Hardware-Startseiten

Steuern Sie Ihre Geräte mit Device Stage

Man muss kein Technikfreak sein, um zu wissen, dass die Zusammenarbeit von Mobiltelefonen, Musikwiedergabe- oder anderen Geräten mit einem Computer hin und wieder problematisch sein kann. Wie synchronisiere ich Kontakte und Termine auf dem Mobiltelefon? Wie übertrage ich Musikdateien auf ein tragbares Musikwiedergabegerät? Wo finde ich das Gerätehandbuch, Softwareupdates und die Hilfe? Die Liste ließe sich je nach Gerät unendlich fortsetzen.

Mit Device Stage gehören diese Probleme der Vergangenheit an. Diese neue Funktion von Windows 7 zeigt sämtliche Möglichkeiten Ihres Geräts in einem einzigen Fenster an, sodass Sie Aufgaben schneller und einfacher erledigen können.

Device Stage ist wie eine Startseite für bestimmte kompatible Geräte und Drucker. Dies erleichtert die Suche nach Ihren Geräten und deren Verwendung unter Windows erheblich.

Device Stage für ein Mobiltelefon
Beispielbildschirm von Device Stage für ein Mobiltelefon

Optimale Benutzerfreundlichkeit für die Gerätesteuerung

Sobald Sie eine Verbindung zwischen einem kompatiblen Gerät und Ihrem Computer herstellen, wird Device Stage automatisch geöffnet und ein großes Bild Ihres Geräts im oberen Bildschirmbereich angezeigt. Man erkennt sofort, dass Device Stage genau dem jeweiligen Gerät angepasst ist.

Sie erhalten einen unmittelbaren Überblick über den Status Ihres Geräts, beispielsweise über die verbleibende Akkulaufzeit, die Anzahl der Fotos, die auf Ihren PC heruntergeladen werden können, die Anzahl der Textnachrichten, den Synchronisierungsstatus, den verfügbaren Speicherplatz sowie andere wichtige Anzeigen für Ihr Gerät.

Unmittelbar unter den Statusinformationen befindet sich eine Liste mit verfügbaren Aufgaben für Ihr Gerät. An oberster Stelle werden die wichtigsten Aufgaben angezeigt, die Sie häufig durchführen, z. B. Synchronisierungsinformationen für ein Mobiltelefon, das Herunterladen von Fotos von einer Digitalkamera oder das Überprüfen eines Druckauftrags. Hardwarehersteller können hier außerdem zusätzliche Aufgaben auflisten, beispielsweise das Bestellen von Tinte und Papier für Drucker, Updates für ein Telefon oder ein Musikwiedergabegerät oder das Anfordern von Kundensupport.

Da Device Stage sich abhängig vom jeweiligen Gerät unterscheidet, können Sie mehrere Instanzen von Device Stage gleichzeitig öffnen – eine für jedes Gerät, das mit Ihrem Computer verbunden ist. Selbst wenn Sie Device Stage auf die Windows-Taskleiste minimieren, können Sie Ihren Gerätestatus jederzeit überprüfen. Bewegen Sie dazu einfach den Mauszeiger über die Schaltfläche auf der Taskleiste. Wenn Sie die Verbindung eines Geräts zu Ihrem Computer trennen, wird Device Stage ausgeblendet und nur noch ein leerer Desktop angezeigt.

Device Stage für einen Drucker
Beispielbildschirm von Device Stage für einen Drucker

Welche Geräte sind mit Device Stage kompatibel?

Device Stage kann mit kompatiblen Mobiltelefonen, Digitalkameras, tragbaren Musikwiedergabegeräten sowie zahlreichen unterschiedlichen Tintenstrahl-, Laser- und Multifunktionsdruckern verwendet werden. Es werden sowohl Netzwerkdrucker als auch über ein USB-Kabel verbundene Drucker unterstützt. Auch Geräte und Drucker mit Drahtlosverbindung werden unterstützt, z. B. Bluetooth-fähige Mobiltelefone und Drucker.

Device Stage kann sogar für Ihren Computer selbst verwendet werden. Sie können hiermit Informationen über Ihren PC wie Marken- und Computernamen anzeigen und zahlreiche ausführbare Aufgaben auflisten, z. B. das Ändern von Systemsounds, Anzeigeeinstellungen oder anderen PC-Hardwareeinstellungen.

Für Device Stage ist keine zusätzliche Software erforderlich. Stecken Sie Ihr Gerät einfach ein bzw. stellen Sie eine Drahtlosverbindung her (Für das Synchronisieren von Kontakten, Terminen und anderen Informationen mit Ihrem Mobiltelefon kann jedoch ein kompatibles Programm für Ihren PC erforderlich sein).

Um herauszufinden, ob ein Gerät, das Sie bereits besitzen, mit Device Stage kompatibel ist, verbinden Sie es einfach mit Ihrem Computer, und warten Sie ab, ob Device Stage geöffnet wird. Wenn Sie ein Gerät erwerben möchten, fragen Sie den Hersteller oder überprüfen Sie die Spezifikationen des Geräts. Für die Zusammenarbeit von Mobiltelefonen, Musikwiedergabegeräten, Digitalkameras oder anderen mobilen Geräten mit Device Stage muss der Hersteller dem Gerät kompatible Software hinzufügen, sogenannte Firmware.

Device Stage für einen PC
Beispielbildschirm von Device Stage für einen PC

Hardwarehersteller sind gefragt

Die Hardwarehersteller entscheiden, ob ihr Gerät mit Device Stage kompatibel sein soll. Sobald Sie eine Verbindung zwischen einem Gerät und Ihrem Computer herstellen, stellt Windows 7 fest, ob das Gerät kompatibel ist, und startet anschließend automatisch Device Stage. Ist das Gerät nicht kompatibel, startet Windows 7 stattdessen die automatische Wiedergabe (Automatische Wiedergabe ist eine Windows-Funktion, mit der Sie das Programm auswählen können, mit dem bestimmte Medien oder Geräte, z. B. Musik-CDs oder USB-Sticks mit Fotos und anderen Mediendateien, gestartet werden sollen).

Hardwarehersteller kompatibler Geräte können Device Stage auch mit eigenen Aufgaben und Grafiken anpassen. So haben Unternehmen mehr Einfluss darauf, wie ihre Hardwareprodukte unter Windows angezeigt werden, und können sie besser von Konkurrenzprodukten abheben. Hersteller können sogar eine automatische Aktualisierung von Device Stage festlegen, sodass Device Stage bei der nächsten Verbindung des Geräts mit Ihrem PC möglicherweise einige neue Aufgaben anzeigt.

Man erkennt sofort, dass sich die Designer mit diesem Feature viel Mühe gegeben haben. Device Stage zeigt nicht nur ein einfaches Symbol Ihres Geräts oder Druckers an, sondern ein ästhetisches, farbenfrohes Foto mit grafischen Akzenten. Nachdem wir uns jahrelang mit langweiligen, generischen Symbolen zufriedengeben mussten, die nur entfernt an Drucker, Mäuse oder andere Geräte erinnert haben, macht es Spaß, endlich Bilder zu sehen, die auch tatsächlich wie das verwendete Gerät aussehen. Nachdem ich Device Stage etwa sechs Monate lang getestet habe, wirken generische Hardwaresymbole auf mich nun wie 1990er-Retrolook.

Device Stage für eine Kamera
Beispielbildschirm von Device Stage für eine Kamera

Eine glänzende Darstellung Ihres Telefons

Kein Gerät demonstriert die Möglichkeiten von Device Stage besser als ein kompatibles Multifunktions-Mobiltelefon. Diese sogenannten Smartphones können E-Mails und SMS senden und empfangen, Termine und Kontakte verwalten, Musik abspielen, Filme und Videos sehen, Fotos aufnehmen und vieles mehr.

Mit einem Premium-Telefon, das Device Stage unterstützt, können Sie zahlreiche Aufgaben ausführen, wenn Sie es mit Ihrem Computer verbinden. Klicken Sie auf Synchronisierung einrichten, um Device Stage zum Übertragen von Musik, Videos, Kontakten und Terminen von Ihrem Computer auf Ihr Telefon und zum Synchronisieren der Daten einzurichten. Weitere Informationen finden Sie unter Synchronisieren von Musik, Fotos, Kontakten und Kalendern mit einem mobilen Gerät.

Wählen Sie eine andere Aufgabe, z. B. Bilder und Videos importieren, um Fotos oder Videos herunterzuladen, die Sie mit der Kamera Ihres Telefons aufgenommen haben. Möchten Sie einen Ausschnitt aus Ihrem Lieblings-Heavy-Metal-Song oder Violinkonzert als Klingelton verwenden? Klicken Sie auf Klingeltöne festlegen, um einen benutzerdefinierten Klingelton zu erstellen und diesen auf Ihr Telefon zu übertragen. Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen und Zuweisen eines Klingeltons für ein Mobiltelefon mit Device Stage.

Seite "Synchronisierungs-Setup" in Device Stage
Seite "Synchronisierungs-Setup" in Device Stage für ein Mobiltelefon

Keine Hardware-Fachkenntnisse erforderlich

Device Stage soll vor allem die Benutzerfreundlichkeit steigern. Vor allem Technikfreaks – also die Menschen, die ununterbrochen ein Telefon, Musikwiedergabe- oder anderes Gerät in der Hand haben – werden von der vereinfachten Bedienung ihrer Geräte begeistert sein.

Dank Device Stage können jetzt aber auch Personen, die mit Technologie und Computern eigentlich auf Kriegsfuß stehen, Ihre Geräte über Ihren PC verwenden. Da Device Stage automatisch geöffnet wird, sobald Sie eine Verbindung zum Gerät herstellen, müssen Sie nicht mehr lange suchen, um herauszufinden, mit welchem Windows-Programm das Gerät verwendet werden muss.

Wenn Sie Device Stage manuell öffnen möchten, können Sie dies schnell und einfach über den neuen Ordner "Geräte und Drucker" tun. Dies ist beispielsweise bei Geräten wie Druckern hilfreich, die nicht regelmäßig an den PC angeschlossen werden. Doppelklicken Sie einfach im Ordner "Geräte und Drucker" auf das entsprechende Gerätesymbol, um Device Stage zu öffnen. Wenn der Drucker bzw. das Gerät nicht mit Device Stage kompatibel ist, wird ein Standarddialogfeld mit den Windows-Eigenschaften geöffnet.

Device Stage-Aufgaben wurden ebenfalls in Hinsicht auf eine bessere Benutzerfreundlichkeit konzipiert. Selbst für Computerneulinge sind Aufgabentitel wie Synchronisierung einrichten, Klingeltöne festlegen oder Bilder und Videos importieren sofort verständlich. Klicken Sie einfach auf die gewünschte Aufgabe. Doch Vorsicht, wenn Sie darüber zu lange Ihren Freunden vorschwärmen, gelten Sie am Ende noch selbst als Technikfreak.

Informationen zum Autor

Kolumnist John Swenson

John Swenson ist Autor im Windows-Team bei Microsoft. In seinen 11 Jahren bei Microsoft hat er die vielfältigsten Aufgaben übernommen, angefangen bei Interviews mit führenden Köpfen überall im Unternehmen bis hin zu Windows-Kursen für Computerneulinge. Zuvor war er als Wirtschafts- und Technologiereporter für Zeitungen und Zeitschriften tätig.



Möchten Sie diesem Kolumnisten einen Kommentar zukommen lassen? Geben Sie Ihr Feedback mithilfe des folgenden Tools ein. (Das Kommentarfeld wird angezeigt, nachdem Sie auf eine der Schaltflächen geklickt haben.) Der Kolumnist liest Ihr Feedback, aber haben Sie bitte Verständnis dafür, dass er aufgrund der vielen Rückmeldungen nicht persönlich antworten kann.