Was ist ein Windows 7-Upgradekompatibilitätsbericht, und was bedeuten die Ergebnisse?

Dieser Bericht wird während des Windows 7-Upgrades angezeigt, wenn von Windows Probleme festgestellt werden, die Einfluss auf das Upgrade haben können. In dem Bericht werden empfohlene Schritte aufgeführt. Eine Kopie wird auf dem Desktop gespeichert, damit Sie sie später einsehen können.

Windows 7-Upgrade-Kompatibilitätsbericht
Zeigen Sie Probleme an, die Einfluss auf ein Upgrade auf Windows 7 haben können.

Hinweise

  • Sie können einen ähnlichen Bericht mit weiteren Kompatibilitätsinformationen mit dem Windows 7 Upgrade Advisor erzeugen, bevor Sie mit dem Upgrade von Windows 7 beginnen. Der Bericht erleichtert das Erkennen möglicher Kompatibilitätsprobleme mit der Computerhardware, den Geräten oder Anwendungen, die ggf. Einfluss auf die Installation von Windows 7 haben. Zudem enthält er Empfehlungen zu vor dem Upgradevorgang auszuführenden Aufgaben. Besuchen Sie die Windows 7 Upgrade Advisor-Webseite, um den Windows 7 Upgrade Advisor herunterzuladen.

  • Manche Programme wie Windows Mail und Outlook Express sind in Windows 7 nicht mehr enthalten. Wenn Sie Windows Mail oder Outlook Express als E‑Mail-Programm verwendet haben, müssen Sie nach der Installation von Windows 7 ein neues E‑Mail-Programm installieren, damit Sie Nachrichten lesen und E-Mails senden und empfangen können. Weitere Informationen zu Programmen finden Sie unter Suchen Sie nach Windows Mail? auf der Windows-Website.

Wenn während der Installation von Windows 7 ein Upgradekompatibilitätsbericht angezeigt wird, müssen Sie je nach Schwere der einzelnen Probleme unterschiedliche Schritte ausführen:

  • Vor dem Fortsetzen des Upgrades sollten Maßnahmen ergriffen werden. Einige Inkompatibilitäten behindern das Upgrade nicht, ein Programm oder Treiber funktioniert anschließend aber möglicherweise nicht richtig. In diesen Fällen empfiehlt der Bericht, dass Sie ein Programm deinstallieren oder einen Treiber aktualisieren. Wenn Sie keine Maßnahmen ergreifen, funktioniert das Programm oder der Treiber möglicherweise nicht richtig oder wird während des Upgrades deinstalliert.

    Da das Upgrade auch Auswirkungen darauf haben kann, ob das Programm richtig in Windows 7 deinstalliert wird, sollten Sie den Empfehlungen folgen und das Programm deinstallieren, bevor Sie das Windows 7-Upgrade beenden, statt es anschließend zu machen.

    Einige Programme in der Liste können mit einem Sternchen (*) markiert sein. Diese Programme sollten richtig funktionieren, wenn Sie sie nach Abschluss der Windows 7-Installation erneut installieren. Wenn ein Programm nicht mit einem Sternchen markiert ist, kann ein bekanntes Kompatibilitätsproblem verhindern, dass das Programm in Windows 7 richtig installiert wird bzw. richtig funktioniert.

  • Sie müssen vor dem Upgrade Maßnahmen ergreifen. Wenn Windows Hardware oder Software ermittelt, die mit dem Upgradeprozess selbst nicht kompatibel ist, wird eine Liste der Elemente und der vor dem Upgrade zu erledigenden Schritte angezeigt. Manchmal müssen Sie ein Programm deinstallieren, einen Treiber aktualisieren oder die Verbindung mit einem Gerät trennen und dann das Upgrade erneut starten.

  • Ein Upgrade von Windows 7 ist nicht möglich. Einige Versionen von Windows können mit dem Installationsdatenträger, den Sie verwenden möchten, nicht aktualisiert werden. Beispielsweise kann eine 32-Bit-Version von Windows nicht auf eine 64-Bit-Version aktualisiert werden. Auch ein Upgrade von einer höheren Edition von Windows, wie Windows Vista Ultimate, auf eine niedrigere Edition, wie Windows 7 Home Premium, ist nicht möglich.

    In diesem Fall können Sie die Edition von Windows 7, die Sie installieren möchten, nur durch Auswahl der Option Benutzerdefiniert während der Installation installieren. Anders als bei der Option Aktualisieren bleiben bei der Option Benutzerdefiniert die Dateien, Einstellungen oder Programme nicht erhalten. Sie müssen die Dateien und Einstellungen vor der Installation von Windows 7 sichern und nach Abschluss der Installation wiederherstellen, und Sie müssen zudem die Programme mit den ursprünglichen Installationsdatenträgern oder -dateien erneut installieren. Weitere Informationen zur Verwendung der Option Benutzerdefiniert für die Installation von Windows 7 finden Sie auf der Website von Microsoft.

Artikel-ID: MSW700005