Ändern der Einstellungen für das Importieren von Bildern und Videos

Sie können die Einstellungen ändern, die von Windows beim Importieren von Bildern und Videos von Kameras, tragbaren Geräten, Scannern oder Daten-CDs bzw. -DVDs verwendet werden. Diese Importeinstellungen bestimmen, wie Bilder und Videos beim Importieren auf den Computer benannt und organisiert werden. Weitere Informationen zum Importieren von Bildern und Videodateien von einer Digitalkamera finden Sie unter Wie bekomme ich die Bilder aus meiner Kamera auf den Computer?.

  1. Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:

    • Verbinden Sie eine Kamera mithilfe des USB-Kabels der Kamera mit dem Computer, und schalten Sie dann die Kamera ein.

    • Verbinden Sie ein tragbares Gerät, das Bilder oder Videos enthält, mithilfe des USB-Kabels des Geräts mit dem Computer, und schalten Sie dann das Gerät ein.

    • Setzen Sie eine entfernbare Flashspeicherkarte, beispielsweise eine Secure Digital (SD)- oder CompactFlash-Speicherkarte in einen Speicherkartenleser ein.

    • Verbinden Sie einen Scanner mithilfe eines USB-Kabels mit dem Computer, und schalten Sie dann den Scanner ein.

    • Legen Sie eine Daten-CD oder -DVD, die Bilder oder Videos enthält, in das CD-/DVD-Laufwerk ein.

  2. Klicken Sie im daraufhin angezeigten Dialogfeld Automatische Wiedergabe auf Bilder und Videos importieren mit Windows.

  3. Zum Ändern der Einstellungen, die beim Importieren von Bildern und Videos verwendet werden, klicken Sie im Dialogfeld Bilder und Videos importieren auf Importeinstellungen.

  4. Ändern Sie eine oder mehrere der Einstellungen im Dialogfeld Importeinstellungen, und klicken Sie dann auf OK.

  5. Klicken Sie auf OK, um Bilder und Videos importieren neu zu starten. Geben Sie in das Feld Diese Bilder beschriften (optional) eine Beschriftung ein, und klicken Sie dann auf Importieren, um die Bilder und Videos mit den neuen Einstellungen zu importieren.

Hinweis

  • Manche Geräte sind mit Device Stage kompatibel. Bei kompatiblen Geräten wird Device Stage anstelle der automatischen Wiedergabe geöffnet, wenn Sie das Gerät mit dem Computer verbinden und einschalten. Zum Importieren von Bildern vom Gerät klicken Sie auf die Importverknüpfung in Device Stage.

    Zum Importieren von Bildern von einem Gerät in Device Stage muss das Gerät mit Device Stage kompatibel sein. Mit diesem neuen Feature können Sie Bilder und Videos von manchen Geräten importieren und andere Aufgaben im Zusammenhang mit dem Gerät ausführen.

Anzeigen von Importeinstellungen

In der folgenden Tabelle werden die verschiedenen Einstellungen für das Importieren von Bildern und Videos beschrieben.

Zweck
Aktion

Auswählen der Importeinstellungen für das aktuelle Gerät oder Medium

Vergewissern Sie sich in der Liste Einstellungen für, dass das aktuelle Gerät oder Medium mit Bildern und Videos ausgewählt ist.

Sie können die Einstellungen für das Importieren von Bildern (in manchen Fällen auch für Videos) von Kameras, tragbaren Geräten sowie direkt von Flashspeicherkarten, Scannern oder Daten-CDs bzw. -DVDs ändern. Sie können die gleichen Einstellungen verwenden, oder Sie können für die verschiedenen Geräte und Medien unterschiedliche Einstellungen verwenden. Das verbundene Gerät (bzw. bei Daten-CDs oder -DVDs das eingelegte Medium) ist standardmäßig ausgewählt.

Auswählen des Ordners für importierte Bilder

Klicken Sie auf die Schaltfläche Durchsuchen neben Bilder importieren in, wählen Sie den Hauptordner für die importierten Bilder aus, und klicken Sie dann auf OK.

Auf diese Weise können Sie den Ordner auswählen, mit dem Sie die Bilder am besten organisieren können. Sie können auswählen, dass die importierten Bilder im Ordner Eigene Bilder (Standard), in einem anderen Ordner auf dem Computer oder auf einem externen Festplattenlaufwerk (wenn eines an den Computer angeschlossen ist) gespeichert werden.

Auswählen des Ordners für importierte Videos

Klicken Sie auf die Schaltfläche Durchsuchen neben Videos importieren nach, wählen Sie den Hauptordner für die importierten Videos aus, und klicken Sie dann auf OK.

Auf diese Weise können Sie einen Ordner zum Speichern von Videodateien auswählen, die Sie von einer Kamera, Flashspeicherkarte oder Daten-CD bzw. -DVD mit Videodateien importieren. Sie können auswählen, dass die importierten Videos im Ordner Eigene Videos (Standard), in einem anderen Ordner auf dem Computer oder auf einem externen Festplattenlaufwerk gespeichert werden.

Bestimmen der Benennung der Ordner für importierte Bilder und Videos

Klicken Sie auf die Liste Ordnername und anschließend auf eine der Ordnerbenennungskonventionen.

Sie können angeben, wie der Ordner mit einer Kombination aus Datum und/oder Beschriftung benannt wird. Auf diese Weise können Sie bestimmen, wie die Ordner benannt und organisiert werden sollen.

Angeben der Dateibenennungskonvention für importierte Bilder und Videos

Klicken Sie auf die Liste Dateiname und anschließend auf eine der Dateibenennungskonventionen.

Möglicherweise möchten Sie für die importierten Bilder und Videos die aktuellen Dateinamen beibehalten. Es kann jedoch schwierig sein, ein Bild oder Video nur anhand des Dateinamens zu finden. Daher können Sie einzelne Gruppen neuer Bilder und Videos umbenennen, sodass die einzelnen Dateien mit der von Ihnen eingegebenen Beschriftung, gefolgt von einer Zahl, benannt werden.

Beim Importieren von Bildern und Videos zum Eingeben einer Beschriftung aufgefordert werden

Vergewissern Sie sich, dass das Kontrollkästchen Beim Importieren nach Beschriftung fragen aktiviert ist.

Wenn das Kontrollkästchen deaktiviert ist, werden Sie beim Importieren von Bildern und Videos nicht zum Eingeben einer Beschriftung aufgefordert. Die Bilder und Videos werden dann ohne Beschriftung importiert. Sie können jedoch nach dem Importieren der Bilder Beschriftungen hinzufügen. Weitere Informationen finden Sie unter Markieren von Bildern zum leichteren Auffinden.

Bilder und Videos nach dem Importieren automatisch vom Gerät löschen

Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Nach dem Importieren immer vom Gerät löschen.

Wenn die Bilder und Videos erfolgreich importiert wurden, werden sie automatisch gelöscht. Auf diese Weise können Sie Speicherplatz auf der Flashspeicherkarte freigeben, damit Sie weitere Bilder aufnehmen oder Videos aufzeichnen können. Dies bedeutet jedoch auch, dass die Bilder und Videos nach dem Import von der Speicherkarte gelöscht werden. Wenn die Bilder und Videos nicht erfolgreich importiert wurden, werden sie nicht von der Speicherkarte gelöscht.

Automatisches Drehen von Bildern auf dem Computer

Lassen Sie das Kontrollkästchen Bilder beim Importieren drehen aktiviert.

Wenn Sie die Kamera beim Aufnehmen eines Bilds gedreht hatten, wird das Bild automatisch gedreht, damit es auf dem PC richtig angezeigt wird.

Anzeigen der Bilder und Videos im Windows-Explorer nach dem Importieren

Lassen Sie das Kontrollkästchen Windows-Explorer nach dem Importieren öffnen aktiviert.

Der Windows-Explorer wird automatisch geöffnet, und die gerade importierten Bilder und Videos werden angezeigt.

Ändern der Standardeinstellungen für die automatische Wiedergabe

Klicken Sie auf Ändern der Standardoptionen der automatischen Wiedergabe , und ändern Sie dann die Einstellungen für die automatische Wiedergabe für ein Gerät, beispielsweise eine Kamera oder einen Scanner, oder für Medien wie Daten-CDs oder -DVDs.

Weitere Informationen zum Ändern der Einstellungen für die automatische Wiedergabe für verschiedene Geräte oder Medien finden Sie unter Ändern der Einstellungen für die automatische Wiedergabe.

Wiederherstellen der standardmäßigen Importeinstellungen

Klicken Sie auf Standards wiederherstellen.

Alle ausgewählten Importeinstellungen werden auf die Standardeinstellungen zurückgesetzt. Dazu gehören auch die Importeinstellungen, die Sie für ein Gerät geändert haben, beispielsweise für eine Kamera, einen Scanner oder eine Daten-CD bzw. -DVD.