Was ist ein Sensor?

Bei einem Sensor handelt es sich um eine Hardwarekomponente, von der unter anderem Informationen zum Standort und zur Umgebung des Computers bereitgestellt werden können. Von Programmen kann auf die von Sensoren ermittelten Informationen zugegriffen werden. Diese Informationen können dann gespeichert oder dazu verwendet werden, Sie bei alltäglichen Aufgaben zu unterstützen oder die Verwendung des Computers zu optimieren.

Es wird zwischen zwei Arten von Sensoren unterschieden:

  • In den Computer integrierte Sensoren

  • Sensoren, die per Verkabelung oder per Funk mit dem Computer verbunden sind

Beispiele für Sensoren wären ein Ortungssensor (beispielsweise ein GPS-Empfänger) zur Ermittlung des aktuellen Computerstandorts. Der Standort kann dann von einem Programm dazu verwendet werden, Sie mit Informationen zu in der Nähe befindlichen Restaurants zu versorgen oder eine Wegbeschreibung zum nächsten Ziel anzuzeigen. Mithilfe eines auf dem Computer installierten Lichtsensors lässt sich die Lichtstärke der Umgebung ermitteln, um anschließend die Bildschirmhelligkeit entsprechend anzupassen.

Weitere Informationen zu den Auswirkungen von Sensoren auf Ihre Privatsphäre finden Sie unter Welchen Einfluss haben Sensoren auf die Privatsphäre?.