Diagnostizieren von Arbeitsspeicherproblemen auf dem Computer

Wenn von Windows mögliche Probleme mit dem Arbeitsspeicher des Computers erkannt werden, werden Sie aufgefordert, das Speicherdiagnosetool auszuführen.

Ausführen des Speicherdiagnosetools

Wenn eine Benachrichtigung über ein mögliches Arbeitsspeicherproblem angezeigt wird, klicken Sie auf die Benachrichtigung, damit Sie eine von zwei Optionen für den Zeitpunkt der Ausführung des Speicherdiagnosetools auswählen können.

Dialogfeld "Speicherdiagnosetool"
Für das Speicherdiagnosetool sind zwei Optionen vorhanden.

Wenn Sie sich entscheiden, den Computer neu zu starten und das Tool sofort auszuführen, stellen Sie sicher, Ihre Arbeit zu speichern und alle ausgeführten Programme zu schließen. Das Speicherdiagnosetool wird automatisch ausgeführt, wenn Sie Windows neu starten. Es kann mehrere Minuten dauern, bis das Tool die Überprüfung des Arbeitsspeichers des Computers abgeschlossen hat. Nach Abschluss des Tests wird Windows automatisch neu gestartet. Wenn vom Tool Fehler erkannt werden, sollten Sie den Computerhersteller um Informationen zur Behebung dieser Fehler bitten, da Arbeitsspeicherfehler normalerweise auf ein Problem mit den Speicherchips im Computer oder auf ein anderes Hardwareproblem hinweisen.

Erweiterte Optionen für das Ausführen des Speicherdiagnosetools

Es ist empfehlenswert, das Speicherdiagnosetool automatisch ausführen zu lassen. Fortgeschrittene Benutzer möchten jedoch möglicherweise die Einstellungen des Tools anpassen. Folgen Sie diesen Anweisungen:

  1. Drücken Sie beim Start des Speicherdiagnosetools F1.

  2. Sie können die folgenden Einstellungen anpassen:

    • Testmix. Wählen Sie die auszuführende Testart: Minimal, Standard oder Erweitert. Die Optionen werden im Tool beschrieben.

    • Cache. Wählen Sie für die einzelnen Tests die gewünschte Cacheeinstellung aus: Standard, Aktiv oder Inaktiv.

    • Durchlaufanzahl. Geben Sie ein, wie oft der Test wiederholt werden soll.

  3. Drücken Sie F10, um den Test zu starten.

So führen Sie das Speicherdiagnosetool manuell aus

Wenn das Windows-Speicherdiagnosetool nicht automatisch ausgeführt wird, können Sie es manuell ausführen.

  1. Öffnen Sie das Speicherdiagnosetool, indem Sie zunächst auf die Schaltfläche StartSchaltfläche "Start" und anschließend auf Systemsteuerung klicken. Geben Sie im Suchfeld den Text Arbeitsspeicher ein, und klicken Sie anschließend auf Arbeitsspeicherprobleme des Computers diagnostizieren. Administratorberechtigung erforderlich Wenn Sie aufgefordert werden, ein Administratorkennwort oder eine Bestätigung einzugeben, geben Sie das Kennwort bzw. die Bestätigung ein.

  2. Wählen Sie aus, wann das Tool ausgeführt werden soll.