Erste Schritte mit Medienstreaming

Wahrscheinlich haben auch Sie zahlreiche Musik-, Video- und Bilddateien in der Windows Media Player-Bibliothek gespeichert. Vielleicht möchten Sie aber manchmal auch dann Musik hören und Videos oder Bilder betrachten, wenn Sie nicht am Computer sitzen. So möchten Sie möglicherweise Musik von einem anderen Computer in der Küche hören oder Bilder in einem digitalen Bilderrahmen im Wohnzimmer betrachten. Mit Medienstreaming ("Medienfreigabe" in früheren Versionen von Windows Media Player) wird dies möglich.

Einrichten der entsprechenden Geräte

Zum Streamen von Medien benötigen Sie die folgende Hardware:

  • Ein privates Netzwerk (verkabelt oder funkbasiert).

  • Entweder einen anderen Computer im Netzwerk oder ein Gerät, das als Digital Media-Receiver (manchmal auch als vernetzter Digital Media-Player) bezeichnet wird. Digital Media-Receiver sind Hardwaregeräte, die mit dem verkabelten oder funkbasierten Netzwerk verbunden sind und mithilfe des Computers gesteuert werden können, auch wenn sich der Computer in einem anderen Raum befindet.

Weitere Informationen zum Einrichten von Geräten im Netzwerk finden Sie unter Hinzufügen eines Geräts oder Computers zu einem Netzwerk.

Aktivieren des Streamings

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um in Windows Media Player das Medienstreaming im Heimnetzwerk zu aktivieren:

  1. Klicken Sie auf die Schaltfläche Start Schaltfläche "Start", auf Alle Programme und anschließend auf Windows Media Player.
    Wenn der Player gerade geöffnet ist und sich im Modus "Aktuelle Wiedergabe" befindet, klicken Sie in der rechten oberen Ecke des Players auf die Schaltfläche Zur Bibliothek wechseln Schaltfläche "Zur Bibliothek wechseln".
  2. Klicken Sie auf Datenstrom, und klicken Sie dann auf Heimmedienstreaming aktivieren.

    Die Option Heimmedienstreaming aktivieren ist im Menü Datenstrom nicht verfügbar, wenn das Streaming bereits aktiviert ist.

  3. Klicken Sie auf der Seite Medienstreamingoptionen auf Medienstreaming aktivieren. Administratorberechtigung erforderlich Wenn Sie aufgefordert werden, ein Administratorkennwort oder eine Bestätigung einzugeben, geben Sie das Kennwort bzw. die Bestätigung ein.

  4. Klicken Sie auf OK.

Weitere Informationen zum Verwenden von Medienstreaming finden Sie unter Streamen von Medien auf Geräte und Computer mit Windows Media Player.

Entscheiden, welche Medien gestreamt werden und von welchen Geräten die Streams empfangen werden

Sie können auswählen, was Sie streamen möchten und welche Geräte im Netzwerk Streams empfangen können. So können Sie beispielsweise auswählen, dass nur Musik mit jugendfreien Texten oder nur Bilder mit einer Bewertung von mindestens drei Sternen gestreamt werden sollen. Sie können sogar verschiedene Regeln für die einzelnen Computer oder Geräte erstellen, die Streams empfangen. Weitere Informationen zum Auswählen von Streamingeinstellungen finden Sie unter Ändern der Einstellungen für das Streamen von Medien in Windows Media Player.

Medienstreamingoptionen in der Systemsteuerung
Medienstreamingoptionen

Weitere Informationen zum Gewährleisten von Datenschutz und Sicherheit beim Streamen von Medien finden Sie unter Datenschutz und Sicherheit beim Streamen von Medien: häufig gestellte Fragen.

Wiedergeben unterschiedlichster Medien

Sie können fast alle digitalen Mediendateien in der Player-Bibliothek streamen. Hierzu zählen auch geschützte Windows Media-Dateien, die Sie aus Onlineshops heruntergeladen haben. Damit eine Datei in der Player-Bibliothek gestreamt werden kann, muss die Originaldatei in einem der überwachten Ordner in den Windows-Bibliotheken gespeichert sein. Informationen zu überwachten Ordnern finden Sie unter Hinzufügen von Elementen zur Windows Media Player-Bibliothek.

Hinweis

  • Bei Verwendung eines Digital Media-Receivers werden möglicherweise nicht alle Dateitypen unterstützt, die vom Computer gestreamt werden können. So unterstützt das Gerät beispielsweise unter Umständen die Wiedergabe von Audiodateien, nicht aber die Wiedergabe von Video- oder Bilddateien. Auch kann es vorkommen, dass das Gerät zwar Songs wiedergeben kann, die Sie bei einem Onlineshop erworben haben, aber keine Songs, die Sie im Rahmen eines Abonnementdiensts nutzen.

Streamen von Medien an Geräte und andere Computer mit "Wiedergeben auf"

Mithilfe des Features "Wiedergeben auf" können Sie Musik, Videos und Bilder an andere Computer und Geräte in Ihrem Heimnetzwerk streamen und überall in Ihrer Wohnung genießen. So können Sie beispielsweise eine Wiedergabeliste in Windows Media Player auf einem Computer im Schlafzimmer auswählen und die Songs dann an eine Stereoanlage streamen, die mit Ihrem Funknetzwerk verbunden ist.

Dialogfeld "Wiedergeben auf"
Dialogfeld "Wiedergeben auf"

Weitere Informationen zu "Wiedergeben auf" finden Sie unter Verwenden von "Wiedergeben auf" zum Streamen von Medien.

Zugreifen auf Heimmedien über das Internet

Wenn Sie über zwei Computer mit Windows 7 verfügen, können Sie Windows Media Player verwenden, um mithilfe von Remotemedienstreaming über das Internet auf Ihre Heimmedien zuzugreifen. Wenn Sie beispielsweise Remotemedienstreaming auf einem Laptop und einem Heimmediencomputer zugelassen haben, können Sie mit Ihrem Laptop und einer Internetverbindung auf die Player-Bibliothek Ihres Heimcomputers zugreifen.

Dialogfeld für den Zugriff auf Heimmedien über das Internet
Dialogfeld für den Zugriff auf Heimmedien über das Internet

Weitere Informationen zum Remotemedienstreaming finden Sie unter Streamen von Medien über das Internet mit Windows Media Player.

Hinweis

  • Das Remotemedienstreaming steht in Windows 7 Starter und Windows 7 Home Basic nicht zur Verfügung.