber nicht auf WMA-Dateien, MP3-Dateien, WMV-Dateien und andere Typen von Computerdateien begrenzt sind. Die meisten Computer unterstützen das Lesen und Zugreifen von Daten-CDs, aber die meisten eigenständigen CD- und DVD-Player keine Wiedergabe von Daten-CDs oder -DVDs. Überprüfen Sie die Dokumentation des DVD-Players auf weitere Informationen.

Kann ich mit dem Player den Inhalt eines Datenträgers, z. B. einer Musik-CD, einer Daten-CD oder einer Daten-DVD, direkt auf einen anderen Datenträger brennen?

Nein. Windows Media Player erfordert, dass der auf Datenträger zu brennende Inhalt zuerst auf der Festplatte des Computers gespeichert wird.

Wie brenne ich Musik auf ein tragbares Musikabspielgerät?

Das Kopieren von Musiktiteln auf ein tragbares Gerät wird als Synchronisierung bezeichnet. Der Begriff "Brennen" bezieht sich lediglich auf das Kopieren von Musiktiteln auf eine CD oder DVD. Weitere Information zum Synchronisieren von Musik auf tragbare Geräte finden Sie unter Synchronisieren mit Windows Media Player: Häufig gestellte Fragen.

Wie kann ich Filme auf eine DVD brennen?

Windows Media Player unterstützt nicht das Brennen von Filmen oder Videos auf DVD-Datenträgern. Es unterstützt das Brennen von Daten auf DVD-Datenträgern, die Musik- und Videodateien enthalten können. Meistens sind Daten-DVDs jedoch nicht mit den DVD-Player für zuhause kompatibel. Überprüfen Sie die Dokumentation des DVD-Players auf weitere Informationen.

Wie kann ich Unterbrechungen zwischen den Musiktiteln auf den von mir gebrannten CDs hinzufügen bzw. entfernen?

Wenn Sie Audio-CDs brennen, können Sie zwischen den Musiktiteln eine Unterbrechung von jeweils zwei Sekunden hinzufügen, damit die Wiedergabe des nächsten Titels nicht direkt am Ende des vorherigen Titels beginnt. Sie können CDs auch ohne Unterbrechungen brennen.

Gehen Sie wie folgt vor, um die Einstellungen zum Hinzufügen oder Entfernen von Unterbrechungen zwischen Musiktiteln zu ändern:

  1. Klicken Sie auf die Schaltfläche StartSchaltfläche "Start", klicken Sie auf Alle Programme, und klicken Sie anschließend auf Windows Media Player.
    Wenn der Player derzeit geöffnet ist und sich im Modus "Aktuelle Wiedergabe" befindet, klicken Sie in der rechten oberen Ecke des Players auf die Schaltfläche Zur Bibliothek wechselnSchaltfläche "Zur Bibliothek wechseln".
  2. Klicken Sie in der Player-Bibliothek auf die Registerkarte Brennen.

  3. Klicken Sie auf die Schaltfläche BrennoptionenSchaltfläche "Optionen", und klicken Sie anschließend auf Weitere Brennoptionen.
  4. Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:

    • Aktivieren Sie das Kontrollkästchen CD ohne Unterbrechungen zwischen den Titeln brennen, wenn zwischen den Musiktiteln auf Audio-CDs keine Unterbrechung von jeweils zwei Sekunden eingefügt werden soll.

    • Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen CD ohne Unterbrechungen zwischen den Titeln brennen, wenn zwischen den Musiktiteln auf Audio-CDs eine Unterbrechung von jeweils zwei Sekunden eingefügt werden soll.

Achtung

  • Die unerlaubte Verwendung und/oder Duplizierung von urheberrechtlich geschütztem Material ist möglicherweise eine Verletzung des Urheberrechts in den USA und/oder anderen Ländern/Regionen. Zu urheberrechtlich geschütztem Material zählen unter anderem Software, Dokumentation, Grafiken, Texte, Fotografien, ClipArt, Animationen, Filme und Videoclips sowie Sound und Musik (auch bei MP3-Codierung). Ein Verstoß gegen US-amerikanische und internationale Urheberrechtsverträge kann sowohl straf- als auch zivilrechtlich verfolgt werden und schwere Strafen nach sich ziehen.